uefaeuropaleagueIn diesem Duell des Viertelfinales der Europaliga werden der portugiesische Sporting Braga und der ukrainische Dynamo Kiew aufeinandertreffen. Dieses Duell ist sehr ungewiss, weil das Ergebnis vor sieben Tagen in Kiew 1:1 lautete. In diesem Spiel haben die Gäste aus Portugal gezeigt, dass sie endlich reif sind, die gute Partie in einem solchen anspruchsvollen Gastspiel abzuliefern, während die Gastgeber nach dem Ausschluss von Shevchenko irgendwie nicht mehr geschafft haben, ins Spiel zurückzufinden. In dieser Begegnung müssen sie versuchen, diesen Fehler auszubessern und zwar auf eine harte Weise. Beginn: 14.04.2011 – 21:05

Obwohl sie vor der Begegnung im Kiew bereits von vielen im Voraus abgeschrieben wurden, haben uns die Portugiesen ein mutiges und kämpferisches Spiel demonstriert und so erzielten sie ein großartiges Ergebnis vor dem Rückspiel im eigenen Stadion. Im eigenen Stadion haben sie nämlich eine fast perfekte Leistung vollbracht, wenn es um die Europaliga geht. Bisher wurden im AXA Stadion Celtic, Sevilla, Partizan, Arsenal, Lech und Liverpool bezwungen. Nur vom ukrainischen Shakhtar wurden sie zuhause besiegt, und zwar zu Beginn der CL-Gruppenphase. Dies ist die beste Warnung für den Trainer Domingos, weil die Kiewer einen ähnlichen Fußball wie Shakhtar spielen und sicherlich werden sie versuchen, mit einem solchen Spiel an den Sieg zu kommen, vor allem weil sie ein negatives Ergebnis aus dem Hinspiel haben. Die Gastgeber werden sich auf ihre immer bessere Spielform verlassen. In den letzten 10 Begegnungen haben sie nämlich sieben Siege und drei Remis verzeichnet. Dank dieser guten Ergebnisse belegen sie den dritten Platz in der nationalen Liga. Da sie in den verbleibenden vier Runden keine Chance haben, Porto oder Benfica aufzuholen, werden sie sich mit dem dritten oder eventuell vierten Tabellenplatz zufrieden geben müssen. Heute werden sie sich aber voll und ganz auf das Spiel gegen Dynamo konzentrieren, um das historischen Erfolg auf der internationalen Bühne zu erzielen. Um diesen Erfolg zu erreichen, werden sie auf jeden Fall die Partie aus Kiew wiederholen müssen. Der Trainer Domingos muss mit den größeren Verletzungen seiner Spieler nicht kämpfen, und so werden im Spiel gegen Dynamo nur der Torhüter Quim und der Verteidiger Elderson nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Braga: Moraes – Silvio, Garcia, Kaka, Paulao – Vandinho, Salino, Hugo Viana – Alan, Lima, Paulo Cesar{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Nach dem sie das Spiel im Kiew auf die bestmögliche Art und Weise eröffnet haben, und zwar mit dem Treffer von Yarmolenko in der sechsten Minute, hat der sofortige Ausgleich der Gästen die Ukrainer sehr stark dekonzentriert und sie haben irgendwie nicht mehr geschafft, ins Spiel zurückzufinden. In der 61. Minute wurde Shevchenko wegen der zweiten Gelben Karte vom Spiel ausgeschlossen und der Trainer Semin musste sich für eine defensivere Spieltaktik entscheiden und so können sie zufrieden sein, dass sie kein weiteres Gegentor kassiert haben. In Braga steht ihnen eine schwierige Reifeprüfung bevor, weil sie auf Sieg spielen müssen oder eventuell auf ein Remis, aber mit mindestens zwei erzielten Toren. In dieser Situation wird es interessant zu beobachten, für welche Taktik sich der Trainer Semin entscheiden wird, weil dieser erfahrene Experte sehr gut weiß, dass er angreifen muss, aber gleichzeitig muss er auf die Abwehr aufpassen, denn die Portugiesen werden mit drei Stürmern auflaufen. In der Startelf soll es keine größeren Veränderungen geben und so werden in der gleichen Besatzung wie im Hinspiel und zwar bis auf Shevchenko im AXA Stadion auflaufen. Deshalb hat der Trainer Semin die meisten dieser Spieler am vergangenen Wochenende im Spiel gegen Metalurh verschont. Neben dem gesperrten Shevchenko, der vom 21-jährigen Kravets ersetzt werden soll, werden noch die verletzten Mittelfeldspieler Ninkovic und Ghioane, sowie der Verteidiger Mikhalyk ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Shovkovsky – Silva, Popov, Kacheridi, Yussuf – Eremenko, Vukojević, Gusev – Yarmolenko – Milevsky, Kravets

Nach einer schwachen Partie im Hinspiel werden die Ukrainer versuchen, einen besseren Eindruck im Gastspiel in Braga zu hinterlassen, weil sie sich auf keinen Fall einen Patzer erlauben dürfen, während die Gastgeber auch mit einem torlosen Remis zufrieden wären. Allerdings ist es kaum zu erwarten, dass wir ein torloses Spiel zu sehen bekommen werden, vor allem weil die Gäste unbedingt Tore schießen müssen. Wir sind der Meinung, dass die reiche internationale Erfahrung der Ukrainer entscheidend in diesem Spiel sein wird.

Tipp: Asian Handicap 0 Dynamo MONEYBACK

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,25 bei 10bet (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010