uefaeuropaleagueDieses Duell ist sehr interessant, weil Standard und Hannover zuvor in der Gruppenphase der Europaliga aufeinandergetroffen sind und die Auslosung hat sie jetzt wieder zusammengebracht. In den zwei Spielen der Gruppenphase hat Hannover es nicht mal ein Tor erzielt, da das Hinspiel in Hannover 0:0 geendet hat, während in Lüttich der Gastgeber einen 2:0-Sieg geholt hat. Am Ende der Gruppenphase blieb Standard unbesiegt und holte sich den ersten Gruppenplatz und Hannover landete auf dem zweiten Platz. In der letzten Runde hat Standard wieder keine Niederlage kassiert, während Hannover zwei Siege geholt hat und zwar wieder gegen einen belgischen Vertreter und zwar Club Brügge. In ihren Nationalligen sind beide Teams in einem negativen Trend. Beginn: 08.03.2012. – 21:05 

Standard ist in der Europaliga immer noch unbesiegt und das ist wirklich respektvoll. Die Belgier haben zwei Siege in der Qualifikation geholt und dann noch vier weitere Siege in der Gruppenphase. In der ersten KO-runde haben sie gegen das polnische Wisla gespielt und zwei Remis geholt, wobei es in Krakau 1:1 und in Liege 0:0 gewesen ist, somit Standard wegen der Auswärtstorregelung weitergekommen ist. Ihre Spielform ist übrigens in letzter Zeit sehr schlecht. Sie haben die Rückrunde mit vier Siegen und einem Auswärtsremis angefangen und dann sind sie in eine Krise geraten, aus der sie irgendwie nicht rauskommen. In den letzten vier Runden wurden sie ganze drei Male bezwungen. Zuhause haben sie gegen den schwachen St. Truiden unentschieden gespielt und torlos. Sie haben zwei große Derbys verloren und zwar gegen Anderlecht und Club Brügge und momentan sind sie gerademal Tabellenfünfter mit wenigen Chancen unter die ersten Drei zu gelangen. Wisla haben sie mit viel Glück eliminiert, da in beiden Spielen gegnerische Spieler vom Platz verwiesen wurden, was die Arbeit für Standard ziemlich erleichtert hat, aber trotzdem haben sie in keinem der zwei Spiele gewonnen. Die Torineffizienz ist eines der Probleme dieser Mannschaft, obwohl man sagen muss, dass sie zuhause die wenigsten Tore in der Liga kassiert haben. In der Europaliga haben sie seit Saisonanfang auch kein einziges Tor kassiert und dabei sind sie einzigartig. In dieser Saison haben sie insgesamt acht 0:0 gespielt. Sie haben keine größeren Probleme mit der Aufstellung, wobei der rechte Außenspieler Goreux nicht spielen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Standard: Bolat – Opare, Felipe, Gershon, Pocognoli – Vainqueur, Buyens – van Damme, Gakpe – Tchite, Cyriac Werbung2012 

Hannover hat in der Bundesliga seit zwei Runden nicht gewonnen und somit sind sie auf die siebte Position abgerutscht, aber weiterhin sind die 96er eine von gerade mal zwei Mannschaften, die noch keine Heimniederlage kassiert hat. Eine lange Serie ohne Niederlagen wurde vor zwei Runden unterbrochen und zwar in Dortmund. Sie konnten Borussia nicht genügend Gegenwehr bieten und haben somit eine 1:3-Niederlage kassiert. Sie sind die ganze Zeit in einer untergeordneten Position gewesen, obwohl sie das dritte Gegentor erst in der Nachspielzeit kassiert haben. Eine viel größere Enttäuschung ist das Spiel aus der Runde zuvor gewesen, als sie zuhause unentschieden gespielt haben und zwar gegen Augsburg. Es gab ein 2:2, aber die Gäste waren das bessere Team und haben den Sieg eher verdient, obwohl Hannover bis zur letzten Minute geführt hat, dann aber aus einem Strafstoß ein Gegentor kassiert hat. Das ist schon das 11. Remis in dieser Bundesligasaison gewesen und darin sind sie der Rekordhalter. Zuhause haben sie sechsmal unentschieden gespielt und in der Europaliga zweimal. In der letzten Runde haben sie zweimal Club Brügge bezwungen und zwar zuhause nach einem Rückstand und auswärts haben sie einen 1:0-Sieg geholt. Trainer Slomka hat kurz vor diesem Spiel viele Probleme. Schlaudraff wird kartenbedingt sicher nicht mitspielen können und Rausch wird ihn vertreten, während auch der beste Torschütze Abdellaoue eine Grippe bekommen hat und für dieses Spiel fraglich ist. Schmiedebach hat verletzungsbedingt am Samstag nicht mitgespielt und wird wahrscheinlich auch in Lüttich nicht dabei sein, während Innenverteidiger Pogatetz verletzt ist. Wahrscheinlich wird Eggimann reinrutschen, während Abdellaoue Ya Konan ersetzen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Cherundolo, Haggui, Eggimann, C.Schulz – Pinto, Stindl – Pander, Rausch – M.Diouf, Ya Konan

Beide Spiele der Gruppenphase sind ziemlich hart gewesen und dieses Spiel, das viel wichtiger ist, sollte zumindest ähnlich verlaufen. Standard kassiert zuhause nicht so leicht Gegentore, trifft aber gleichzeitig selber schwer, während Hannover auswärts nicht besonders toreffizient ist und dazu noch sind die 96er geschwächt. Deswegen sind wir der Meinung, dass es wieder ein Spiel mit wenigen Toren geben wird.

Tipp: unter 2,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,81 bei 188bet (alles bis 1,71 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010