uefaeuropaleagueDas Derby der fünften Runde der Gruppe E wird dieses Mal in England gespielt, wo der Gruppenführer Stoke City die momentan drittplatzierte Mannschaft Dynamo aus Kiew empfängt. Dynamo ist übrigens ein regelmäßiger Teilnehmer dieser europäischen Vereinswettbewerbe. Aber diese Erfahrung hat ihnen bis jetzt nicht so sehr geholfen. Somit müssen sie auf der Insel mindestens einen Punkt verbuchen und vielleicht sogar siegen, um den Anschluss hinter dem führenden Stoke, sowie dem türkischen Besiktas nicht zu verlieren. Besiktas hat momentan einen Punkt mehr auf dem Konto. Das erste Match dieser Rivalen hat in Kiew mit 1:1 geendet. Beginn: 01.12.2011. – 21:05

Das ist gleichzeitigt auch der Debütauftritt von Stoke in Europa gewesen. Die Schützlinge des Trainers Pulis haben mehr als gut gespielt, vor allem wenn wir wissen dass vor nicht so langer Zeit auf diesem schweren Terrain in Kiew auch die größten europäischen Mannschaften, wie Real, Milan, Chelsea usw. versagt haben. In dieser Zeit habe die Fußballer von Stoke auch in der Nationalliga sehr gut gespielt, aber in letzter Zeit hat ihre Form ziemlich nachgelassen und nach vier Niederlagen hintereinander, haben sie zum ersten Mal ihre Reihen zusammengeschweift und zu Hause einen sicheren Sieg gegen Blackburn gefeiert. Jetzt befinden sie sich auf dem soliden 12. Platz und zwar mit 15 verbuchten Punkten. Alle vier Meisterschaftsiege haben sie zu Hause verbucht, während sie zu Gast viel verwundbarer wirken, was man bei den letzten drei Spielen merken konnte und zwar bei Swansea, Arsenal und vor allem Bolton. Bolton hat sogar fünf Treffer gegen sie verbucht. Nach diesem Spiel hat Trainer Pulis entschieden, Sorensen wieder zum ersten Torwart zu ernennen, während Begovic auf die Bank umgezogen ist. Das bedeutet gleichzeitig, dass er bei der Begegnung mit Dynamo vor dem Tor von Stoke stehen wird, da das für ihren Trainer schon zu Praxis geworden ist. Auch der Rest des Teams wird sicher große Veränderung erleiden. Von der Startelf werden wahrscheinlich nur Verteidiger Wilkinson und Mittelfeldspieler Etherington bleiben, während nur die von früher verletzten Stürmer Fuller und Sidibe nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Stoke: Begović – Wilkinson, Upson, Woodgate, Higginbotham – Whitehead, Diao, Palacios, Etherington – Jones, Jerome{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Anderseits führen die Fußballer von Dynamo auch in dieser Saison in der Nationalmeisterschaft wieder ein Rennen mit dem größten Rivalen Shakhtar aus Donezk, vor dem sie übrigens nach 18 Runden nur mit einem Punkt im Vorsprung sind. Dieses Mal hat sich diesem Kampf um die Spitze auch Metalist aus Charkiw angeschlossen und er hat momentan nur fünf Punkte weniger als Dynamo. Genau diese Mannschaft haben die Fußballer von Dynamo vor drei Runden besiegt und zwar zu Gast, während sie danach noch zwei sichere Siege gefeiert haben, was sicher die beste Einleitung vor diesem wichtigen Duell in der Europaliga ist. In diesem Wettbewerb haben sie bis jetzt nur die Mannschaft von Besiktas besiegen können, während sie gegen sie gegen die gleiche Mannschaft in der letzten Runde in Istanbul verloren haben. Somit haben sie mit den zwei Remis davor jetzt nur fünf verbuchte Punkte und eine ziemlich schwierige Situation vor den letzten zwei Runden. Aber ihr Trainer Semin glaubt, dass sie immer noch einen von den zwei ersten Plätzen erreichen können. Damit ihnen das auch gelingt, dürfen sie zu Gast bei Stoke definitiv nicht verlieren, während ihnen in bestimmten Kombinationen auch nur ein Sieg passen würde. Gerade deswegen können wir ein etwas offeneres Spiel von Dynamo erwarten, mit sogar drei Stürmern. Unter ihnen wird nur der verletzte Milevski nicht dabei sein, während noch Innenverteidiger Mykhalyk und Mittelfeldspieler Ninkovic nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Shovkovsky – Leandro Almeida, Danilo Silva, Betao, Ayila – Gusev, Vukojević, Aliev – Shevchenko, Ideye, Yarmolenko   

Auch wenn die Mannschaft von Stoke in ihrer Debütsaison in der Europaliga eine beneidenswerte Form gezeigt und nach vier Runden fast die Platzierung für die nächste Runde gesichert hat, sind wir der Meinung dass sie in dieser Begegnung mit den sehr motivierten Gästen aus Kiew auch mit einem Punkt zufrieden sein sollten, während im Falle einer klugen Partie Shevchenko und die Anderen am Ende sogar die ganzen Punkte verbuchen könnten. Das würde ihnen die Chance weiterzukommen ziemlich verbessern.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Dynamo

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,63 bei 10bet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010