barcelonaAls Einleitung in die neue Saison der europäischen Clubwettbewerbe wird am Freitag im Louis II Stadion in Monaco der traditionelle UEFA Supercup ausgetragen. Es treffen  dieses Mal der Gewinner der Champions League Barcelona aus Spanien und der Trophäenbesitzer der Europaliga, die Mannschaft von Porto aufeinander. Natürlich erwarten alle dass dieses Spiel ein Spektakel wird, da wir auf der Szene wieder ein paar der Weltbesten Spieler sehen werden. Da beide Mannschaften in dieser Saison schon ein paar Wettbewerbsspiele hinter sich haben, sollte auch ihre Form dann auf einem beneidenswerten Niveau sein. Beginn: 26.08.2011 – 20:45

Das bezieht sich vor allem auf die aktuellen Europameister, die Mitte diesen Monats zwei sehr anstrengende Spiele gegen den Rivalen Real Madrid und zwar im Rahmen des spanischen Supercups gehabt haben. Es hat wiedermal auf allen Seiten gedonnert und die Zuschauer konnten sogar neun Treffer sehen. Am Ende hat dann doch Barcelona zuhause einen mehr verbucht und ist so zu ihrer ersten Trophäe gekommen. Sie würden diese Ernte sicherlich auch in Monaco fortsetzten, denn das wäre die bestmögliche Einleitung in die neue Saison. Sie gelten sowieso in der Champions League, aber auch in der Primera Division wieder als die Hauptfavoriten. Primera Division hätte schon letzte Woche starten sollen, aber die Spiele der ersten Runde wurden wegen dem Streik der Spieler abgesagt und es ist auch ziemlich ungewiss ob die Meisterschaft am kommenden Wochenende anfangen wird. Aber in Barcelona arbeiten sie sehr hart an der Form. Sie haben somit vor vier Tagen auch ein Freundschaftsspiel gegen Neapel gespielt und ihn mit 5:0 deklassiert und zwar mit einem Treffer des Neuzugangs Fabregas. Dieser tolle Mittelfeldspieler ist nämlich vor kurzem aus Arsenal in den Verein zurückgekommen, wo er auch angefangen hat. Die Katalonier haben diesen Sommer noch eine große Verstärkung dazu geholt, und zwar den chilenischen Stürmer Sanchez. Sanchez ist ein ehemaliges Mitglied von Udinese. Aus dem zweiten Team wurde auch der junge Mittelfeldspieler Thiago Alcantara geholt, während Nou Camp meistens nur die Spieler verlassen haben, die das letzte Jahr auf der Bank gesessen haben, wie Innenverteidiger Milito, Stürmer Bojan und Jeffren. Für die Begegnung mit Porto konkurrieren übrigens nicht die Mittelfeldspieler Afellay und Hleb und die Stamminnenverteidiger Pique und Puyol. Ihre Plätze sollten Abidal und Mascherano einnehmen, während auch die Neuzugägne Sanchez und Fabregas die Gelegenheit von der ersten Minute an bekommen könnten, da sich Pedro und Xavi über leichte Verletzungen beklagen.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Valdes – Dani Alves, Mascherano, Abidal, Adriano – Busquets, Fabregas, Iniesta – Sanchez, Messi, Villa{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Der aktuelle portugiesische Meister und Gewinner der Europaliga hat da weitergemacht, wo er letzte Saison aufgehört hat. Sie haben im Laufe diesen Monats im nationalen Supercup die Mannschaft von Guimareas mit 2:1 besiegt, während sie gegen denselben Gegner auch bei der Meisterschaftseröffnung besser gewesen sind, indem sie zu Gast mit 1:0 gefeiert haben. Den einzigen Treffer bei diesem Match hat der fantastische brasilianische Stürmer Hulk erzielt. Dass er sich in toller Form befindet, hat er auch letztes Wochenende bewiesen, als er bei dem Heimsieg seines Teams gegen Gil Vincente mit 3:1 der zweifache Schütze gewesen ist. Diese tollen Partien von Hulk haben nur noch einmal bestätigt dass sich Porto nach dem Abgang des Topschützen aus der letzten Saison Kolumbianer Falcao keine Sorgen um seine Leistungsstärke machen muss. Falcao hat vor kurzem ins Madrider Atletico gewechselt. Übrigens hat neben ihm auch der junge Mittelfeldspieler Ruben Micael zu diesem spanischen Klub gewechselt. Das ist auch schon alles was die bedeutenderen Abgänge betrifft. Gleichzeitig sind auf das Stadion Dragao ein paar junge und sehr talentierte Spieler gekommen, wie z.B. Innenverteidiger Alex Sandra und Mangale, Mittelfeldspieler Defour und Stürmer Djalme und Kleber. Der letzte ist gleichzeitig auch der einzige Neuzugang, der sich schon am Saisonstart dem neuen Trainer Pereiri aufgedrängt hat. Pereiri ist übrigens die Aushilfe des ehemaligen Trainer Villas-Boas gewesen, der im Sommer Chelsea aus London übernommen hat. Da die beiden im letzten Jahr zusammen gearbeitet haben, glauben wir dass sich beim Spielstil von Porto nicht viel ändern wird, was auch die letzten drei Spiele bestätigt haben, wo Porto ziemlich lebhaft und effektiv ausgesehen hat.

Voraussichtliche Aufstellung Porto: Helton – Sapunaru, Rolando, Otamendi, Fucile – Guarin, Fernando, João Moutinho – Varela, Hulk, Kleber

Da der portugiesische Meister so eingespielt ist, haben wir uns auch für diesen Tipp entschieden. Gleichzeitig ist es ein wenig unlogisch dass die Quote auf den Sieg von Barcelona so klein ist, obwohl Messi schon gegen Real gezeigt hat dass er sich in toller Form befindet.

Tipp: Asian Handicap 1,5 Porto

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei sportbet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Wenn wir im Auge behalten dass beide Mannschaften einen ziemlich offensiven Spielstil bevorzugen, mit sogar drei Angreifern in der Erstaufstellung, dann ist auch in ihrem gegenseitigen Duell, wo Barcelona noch dazu ohne zwei Staminnenverteidiger sein wird, wirklich unrealistisch alles andere als ein Tor-Fest zu erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei gamebookers (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010