Tottenham – Dnipro 27.02.2014

Tottenham – Dnipro – Dieses EL-Rückspiel ist auf jeden Fall sehr interessant. Es treffen nämlich der englische Tottenham und der ukrainische Dnipro aufeinander. Dnipro hat übrigens vor sieben Tagen in Ukraine 1:0 gewonnen, was schon kein schlechter Vorsprung ist, aber auch nicht uneinholbar ist. Beginn: 27.02.2014 – 21:05 MEZ

Tottenham

Dieses oben erwähnte Ergebnis bringt auch die Spieler von Tottenham dazu viel aggressiver als im Hinspiel zu agieren, denn nur ein Sieg von zwei Toren Vorsprung sichert die nächste EL-Runde. Aber so eine Spielherangehensweise bringt auch bestimmte Risiken mit sich und zwar kann die Mannschaft aus den Konterangriffen einen Gegentreffer kassiert. Das würde Tottenham die Arbeit in diesem Doppelspiel viel schwerer machen. Genau deswegen hat auch Trainer Sherwood ausgesagt, dass seine Spieler vor allem versuchen werden die Kontrolle im Mittelfeld zu übernehmen, während auch im Angriff anstatt Soldado dieses Mal Adebayor die Chance bekommen wird. Er weist nämlich zurzeit eine viel bessere Spielform vor und ist dazu auch noch viel gefährlicher in den Standards.

Aber auch der erfahrene Stürmer Togo konnte den Spurs am letzten Wochenende nicht helfen und zwar als sie beim Meisterschaftsspiel bei Norwich 0:1 bezwungen wurden. Ihr Rückstand hinter dem vierplatzierten Liverpool beträgt jetzt ganze sechs Punkte. Anderseits ist auch der derzeit fünfte Tabellenplatz, auf dem sie sich befinden, nicht ganz sicher da der aktuelle Fußballmeister ManU nur fünf Punkte Rückstand hat und ganz sicher werden die Spurs bis zum Saisonende noch mehr unter Druck sein. Aber jetzt werden sich die Spurs nur auf dieses Duell gegen Dnipro konzentrieren und deswegen erwarten wir auch dass sie maximal ernst agieren werden, auch wenn Defensivspieler Walker und Ciriches, Mittelfeldspieler Sandro und Capoue sowie Stürmer Lamel verletzungsbedingt nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham:  Friedel – Naughton, Dawson, Vertonghen, Rose – Bentaleb, Dembele – Townsend, Eriksen, Chadli – Adebayor

Dnipro

Im Unterschied zu den Spurs können die heutigen Gäste mit dem Hinspiel zufrieden sein und zwar vor allem weil sie keinen Gegentreffer kassiert haben. Der Druck liegt somit jetzt auf der englischen Mannschaft. Darüber hinaus hatten die Ukrainer auch etwas mehr Zeit zum Ausruhen, da ihre Nationalliga noch nicht angefangen hat und sie maximal auf die Europaliga fokussiert sind, was mit ihren heutigen Gegnern nicht der Fall ist.

Aber der erfahrene Trainer Ramos weiß sehr gut, dass die Auswärtsspiele in England immer etwas Besonders darstellen und dazu ist ihm auch noch klar, dass die Spurs viele gute Spieler haben. Deswegen ist auch zu erwarten, dass Dnipro dieses Mal etwas defensiver agiert und den Ballbesitz bewusst den Gastgebern überlässt. Gleichzeitig werden die Ukrainer über die schnellen Zozuly und Konoplyanka aus den Konterangriffen drohen. Was den Rest der Mannschaft angeht, sollte es da keine Veränderungen im Vergleich zum Hinspiel geben, während immer noch nur die verletzten Verteidiger Mandzyuk und Stürmer Seleznev nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Dnipro: Boyko – Fedetsky, Mazuch, Cheberyachko, Strinic – Kankava, Rotan – Zozulya, Giuliano, Konoplyanka – Matheus

Tottenham – Dnipro TIPP

Wir haben ja bereits gesagt, dass die Spurs jetzt mit zwei Toren Vorsprung gewinnen müssen, wenn sie direkt weiterkommen möchten. Gerade deswegen erwarten wir, dass sie die ganze Zeit das Spiel kontrollieren werden und mit Hilfe der eigenen Fans das gewünschte Ergebnis holen werden.

Tipp: Asian Handicap -1 Tottenham

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)