Tottenham – Inter Mailand, 07.03.13 – Europaliga

Unsere letzte Analyse ist wahrscheinlich das interessanteste Achtelfinale, da in London der englische Tottenham den italienischen Inter empfängt. Die beiden Vereine trafen vor zwei Jahren in der CL-Gruppenphase aufeinander und beide Spiele gewann der jeweilige Gastgeber. In beiden Spielen gab es sehr viele Tore. Beginn: 07.03.2013 – 21:05

Die Tatsache, dass es vor zwei Jahren viele Tore gegeben hat, sollte uns nicht verwundern, weil Tottenham immer sehr offensiv spielt. In der EL-Zwischenrunde haben die Londoner zuhause den französischen Lyon 2:1 geschlagen. In der Premier League sind sie auf dem fünften Platz, was die erzielten Tore angeht und diese offensichtliche Offensivstärke haben sie sehr gut in den letzten vier Spielen unter Beweis gestellt, da sie acht Tore in diesem Zeitraum erzielt haben. Eine viel interessantere Statistik ist die Tatsache, dass sie seit Dezember letzten Jahres nicht bezwungen wurden, somit sie sich nach 28 Ligarunden auf dem fantastischen dritten Platz befinden. Sicherlich haben sie auch sehr stark von den Patzern des Stadtrivalen Chelsea profitiert, den sie mittlerweile überholt haben. Jetzt sind sie sogar dem Zweitplatzierten City dicht auf den Fersen, der ihnen nur fünf Punkte davonläuft. All die Erfolge haben die Stimmung der Spieler stark verbessert und jetzt hoffen sie einen weiteren Erfolg verbuchen zu können und in die nächste EL-Runde einzuziehen. Verletzt sind Innenverteidiger Kaboul und Mittelfeldspieler Sandro, währen die Einsätze der angeschlagenen Mittelfeldspieler Dempsey und Dembele fraglich sind.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Friedel – Walker, Dawson, Vertonghen, Assou-Ekotto – Parker, Livermore – Lennon, Sigurdsson, Bale – Defoe

Im Gegensatz zu den Spurs aus London spielt Inter in der einheimischen Liga sehr unbeständig. In den letzten sechs Runden haben die Mailänder nur zweimal gewonnen. Zuletzt haben sie Catania geschlagen, aber erst mit sehr viel Mühe. Sie lagen zur Halbzeitpause sogar zwei Tore hinten, aber in den letzten 30 Minuten gelang ihnen nicht nur der Ausgleich sondern der Sieg. Mit diesem Sieg sind die Schützlinge des Trainers Stramaccioni auf den vierten Tabellenplatz hochgeklettert und zwar direkt hinter dem Stadtrivalen AC, der nur einen Punkt Vorsprung hat. In der EL-Zwischenrunde haben sie beide Spiele gegen den rumänischen Cluj routinemäßig gewonnen und haben dabei nicht mal ein Gegentor kassiert. Jetzt ist aber die Aufgabe viel schwieriger und sie haben dazu noch einige verletzungsbedingte Probleme. Heute fehlen nämlich die defensiven Samuel, Silvestre, Ranocchia und Nagatomo, Mittelfeldspieler Obi und Mudingayi und der erfahrene Angreifer Milito.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Handanović – Zanetti, Chivu, Juan, Pereira – Cambiasso, Gargano – Schelotto, Cassano, Guarin – Palacio

Obwohl Inter viel mehr internationale Erfahrung hat, sind wir der Meinung, dass die Londoner im klaren Vorteil sind, weil sie zuhause spielen. Nicht nur deswegen sehen wir sie vorne, sondern aufgrund der eindeutig besseren Spielform der Spurs.

Tipp: Tottenham

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Die Gäste aus Mailand darf man aber nicht unterschätzen. Sie werden bis zum Ende kämpfen um zumindest zu einem Treffer zu kommen. Wenn man noch bedenkt, dass Tottenham ehe sehr offensiv agieren wird, dann ist es klar, dass wir viele Tore sehen werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei interwetten (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Tottenham – Inter Mailand