Twente – Bursaspor, 30.08.12 – Europaliga

Hier haben wir ein weiteres fantastisches Duell der EL-Vorrunde, in dem zwei Vereine aus den Niederlanden und der Türkei aufeinandertreffen werden. Aufgrund dessen wird es nicht leicht den Gewinner vorherzusagen. Aber wenn man nach dem Hinspiel urteilt, dann ist Bursaspor ganz weit vorne, da das Team einen 3:1-Heimsieg geholt hat. Das heißt aber nicht, dass Twente nicht aufgeben, vor allem wenn man bedenkt, dass das Team aus Enschede zuhause spielt. Beginn: 30.08.2012 – 21:00

Twente hat nämlich schon in früheren Jahren bewiesen, dass er im eigenen Stadion sogar mit den stärksten europäischen Mannschaften aufnehmen kann. Somit werden die heutigen Gastgeber gegen den Rivalen aus der Türkei ganz sicher alles geben und versuchen die Fehler aus dem Hinspiel wieder gutzumachen. Dabei denken wir vor allem an die löchrige Abwehr, die nach der 1:0-Führung völlig versagt hat. Das haben die Türken ausgenutzt und bis zum Spielende sogar drei Tore erzielt. Aber Twente spielt auch nicht allzu defensiv und in der Nationalmeisterschaft haben sie in den ersten drei Runden sogar acht Tore erzielt und zwei Gegentore kassiert. Diese drei Ligaspielen wurden gewonnen, sodass Twente momentan der Tabellenführer der Eredivisie ist. Trainer McLaren ist besonders darauf stolz, dass seine Schützlinge sogar nach dieser unglücklichen EL-Niederlage ihren Spielrhythmus schnell wieder gefunden und einen 3:1-Sieg bei Nijmegen geholt haben. Dieser Sieg ist noch wertvoller, wenn man in Betracht zieht, dass sie ohne zwei verletzte Spieler gespielt haben und zwar Innenverteidiger Bjelland und Stürmer Chadli, aber die Offensivneuzugänge Castaignos und Bulykin haben die Verantwortung übernommen. Die beiden neuen Spieler werden somit auch gegen Bursaspor die Gelegenheit von der ersten Minute bekommen, zusammen mit einer weiteren diesjährigen Verstärkung und zwar Tadic. Was die Abwehrreihe angeht, da kommt Wisgerhof zurück, wobei das Abwehrspiel auch nicht so entscheidend sein wird, da Twente von der ersten Minute an sehr offensiv spielen muss, um den Rückstand von zwei Toren so schnell wie möglich aufzuholen.

Voraussichtliche Aufstellung Twente: Mihailov – Rosales, Douglas, Wisgerhof, Schilder – Brama, Fer, Janssen – Tadić, Bulykin, Castaignos

Im Gegensatz zu den Niederländern haben die Fußballer von Bursaspor nach dem großen EL-Sieg gegen Twente offensichtlich etwas zu lange gefeiert, was Istanbulspor auf die beste Art und Weise ausgenutzt und am letzten Wochenende im Rahmen der zweiten Runde der türkischen Liga einen 1:0-Auswärtssieg geholt hat. Trainer Saglam hat in diesem Spiel seinen besten Angriffs- und Mittelfeldspielern eine Ruhepause gegönt, während nur die Abwehr vollzählig gewesen ist, aber das hat am Ende nicht ausgereicht um unbesiegt zu bleiben. Ansonsten haben die heutigen Gäste am Saisonanfang drei Auswärtspunkte geholt und zwar bei Kayserispor. Somit sind sie mit der eben erwähnten Niederlage gar nicht so unzufrieden, vor allem wenn sie jetzt in die EL-Gruppenphase einziehen würden. Dass das eine sehr schwere Aufgabe sein wird, bestätigt am besten die Spielform von Twente. Die türkischen Vertreter werden ein wirklich fantastisches Spiel ablegen müssen, vor allem in der Abwehr, wenn sie in die nächste Runde kommen möchten. Deswegen wundert uns nicht, dass Trainer Saglam nur einen echten Angreifer angekündigt hat und zwar den Chilenen Pinto. Man sollte aber bedenken, dass auch Sestak und Ipek, sowie Batalla sehr torgefährlich sein können, was man im Hinspiel am besten gesehen hat. Somit sollte man auch dieses Mal erwarten, dass sich die Gäste hauptsächlich auf die schnellen Konterangriffe verlassen. Nicht dabei ist nur der verletzte Innenverteidiger Aziz und für ihn wird der erfahrene Erdogan die Gelegenheit bekommen, während der Neuzugang Belluschi auch dieses Mal auf der Ersatzbank bleiben wird.

Voraussichtliche Aufstellung Bursaspor: Carson – Basser Chretien, Ozturk, Erdogan, Wederson – Cagiran, N’Diaye – Šestak, Batalla, Ipek – Pinto

Bursaspor ist ein wirklich sehr unangenehmer Gegner, was man im Hinspiel gesehen hat, aber gerade die relativ hohe 1:3-Niederlage der Niederländer wird neue Kräfte bei Twente-Spielern mobilisieren, die in der niederländischen Meisterschaft hervorragende Partien abliefern. Aufgrund der Heimstärke und der Spielform von Twente erwarten wir nicht nur einen klaren Heimsieg von Twente, sondern den Einzug in die Gruppenphase.

Tipp: Asian Handicap -1 Twente

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1370898″ title=”Statistiken Twente – Bursaspor “]