UC Sassuolo – FC Luzern 04.08.2016, Europaliga

UC Sassuolo – FC Luzern / Europaliga – Zwei Teams, die in ihren Meisterschaften in der letzten Saison positive Überraschungen waren, lieferten eine ziemlich interessante Partie in der letzten Woche in Luzern ab, in der es letztendlich keinen Gewinner gab. Das 1:1 passt natürlich mehr dem italienischen Team und Sassuolo könnte jetzt zuhause weiterkommen, obwohl Luzern gezeigt hat, dass sie ein sehr unangenehmer Gegner sind und dem Sieg im Hinspiel näher waren. In der Zwischenzeit hat Sassuolo nicht gespielt, denn die Meisterschaft hat in Italien noch nicht begonnen, wobei Luzern einen neuen Meisterschaftssieg verbucht hat und sich mit maximalen zwei Siegen die führende Tabellenposition mit dem aktuellen Meister Basel teilt. Beginn: 04.08.2016 – 20:30 MEZ

UC Sassuolo

Da sie aus der Serie A kommen, sind sie gleich in Favoritenrolle, obwohl dieses Team keine besondere Tradition hat und sie keine Trophäen geholt haben, während sie sich an die letzte Saison wahrscheinlich noch sehr lange erinnern werden. Dies könnte auch für die aktuelle Saison gelten, wenn sie den Einzug in die Gruppenphase der Europaliga schaffen, aber das erste Duell hat gezeigt, dass sie es nicht leicht haben werden. Obwohl sie zufälligerweise Luzern unterschätz haben, konnten sie jetzt etwas daraus lernen, denn sie kassierten am Anfang des Hinspiels ein Gegentor und aufgeholt haben sie dank dem Elfmeter vor dem Ende der ersten Halbzeit.

Sie hatten viel Glück, denn die Gastgeber verpatzten Mitte der zweiten Halbzeit einen Elfmeter, so dass es 1:1 geblieben ist. Trainer Di Francesco ließ in der Abwehr eine völlig erwartungsgemäße Aufstellung auflaufen und sie wurden vom erfahrenen Cannavaro angeführt. Auch im anderen Teil des Teams gab es keine großen Überraschungen und vielleicht hat man nur erwartet, dass Politano in der Startelf auflaufen wird, da er erst von der Ersatzbank reingeschickt wurde. Sie brillierten nicht, was aber noch Lange nicht heißt, dass jetzt große Änderungen folgen werden und es ist real, vielleicht auch die völlig gleiche Aufstellung zu erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Sassuolo: Consigli – Gazzola, Cannavaro, Acerbi, Peluso – Magnanelli, Blondini – Berardi, Duncan, Sansone – Defrel

FC Luzern

Luzern verbuchte keinen Sieg im Hinspiel und sicherlich trauern sie der verpatzten Chance für wenigstens einen knappen Sieg nach, denn sie lagen schon früh in Führung und Mittelfeldspieler Neumayr verpatzte ja auch einen Elfmeter, dank dem sie wahrscheinlich einen Sieg verbuchen konnten. Ein Trostpflaster ist die Tatsache, dass sie ihre niederlagenlose Positivserie fortgesetzt haben, die nach dem letzten Wochenende und der zweiten Meisterschaftsrunde, auf zehn Duelle verlängert wurde. In dieser zweiten Runde verbuchten sie in einem brillanten Duell einen 4:3-Sieg gegen ihren Erzrivalen, Grasshoppers.

Sie lagen 2:0 in Führung nach der ersten Halbzeit, wonach ihr Gegner am Anfang der zweiten Halbzeit aufgeholt hat. Luzern hat danach noch zwei Treffer erzielt, was für einen Sieg genügte. Stürmer Juris erbrachte brillante Leistung, der in diesem Sommer als Verstärkung aus Roda geholt wurde. Interessant ist, dass er gegen Sassuolo nicht in der Startelf vorzufinden war, während er jetzt definitiv von der ersten Minute an auflaufen sollte, angesichts der zwei Treffer gegen Grasshoppers. Im Meisterschaftsduell lief ja auch Grether auf, der ebenfalls im Hinspiel gegen das italienische Team in der Aufstellung nicht vorzufinden war. Dem genannten Neumayr und M. Schneuwly wurde eine Pause gegönnt, so dass wir jetzt wieder Auswechslungen in der Aufstellung erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Luzern: Zibung – C. Schneuwly, Costa, Puljic, Lustenberger – Haas, Neumayr, Hyka, Kryeziu – M. Schneuwly, Juric

UC Sassuolo – FC Luzern TIPP

Sassuolo hat dennoch bessere Spieler und jetzt ist es an der Zeit, dies endlich auch zu beweisen. Im Hinspiel haben sie das nicht gemacht, aber jetzt sind sie die Gastgeber und mit einem Sieg sollten sie sich das Weiterkommen sichern. Luzern spielt gut, aber vielleicht ist Sassuolo nichtsdestotrotz ein zu schwieriger Gegner.

Tipp: Sieg Sassuolo

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€