Valencia – AS Monaco 19.08.2015, Champions League

Valencia – AS Monaco / Champions League – Dieses CL-Duell ist eine weitere sehr interessante Partie, weil zwei Vereine spielen, die fantastische Einzelspieler in ihren Reihen haben. Die Gastgeber aus Valencia erwarten sehr viel von der aktuellen Saison und der Einzug in die CL-Gruppenphase ist sehr wichtig für sie. Auf der anderen Seite wollen die Monegassen auch in die Gruppenphase und bisher haben sie eine relativ gute Spielform gezeigt. Das letzte Duell der beiden Vereine gab es vor über 30 Jahren und damals war Valencia erfolgreicher. Beginn: 19.08.2015 – 20:45 MEZ

Valencia

Für die Gastgeber aus Valencia ist das Doppelduell gegen Monaco sehr wichtig, weil sie unbedingt in die Gruppenphase einziehen wollen. In der letzten Saison waren sie international gar nicht dabei und jetzt wollen sie wieder auf dem internationalen Parkett mitmischen. Das größte Problem ist die Tatsache, dass die Primera noch nicht angefangen hat, somit ihnen die richtige Spielform fehlt.

Jetzt kurz vor dem Saisonauftakt hat sich noch der erste Torwart Diego Alves verletzt, aber sie haben noch den Neuzugang Ryan vom Club Brügge. Von anderen Neuzugängen ist nur noch der junge Santo Mino erwähnenswert. Die anderen Einkäufe bezogen sich eher auf die ausgeliehenen Spieler, die sie jetzt verpflichtet haben. Bei den Abgängen sollte man erwähnen, dass Otamendi zu City wechseln wird, somit er heute nicht dabei ist. Otamendis Weggang ist keine kleine Sache und hinterlässt schon eine relativ große Lücke, die Ruben Vezo schließen soll.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Ryan – Barragan, Mustafi, Ruben Vezo, Gaya – J. Fuego, Parejo – Feghouli, A. Gomes, Piatti – P. Alcacer

AS Monaco

Monaco hat in der letzten CL-Saison hervorragend gespielt und jetzt stehen die Monegassen unter Druck eine ähnlich erfolgreiche CL-Saison hinzuzaubern. Die erste Hürde ist schon mal nicht klein, weil Valencia alles andere als ein einfacher Gegner ist. Bisher kann man sagen, dass sie gut spielen, da sie in der vorherigen CL-Runde zweimal Young Boys geschlagen haben.

In diesen beiden CL-Duellen haben sie ungewöhnlich viele Tore erzielt und zwar sieben. In der Liga sind sie nicht so erfolgreich. Zuerst gewannen sie gegen Nizza 2:1 und am letzten Wochenende haben sie zuhause gegen Lille torlos gespielt, also gepatzt. Der Ligaeindruck ist also nicht so gut wie der Eindruck aus der CL-Qualifikation. Beim Spielerkader sollte man erwähnen, dass aufgrund der Verletzung von Abdennour in der Abwehr nichts verändert wird. Im Mittelfeld wird es eine Änderung geben und zwar den Einsatz von B. Silva für den jungen Pasalic. Im Angriff könnte es auch eine Änderung geben und zwar den Einsatz von Martial, der gegen Lille eine Pause bekam.

Voraussichtliche Aufstellung AS Monaco: Subašić – Fabinho, Raggi, Carvalho, Kurzawa – Toulalan, Moutinho – B. Silva, Dirar, Cavaleiro – Martial

Valencia – AS Monaco TIPP

Obwohl Monaco in der letzten Saison fantastisch gespielt hat, muss man sagen, dass zurzeit Valencia ein besseres Team hat. Gleichzeitig spielen die Spanier zuhause und im eigenen Stadion sind sie sehr schwer zu bezwingen. Höchstwahrscheinlich wird nach dem Hinspiel noch nichts klar sein, aber einen minimalen Vorsprung sollten die Spanier auf ihrer Seite haben, also zumindest das Hinspiel gewinnen.

Tipp: Sieg Valencia

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,74 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€