Valencia – FC Basel 10.04.2014

Valencia – FC Basel – Es sieht so aus als ob in diesem EL-Viertelfinalduell bereits alles entscheiden wäre,  aber Borussia Dortmund hat vor zwei Tagen in der Champions League bewiesen, dass man nie aufgeben sollte. Jetzt ist der Gastgeber im klaren Vorteil und wenn er sein Bestes gibt, ist der 3:0-Vorsprung von Basel aufzuholen. Die Gäste könnten aber mit einem einzigen Tor alles für sich entscheiden. Am letzten Wochenende haben weder Valencia noch Basel in ihren jeweiligen Nationalmeisterschaften Tore erzielt und beide Spiele endeten jeweils torlos, wobei Valencia auswärts gespielt hat. Als die beiden Gegner im Jahre 2002 im Mestalli Stadion aufeinandergetroffen sind, war es 6:2 für Valencia. Beginn: 10.04.2014 – 21:05 MEZ

Valencia

Valencia hofft den Vorsprung von Basel aus dem Hinspiel aufholen zu können, aber die Mannschaft hat nicht so viele Gründe optimistisch zu sein. Sie weist keine gute Spielform vor und das konnte man ja bereits im Hinspiel sehen, obwohl sie auch viele Torchancen hatte, die sie aber nicht realisieren konnte. Die Fledermäuse hätten die Tatsache, dass das Duell ohne Publikum gespielt wird, besser ausnutzen müssen. Davor haben sie in Almeria nach der 2:0-Fürhung unentschieden gespielt und zuhause gegen Getafe verloren. Auch am Sonntag haben sie nicht brilliert und haben in Valladolid mehrere Torchancen versiebt. Somit haben sie das zweite Spiel in Folge kein Tor erzielt.

Trainer Pizzi hatte in diesem Spiel viele Probleme mit der Abwehr und auf den Positionen der Innenverteidiger waren Fuego und Vezo. Sie konnten aber das eigene Netz unberührt lassen. Jetzt kommt Mathieu zurück und Ricardo Costa hat sich erholt, also wird er vielleicht von der ersten Minute an mitspielen. Was den Angriff angeht, wird Pizzi alle verfügbaren Kräfte von der ersten Minute an rausschicken.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia:  Guaita – J. Pereira, Ricardo Costa, Mathieu, J.Bernat – Keita, Parejo – Feghouli, Fede, E.Vargas – P.Alcacer

FC Basel

Basel hat sein Können im Hinspiel übertroffen und hat trotz aller Probleme ein Ergebnis erzielt, das wirklich keiner erwartet hat. Es gab keine Unterstützung von den Tribünen aus und Trainer Yakin hatte viele Probleme mit der Abwesenheit von wichtigen Spielern. Aber dafür war Delgado sehr motiviert und hat in der ersten Halbzeit zwei Tore erzielt genau wie Torwart Sommer der seine Arbeit großartig gemacht hat, besonders in der zweiten Halbzeit. In der Nachspielzeit haben die Schweizer dann noch ein Tor erzielt und jetzt stecken sie wirklich in einer tollen Situation. Aber sie müssen aber auch weiterhin vorsichtig sein, da ja bekannt ist dass Valencia im eigenen Stadion ganz anders spielt und sie haben ja immer noch Problem mit dem Spielerkader.

Sie haben sich im Hinspiel auch ziemlich ermüdet und konnten am Sonntag Thun zuhause im Rahmen der Meisterschaft nicht bezwingen. Deswegen ist der erste Tabellenplatz jetzt stark gefährdet. Trainer Yakin musste bestimmte Spieler ausruhen lassen wie Delgado, dann Diaz, Aliji und D. Degen. Eine gute Nachricht ist, dass sie fünf Spiele in Folge kein Gegentor kassiert haben und eine schlechte Nachricht ist, dass sich Stürmer Stocker der langen Liste der verletzten Spieler angeschlossen hat, während Mittelfeldspieler Serey Die kartenbedingt nicht mitspielen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Basel: Sommer – T.Xhaka, Schar, Sauro, Aliji – F.Frei, Diaz, Elneny – Delgado, D.Degen – Sio

Valencia – FC Basel TIPP

Diese Partie wird definitiv ganz anders als das Hinspiel ablaufen. Valencia wird jetzt von der ersten Minute angreifen und angesichts der vielen Probleme bei Basel sollte ein klarer Sieg der Gastgeber nicht ausbleiben.

Tipp: Sieg Valencia

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)