Valencia – Paris Saint-Germain, 12.02.13 – Champions League

Alle Begegnungen des Achtelfinales der Champions League haben einen gewissen Reiz und so ist es auch mit diesem Duell zweier Vereine, die nicht gerade zu den erfolgreichsten europäischen Mannschaften gehören, die aber die nötige Qualität besitzen, um jedem Gegner Strich durch die Rechnung zu machen.  Dies gilt vor allem für den ambitionierten PSG, der sich vor dieser Saison zusätzlich verstärkt hat, wobei Valencia seit Jahren ein regelmäßiger Teilnehmer der CL ist und die nötige Erfahrung besitzt. Valencia spielt in der nationalen Meisterschaft nicht besonders gut, während PSG der Tabellenführer der Ligue 1 ist. Beide Mannschaften haben am vergangenen Wochenende Siege verbucht. Bisher sind diese beiden Mannschaften nur bei einem Freundschaftsspiel im Jahr 2007 aufeinandergetroffen und damals hat PSG einen 3:0-Sieg geholt. Beginn: 12.02.2013 – 20:45

Valencia hat in der Primera Division zu kämpfen, aber nach der aktuellen Serie von drei Spielen ohne Niederlage ist der vierte Tabellenplatz, der in die CL führt, wieder erreichbar geworden. Sie liegen nämlich mit nur zwei Punkten im Rückstand auf den vierten Platz und dies ist auf jeden Fall einholbar, vor allem wenn sie mit den Partien aus den letzten vier Spielen weitermachen. Wir haben auch das Rückspiel aus dem Pokalviertelfinale, aus dem sie eliminiert wurden, dazu gezählt, weil sie ein 1:1-Remis gegen Real eingefahren haben. Etwas Ähnliches haben sie auch gegen Barcelona in der  Meisterschaft wiederholt, während sie in der Ferne zwei Siege verbucht haben und zwar gegen Deportivo und Celta. Es ist interessant, dass beide dieser Siege minimal waren und erst in den letzten Spielminuten erzielt wurden. Der linke Außenspieler Cissokho wird in diesem Duell nicht spielen, weil er sich am Samstag verletzt hat, aber Feghouli, der vom Afrikapokal zurückkehrte, wird dabei sein. Den Sieg gegen Celta hat Stürmer Valdez für seine Mannschaft geholt. Er wurde nämlich zwei Minuten vor dem Spielschluss eingewechselt und den Siegtreffer erzielte er in der zweiten Minute der Nachspielzeit. Er wird wahrscheinlich wieder als Joker eingesetzt werden, weil Soldado unersetzlich ist. Im Tor wird diesmal wahrscheinlich Diego Alves stehen, während auf die rechte Außenseite Joao Pereira kommt.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – Joao Pereira, Rami, Ricardo Costa, Guardado – Albelda, Tino Costa – Feghouli, Jonas, Banega – Soldado

Die Pariser haben in der Gruppenphase nur ein Spiel verloren und sie belegten den ersten Platz in der Gruppe. Den ersten Platz belegen sie auch in der französischen Meisterschaft  und zwar mit sechs Punkten im Vorsprung auf den ersten Verfolger. Sie befinden sich in einer sehr guten Form und die letzte Niederlage haben sie Anfang Dezember kassiert, nachdem sie sogar acht Siege und ein Remis verbucht haben. Es war ein Heimremis gegen Ajaccio als sie nicht geschafft haben zu treffen und so etwas passierte ihnen nur am Anfang der Saison. Nach dem großen Einkauf während der Sommertransferzeit haben sie in der Zwischenzeit auch den jungen und teuren Mittelfeldspieler Lucas Moura verpflichtet sowie den legendären David Beckham. Wegen diesem CL-Spiel haben sie ein wenig riskiert, weil sie das Meisterschaftsspiel gegen Bastia bereits am Freitag gespielt haben, nur zwei Tagen nach dem Länderspiel. Trainer Ancelotti hat deshalb mit der Aufstellung ein wenig rumexperimentiert und so blieb Ibrahimovic zunächst auf der Bank. Dies wirkte sich auf das Ergebnis aus und so war es in der Halbzeit 0:0. Allerdings fanden sie später ins Spiel zurück und erzielten dabei drei Tore, eins davon hat Ibrahimovic erzielt, der insgesamt genau die Hälfte aller PSG-Tore in der aktuellen Saison erzielt hat. Probleme bereiten ihnen Verletzungen von Thiego Silva und Thiego Motte.

Voraussichtliche Aufstellung PSG: Sirigu – van der Wiel, Sakho, Alex, Maxwell – Matuidi, Pastore, Lucas Moura – Menez, Ibrahimović, Lavezzi

Die Pariser sind Favoriten auf das Weiterkommen ins Viertelfinale, aber das bedeutet nicht, dass sie bereits im Hinspiel alles entscheiden werden. Die Gastgeber aus Valencia können sehr gefährlich und unangenehm werden, vor allem im eigenen Mestalla Stadion und wir glauben, dass sie ein günstiges Ergebnis erzielen werden, um weiterhin im Rennen zu bleiben und das bedeutet, dass sie nicht verlieren werden.

Tipp: Asian Handicap 0 Valencia

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,68 bei betvictor (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Valencia – Paris Saint-Germain