Valencia – Swansea 19.09.2013

Valencia – Swansea – Am Donnerstag stehen auch alle Spiele der ersten EL-Runde auf dem Programm. Wir werden vier Duelle analysieren, die wir interessant finden. Eines dieser vier Spiele ist sicherlich das Spitzenspiel der Gruppe A, wo Valencia und Swansea aufeinandertreffen, während sich in dieser Gruppe noch der russische Kuban und der schweizerische St. Gallen befinden. Beginn: 19.09.2013 – 19:00 MEZ

Valencia

Valencia ist nicht besonders gut gelaunt, da die Mannschaft im Rahmen der Nationalmeisterschaft nach einem Heimsieg in der ersten Runde noch drei Niederlagen in Folge kassiert hat. Man sollte vielleicht aber erwähnen, dass die Fledermäuse zu dieser Zeit ein sehr schweres Programm hatten und zwar das Auswärtsspiel bei Espanyol und Betis sowie das Heimspiel gegen Barcelona. Aber trotzdem hat kaum jemand erwartet, dass sie in drei Spielen keinen einzigen Punkt erzielen werden sowie, dass sie sogar neun Gegentreffer kassieren werden. Anderseits haben auch ihre Stürmer bis jetzt fünf Tore erzielt also kann sich der neue Trainer Djukic über diesen Teil des Teams nicht beklagen. Im Laufe des Sommers ist übrigens der beste Torschütze der letzten Jahre, Soldad gegangen und anstatt ihm wurde der erfahrene Portugiese Postiga geholt. Anderseits tun diese ständigen Veränderungen im Mittelfeld und der Abwehrreihe dem Team offensichtlich nicht gut und es ist zu erwarten, dass jetzt gegen Swansea eine sehr starke Startaufstellung aufläuft, während nur vor dem Tor anstatt Diego Alves der junge Guaita wirken wollte. Djukic hat zurzeit keine Probleme mit dem Spielerkader.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Guaita – Joao Pereira, Rami, Ricardo Costa, Mathieu – Romeu, Banega – Feghouli, Jonas, Guardado – Postiga

Swansea

Genau wie Valencia haben auch die Swansea in den ersten zwei Runden der Nationalmeisterschaft keine Punkte erzielt und zwar zuhause gegen ManU sowie auswärts bei den Spurs. Aber in der Fortsetzung haben sie auswärts bei West Bromwich gewonnen sowie zuhause gegen den führenden Liverpool unentschieden gespielt. Man sollte auch noch erwähnen, dass sie auch ohne größere Probleme die zwei EL-Vorrunden gemeistert haben und zum ersten Mal die Gruppenphase dieses Wettbewerbs erreicht haben, wo sie auch große Erwartungen pflegen. Sie werden ihre Chance natürlich zuhause und auswärts beim Schweizer Verein St. Gallen anpeilen, während sie auswärts bei Valencia und Kuban sicher auch mit einem Punkt zufrieden wären. Aber das bedeutet nicht, dass sie in diesem Duell gegen Valencia tatenlos zusehen werden, denn das ist einfach nicht ihr Spielstil. Trainer Laudrup hat angekündigt, dass er fast die gleiche Startaufstellung wie am letzten Wochenende, als sie gegen Liverpool 2:2 gespielt haben, rausschicken wird. Nicht dabei sind nur die leicht verletzten Verteidiger Taylor und Stürmer Hernandez.

Voraussichtliche Aufstellung Swansea: Vorm – Rangel, Williams, Chico, Davies – Canas, de Guzman – Dyer, Michu, Routledge – Bony

Valencia – Swansea TIPP

Obwohl der Debütant Swansea eine sehr gute Mannschaft hat, glauben wir doch, dass die größere internationale Erfahrung von Valencia hier entscheidend werden sollte und dass der spanische Vertreter noch einmal bestätigen wird, wie heimstark er zuhause sein kann.

Tipp: Sieg Valencia

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Man sollte jedoch berücksichtigen, dass Valencia am Saisonanfang einige Abwehrprobleme hat, was die Gäste gut ausnutzen sollten, sodass es auf beiden Seiten Treffer geben sollte.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!