Auch am Mittwoch werden ein paar interessante Rückspiele der zweiten CL-Vorrunde gespielt. Eines der Spiele ist auch das, in dem der mazedonische Fußballmeister Vardar und BATE Borisov aus Weißrussland aufeinandertreffen. Auch wenn alle erwartet haben, dass BATE Borisov die Frage darüber, wer in die nächste Runde weiterkommen wird, schon im Hinspiel auf eigenem Terrain entscheiden wird, haben die Mazedonier die Gastgeber völlig überrascht und fast ist ihnen auch eine Überraschung gelungen. Aber die zwei Treffer von Rodionov in der Nachspielzeit, haben dann doch einen 3:2-Sieg für die Weißrussen gebracht. Beginn: 25.07.2012 – 20:00

Natürlich können die Mazedonier jetzt nur noch darüber trauern, dass sie so eine tolle Chance versiebt haben, aber genauso können sie sehr stolz auf ihre Arbeit im Hinspiel sein, denn bis zur Nachspielzeit haben sie perfekt gespielt. Aber dann hat sie die Unerfahrenheit gekostet und jetzt müssen sie vor den eigenen Fans ein günstiges Ergebnis anpeilen. Das ist auch erreichbar, denn für das Weiterkommen reicht ihnen auch ein knapper Sieg aus und zwar unter der Bedingungen nicht mehr als ein Gegentor zu kassieren. Aber die Hauptaufgabe ihres Trainers wird es sein, seine Schützlinge im psychologischen Sinne so gut wie möglich vorzubereiten. Sie müssen nämlich so schnell wie möglich diese zwei kassierten Gegentore vergessen. Was ihre Spielform und die taktische Aufstellung angeht, hängen si gar nicht so sehr den favorisierten Weißrussen hinterher. Gerade deswegen brauchen die heutigen Gastgeber die Unterstützung des Publikums, das nach dem tollen Hinspiel jetzt sicherlich in großer Zahl erscheinen wird. Aber die heutigen Gastgeber müssen auf jeden Fall beweisen, dass sie es auch verdienen weiterzukommen, also werden wir ein etwas offensiveres Spiel von Vardar sehen, aber ohne große Veränderungen in der Startaufstellung.

Voraussichtliche Aufstellung Vardar: Zahov – Ilievski, Tanevski, Vajs, Abraham – Ranđelković, Temelkov, Stjepanović – Stojaković – Georgiev, Kostovski

Im Unterschied zu den Mazedoniern, können die Weißrussen nur mit dem Endergebnis des Hinspiels zufrieden sein, aber nicht mit ihrem Spiel oder ihrer Leistung auf dem Platz. Sie haben nämlich nur dank ihres besten Torschützen Rodionov jetzt diesen minimalen Vorsprung, während all das was vor diesen zwei Treffern passiert ist, sie schnellstens vergessen müssen und sie müssen jetzt versuchen mit einer ganz anderen Herangehensweise zu beweisen, dass sie in diesem Moment eine viel bessere Mannschaft sind als Vardar. Das wird natürlich eine ziemlich schwere Aufgabe sein, da ihre Gegner jetzt eine große Unterstützung ihrer Fans haben werden. Aber genau solche Spiele machen auch den Unterschied zwischen den großen und kleinen Vereinen aus, also müssen auch die Weißrussen jetzt ihre wahre Kraft beweisen. Aber genauso müssen die heutigen Gäste auch vorsichtig sein, da ein zu offensives Spiel auch bestimmte Probleme bedeuten kann und da sie diesen Vorsprung von einem Tor haben, ist es zu erwarten, dass sie sich auch dieses Mal auf die schnellen Konterangriffe und die Standardsituationen verlassen werden. Deswegen hat auch der junge Trainer Goncharenko angekündigt, dass er wieder zwei starke Stürmer in die Startelf aufstellen wird und zwar Mozolevski und Rodionov, während er die einzige Veränderung gezwungenermaßen auf der Position rechst außen machen wird, da der junge Polyakov gleich nach dem Hinspiel gegen Vardar, mit der Nationalmannschaft von Weißrussland zu den Olympischen Spielen nach London abgereist ist.

Voraussichtliche Aufstellung BATE Borisov: Gorbunov – Kuntsevich, Radkov, Simić, Bordachev – Volodko, Likhtarovich, Pavlov, Olekhnovich – Mozolevski, Rodionov

Da wir schon im Hinspiel fünf Tore sehen konnten, bezweifeln wir, dass es am Mittwochabend in Skopje viel weniger Tore geben wird. Die Gastgeber werden, durch die Unterstützung des Publikums motiviert, alles geben um ein gutes Ergebnis zu erzielen, während die Fußballmeister von Weißrussland schon mehrmals bewiesen haben, dass sie am gefährlichsten sind, wenn sie sich auf die Konterangriffe fokussieren.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300286 “ title=“Statistiken Vardar – BATE Borisov „]