Vardar Skopje – APOEL Nikosia 21.07.2015, Champions League

Vardar Skopje – APOEL Nikosia / Champions League – Vor dem Hinspiel galt APOEL Nikosia als Favorit, der aber seine Favoritenrolle im eigenen Stadion nicht rechtfertigte und so stiegen vor dem Rückspiel die Chancen von Varder deutlich. Es wurde ein torloses Remis gespielt und jetzt ist alles offen, wobei Vardar den Heimvorteil hat, was entscheidend sein könnte. Ansonsten ist Varder der aktuelle Meister Mazedoniens, während APOEL überraschend den zweiten Platz in der nationalen Liga belegte aber er spielte sogar in der Gruppenphase der Champions League. Vor sieben Tagen trafen diese beiden Vereine zum ersten Mal aufeinander. Beginn: 21.07.2015 – 20:00 MEZ

Vardar Skopje

Vardar ist der größte Verein in Mazedonien, aber nicht der erfolgreichste und erst in letzter Zeit ist er dominanter geworden. In der vergangenen Saison haben sie den Titel gewonnen. Sie wurden nur drei Mal bezwungen und kein einziges Mal in der Hinrunde. All das hat man eigentlich von Vardar erwartet, obwohl die mazedonische Liga keine richtige Maß für die internationalen Auftritte ist und daher schaffen die Vereine aus diesem Land nicht, etwas Großartiges auf der internationalen Bühne zu erreichen.

Vardar hat jetzt eine gute Chance dazu und es wird schade sein, wenn sie es nicht ausnutzen, weil sie in Zypern ein torloses Remis gespielt haben und jetzt den Heimvorteil haben. In dieser Saison sind sie stärker als in der vergangenen, weil sie die Mittelfeldspieler Felipe (Brasilien) und Nikolov sowie Verteidiger Mijuskovic und Velkovski von Rabotnicki ins Team geholt haben. Alle diese Spieler waren im Hinspiel in der Startbesatzung und die gleiche Aufstellung erwarten wir auch vor diesem Match.

Voraussichtliche Aufstellung Vardar: Pacovski – Hambardzumjan, Grncarov, Mijuskovic, Velkovski, Popov – Nikolov, Gligorov – Juan Felipe – Blazevski, Ivanovski

APOEL Nikosia

APOEL spielte schon in der Gruppenphase der Champions League, obwohl sie davor einige Hindernisse in der Qualifikation überwunden mussten. Das gelang ihnen nicht nur einmal, aber nun sind sie in einer etwas schwierigeren Situation, weil sie in der vergangenen Saison den Meistertitel im eigenen Land nicht holen konnten, sodass sie mehr Duelle in der Qualifikation absolvieren müssen. Überraschenderweise beendeten sie die Saison auf dem zweiten Platz und als Trost bleibt ihnen der Pokalgewinn. Allerdings erwartete man in der Saison, in der sie die CL-Gruppenphase gespielt haben, dass sie auch den Meistertitel des Landes holen. Es gelang ihnen aber nicht und wahrscheinlich deshalb kam es zum Trainerwechsel. Es wurde der Portugiese Paciencia verpflichtet, der sich im seinem Debütauftritt nicht beweisen konnte, weil ein 0:0 sehr schlechtes Ergebnis für APOEL ist.

Sie verstärkten und verjüngten die Mannschaft, aber es ist interessant, dass nicht alle Neuzugänge gespielt haben. Mittelfeldspieler Stilic und Vander blieben nämlich auf der Ersatzbank, während Torwart Waterman, Stürmer Leal und die größte Verstärkung, Verteidiger Astiz, aufliefen. Mittelfeldspieler Charalambidis ist verletzt und im Hinspiel verletzte sich noch der Stammverteidiger Carlao, sodass sie gewisse Probleme mit der Aufstellung vor diesem Duell haben werden.

Voraussichtliche Aufstellung APOEL: Waterman – Mario Sergio, Astiz, Guilherme, Antonlades – Vinicius, Morais, Stilic, De Vincenti – Leal, Sotirlou

Vardar Skopje – APOEL Nikosia TIPP

In diesem Rückspiel erwarten wir ein offeneres Match im Vergleich zum Hinspiel, weil beide Mannschaften treffen müssen, wenn sie weiterkommen wollen. APOEL wird als Favorit sicherlich offensiver agieren, während Vardar sicherlich sein Bestes geben wird, um die gewonnene Chance im eigenen Stadion auszunutzen. Daher erwarten wir ein torreiches Spiel in dieser Begegnung.

Tipp: über 2 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,76 bei 10bet (alles bis 1,66 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€