VfB Stuttgart – Dynamo Moskau, 22.08.12 – Europaliga

Als bekannt wurde, dass diese zwei Vereine aufeinandertreffen, hat man ein großes Duell zweier Mannschaften erwartet, die der Qualität nach sehr ähnlich sind, obwohl Stuttgart in einer stärkeren Liga spielt. In diesem Moment ist es schwer zu sagen in welcher Spielform sich die Schwaben befinden, da die Bundesliga noch nicht gestartet hat und sie nur ein Pokalspiel hinter sich haben. Sicher ist aber, dass die Spielform von Dynamo katastrophal ist und nach fünf Runden in der russischen Meisterschaft befindet sich Dynamo am Tabellenende. Die beiden Vereine sind bis jetzt noch nie aufeinandergetroffen, aber eine Gemeinsamkeit gibt es und zwar den Dynamo-Stürmer Kevin Kurany, der in Stuttgart lange Zeit gespielt hat. Beginn: 22.08.2012 – 18:15

Nicht mal die optimistischsten Stuttgarter haben damit gerechnet, dass Dynamo in einer so schlechten Spielform sein wird und gerade deswegen müssen sie jetzt die Favoritenrolle übernehmen. Davor waren die Schwaben auch favorisiert, aber nicht in solchem Maß. Jetzt müssen sie all die Vorschusslorbeeren bestätigen. Traditionell sind sie aber sehr vorsichtig und es passt ihnen überhaupt nicht, dass die Moskauer diese Negativserie unbedingt beenden müssen. Ansonsten haben die Stuttgarter die Vorbereitungsspiele gut gespielt, obwohl solche Spiele überhaupt nicht maßgebend sind. Maßgebend ist das Pokalspiel, in dem sie am Samstag routinemäßig Falkensee 5:0 bezwungen haben. In der ersten halben Stunde mussten sie sich ein wenig anstrengen, aber dann hat Ibisevic das erste Tor erzielt. Trainer Labbadia hat mit der Aufstellung nicht allzu viel experimentiert, somit er die beinahe stärkste Aufstellung rausgeschickt hat. Von den Neuzugängen hat nur Hoogland rechts außen gespielt, was wir jedoch erwartet haben, da Boulahrouz nicht mehr dabei ist. Die Verstärkung aus Hertha Torun wurde erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt und der Rückkehrer Didavi ist verletzt und wird noch ein paar Monate nicht dabei sein. Auch Kuzmanovic ist nicht dabei gewesen und wird auch in diesem Spiel nicht mitspielen, während Traore gespielt hat, aber jetzt wird ihn wahrscheinlich Okazaki vertreten. Der eingewechselte Torun hat eine Torvorlage geliefert und sogar ein Tor erzielt, sodass man davon ausgehen kann, dass er demnächst in der Startaufstellung zu sehen wird, aber er muss erst an Harnik vorbeikommen, der bis dahin zwei Tore erzielt hat. Man muss einfach feststellen, dass Labbadia eine sehr große Auswahl an Offensivspielern hat.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Hoogland, Tasci, Niedermeieer, Boka – Kvist, Gentner – Harnik, Hajnal, Okazaki – Ibišević

Das einzige Erwähnenswerte, was Dynamo bis jetzt geleistet hat, ist in der Europaliga gewesen. In der letzten Qualifikationsrunde haben die heutigen Gäste gegen Dundee United aus Schottland gespielt und nach dem 2:2-Auswärtsremis, haben sie in Moskau einen 5:2-Heimsieg geholt. Zwischen diesen zwei Spielen haben sie noch den Trainer gewechselt, da Sergey Silkin einen Saisonauftakt mit drei Niederlagen hatte und zwar ohne ein einziges erzieltes Tor. Auf die Bank ist Dmitri Khokhlov gekommen und er ist direkt mit einem EL-Sieg gestartet und es sah so aus, als ob Dynamo langsam aus der Krise kommt. Direkt danach folgten aber zwei weitere Liganiederlagen und erst am Sonntag im Heimspiel gegen Terek wurde das erste Ligator erzielt. Deswegen befindet sich Dynamo nach fünf Runden am Tabellenende und zwar ohne Punkte und mit gerade mal einem erzielten Treffer, aber dafür mit 11 Gegentoren. Gegen Terek hat man den ersten Erfolg erwartet, aber Dynamo hat sehr früh ein Gegentor kassiert. Danach haben die heutigen Gäste einen Spieler mehr gehabt und sie haben auch über Dzsudzsak den Vorsprung des Gegners aufgeholt, aber in der Schlussphase haben sie zwei rote Karten bekommen und ein weiteres Gegentor kassiert, was zu einer neuen Niederlage geführt hat. Es ist schwer zu sagen, was mit einer so ambitionierten Mannschaft passiert, aber es ist klar, dass fast gar nichts richtig stimmt. Nicht mal die Veränderungen in der Aufstellung haben was gebracht und es ist sehr fraglich, ob Khokhlov im Spiel gegen Stuttgart überhaupt noch etwas ändern wird.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Shunin – Wilkshire, Fernandez, Rykov, Lomić – Semshov, Yusupov – Kokorin, Misimović, Dzsudzsak – Kuranyi

Es ist ganz logisch, dass Stuttgart der Favorit ist, denn bei Dynamo läuft einfach nichts richtig. Die Schwaben haben beim Pokal eine gute Spielform an den Tag gelegt, sodass wir davon ausgehen, dass sie in diesem Spiel auch nicht patzen werden.

Tipp: Sieg Stuttgart

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei hamsterbet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1370913″ title=”Statistiken VfB Stuttgart – Dynamo Moskau”]