Viktoria Plzen – Petrolul Ploiesti 07.08.2014

Viktoria Plzen – Petrolul Ploiesti – Diese Partie sollte eines der interessantesten Rückspiele dieser EL-Vorrunde werden, weil es um zwei Vereine handelt, die ähnlich stark sind. Das Hinspielergebnis war dazu noch 1:1, somit es an Spannung nicht fehlen sollte. Momentan ist der tschechische Vize-Meister aus Pilsen im Vorteil, weil er ein Auswärtstor erzielt hat. Die Gäste aus Rumänien sind aber auch nicht chancenlos, vor allem wenn man bedenkt, dass sie die letzte Saison als Tabellendritter in Rumänien beendet haben. Am letzten Wochenende haben beide Vereine ihre Ligaspiele gewonnen. Dies ist ansonsten erst das zweite Duell der beiden Vereine. Beginn: 07.08.2014 – 20:00 MEZ

Viktoria Plzen

Viktoria hat in letzten Jahren regelmäßig am internationalen Geschäft teilgenommen, weil sie in Tschechien gute Ergebnisse verzeichnet. Seit vier Jahren sind sie unter den Top 3 in Tschechien und haben dazu noch zwei Titel geholt. In der letzten Saison waren sie jedoch nur Tabellenzweiter. Der zweite Platz in Tschechen bringt die Teilnahme an der Europaliga. Sie müssen jedoch zwei schwere Hürden überspringen, bis sie in die Gruppenphase einziehen können. Die dritte EL-Runde brachte schon einen sehr unangenehmen Gegner, was uns das Hinspiel sehr gut gezeigt hat. Sie hatten im Hinspiel viel Glück, weil sie den Ausgleichstreffer sehr spät erzielt haben.

Der glückliche Ausgleichstreffer könnte jetzt entscheidend werden, aber vorsichtig sollte man schon sein. Vor allem wenn man bedenkt, dass Viktoria keinen guten Saisonauftakt in Tschechien hatte. Zuerst spielte sie im Supercup gegen Sparta Prag und verlor 0:3, dann gab es beim Ligaauftakt nur ein 2:2-Auswärtsremis bei Pribram und am letzten Sonntag den ersten Saisonsieg und zwar zuhause gegen Jablonec. Gegen Jablonec hat ihr Trainer Uhrin zwei Veränderungen im Vergleich zum EL-Hinspiel vorgenommen. Er setzte Angreifer Kolar und Mittelfeldspieler Hrosovsky für Vanek und Horvath. Genau so eine Startaufstellung erwarten wir auch gegen Petrolul.

Voraussichtliche AufstellungViktoria Plzen: Kozacik – Reznik, Hubnik, Prochazka, Limbersky – Hrosovsky, Horava – Petrzela, Kolar, Pilar – Bakos

Petrolul Ploiesti

Petrolul hat schon eine ganze EL-Vorrunde hinter sich gebracht. In der zweiten EL-Vorrunde trafen die heutigen Gäste auf den albanischen Vertreter Flamurtari, den sie beide Spiele bezwungen haben. In diesen beiden Duellen gab es keinerlei Ungewissheit, da der Qualitätsunterschied zwischen Petrolul und Flamurtari enorm ist. Jetzt gegen die tschechische Viktoria ist es anders. Die Rumänen standen zwar im Hinspiel vor dem Sieg, aber das späte Gegentor der Tschechen machte alles zunichte.

In ihrer Nationalliga sind sie mit zwei Siegen gestartet und zwar zuerst mit einem Auswärtserfolg bei Brasov und anschließend mit einem 4:1-Heimsieg gegen Botosani. Gegen Botosani ging Petrolul sehr schnell in Führung und lag nach gerade mal 13 Minuten 3:0 vorne. Bei diesem Spiel gab es nicht viele Veränderungen im Vergleich zum EL-Hinspiel gegen Viktoria. Nur der erfahrene Angreifer Mutu spielte von der ersten Minute an und erzielte zuerst ein Tor und anschließend assistierte er bei einem weiteren Tor. Wie es aussieht ist das Angreifer-Duo Tamuz-Mutu sehr gut drauf, das den Tschechen die meisten Sorgen machen sollte.

Voraussichtliche AufstellungPetrolul Ploiesti: Pecanha – Alcenat, Alves, Gerson, Fanchone – Hoban, de Lucas – Albin, Teixeira – Mutu, Tamuz

Viktoria Plzen – Petrolul Ploiesti TIPP

Den Gastgebern aus Pilsen passt ein torloses Remis am besten, aber die Gäste werden damit keinesfalls einverstanden sein. Wir erwarten von den Gästen aus Rumänien eine offensive Spielherangehensweise, was den Gastgebern auch einige Freiräume eröffnen wird. Alles in allem sollte das Spiel torreich werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei betvictor (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!