Villarreal – AS Monaco 17.08.2016 Champions League

Villarreal – AS Monaco / Champions League – Im Rahmen der CL-Playoff-Spiele erwartet uns noch ein weiteres Spitzenspiel, und zwar zwischen dem spanischen Villarreal und dem französischen Monaco. Das gelbe U-Boot landete in der letzten Saison der Primera auf dem vierten Tabellenplatz, während Monaco im Rahmen der Ligue 1 Tabellendritter war. Dies hier ist ihr erstes gemeinsames Duell. Beginn: 17.08.2016 – 20:45 MEZ

Villarreal

Villarreal hat eine sehr erfolgreiche Saison hinter sich. Die Mannschaft hat nämlich den vierten und letzten internationalen Tabellenplatz geholt. In der Saisonschlussphase haben die heutigen Gastgeber nämlich mit vier Niederlagen in sechs Spielen fast die ganzen guten Ergebnisse bis dahin kaputtgemacht. Zu dieser Zeit hatten sie zwar auch die Verpflichtungen in der Europaliga, wo sie übrigens ins Halbfinale eingezogen sind, dort aber von Liverpool gestoppt wurden. Jetzt werden sie natürlich versuchen, über Monaco wieder die CL-Gruppenphase zu erreichen. Deswegen ist dieses Hinspiel für sie sehr wichtig.

Was die Atmosphäre in der Mannschaft aber zusätzlich verschlechtert hat, ist der überraschende Abgang von Trainer Mercelino. Anstatt ihm ist Escriba gekommen, der noch etwas Zeit brauchen wird, um die Mannschaft besser kennenzulernen. Stürmer Soldado hat sich schwer verletzt und wird mindestens bis zu Mitte der Meisterschaft abwesend sein. Auf dieser Liste sind noch die verletzen Mittelfeldspieler dos Santos und Cheryshev. In diesem Hinspiel gegen Monaco dürfen noch die gesperrten Innenverteidiger Ruiz und Stürmer Sansone nicht spielen. Sansone ist übrigens im Sommer zusammen mit den Mittelfeldspielern N´Diaye und R. Soriano sowie Stürmer Pato gekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Villarreal: Asenjo – Gaspar, Bonera, Musacchio, Costa – R.Soriano, N’Diaye, B. Soriano, Castillejo – Bakambu, Pato

AS Monaco

Auch Monaco hat in der Schlussphase der letzten Saison sehr unbeständig gespielt, konnte aber dank des großen Punktevorrats am Ende doch den dritten CL-Platz der Ligue 1 behalten. Um dort aber konkurrenzfähig zu sein und endlich wieder in die Gruppenphase gelangen zu können, haben die Vereinsführenden im Sommer vier neue Defensivspieler geholt. Es handelt sich um Torwart de Sanctis, Innenverteidiger Glik sowie Verteidiger Sidibe und Mendy. Im Angriff sind Falcao, Germain und Jean auch wieder dabei.

Anderseits sind Torwart Nardi, Defensivspieler Carvalho und Toulalan sowie Stürmer Traore gegangen, während die Ausleihfristen von Verteidiger Coentrao und Wallace, Mittelfeldspieler Pasalic und Stürmer Costa abgelaufen sind. In der Zwischenzeit hat Monaco bereits eine Meisterschaftsrunde abgelegt und dabei ein 2:2-Heimremis gegen Guingamp erzielt. In der dritten CL-Vorrunde haben die heutigen Gäste zuerst auswärts bei Fenerbahce 1:2 verloren und zu Hause 3:1 gewonnen. Zurzeit sind die Verletzten: Torwart de Sanctis sowie Stürmer Falcao und Vagner Love nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subasic – Sidibe, Jemerson, Glik, Mendy – Fabinho, Bakayoko, Moutinho – Silva, Germain, Lemar

Villarreal – AS Monaco TIPP

Wenn Villarreal vollzählig wäre und im Sommer Trainer Marcelino behalten hätte, dann würden wir hier ohne jeden Zweifel auf einen Heimsieg tippen. Aber die Situation sieht etwas anders aus und es ist eher ein harter Kampf beider Gegner zu erwarten. Damit sollte es auch wenige Tore geben.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,60 bei Interwetten (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€