Wett-Tipp Champions League: CFR Cluj – FC Basel 1893 – 15.09.2010. 20:45

In der ersten Begegnung der Gruppe E, die wir analysieren, werden im Dr. Constantin Radulescu Stadion in Cluj der gleichnamige rumänische Verein Cluj und der FC Basel, der im letzten Jahr die beste Mannschaft der Schweizer Meisterschaft war, aufeinandertreffen. Beide Teams haben öfters an diesem Wettbewerb teilgenommen, aber der FC Basel kann derzeit eine viel bessere Spielform vorweisen.

 

Der aktuelle rumänische Meister ist sehr schlecht in die Saison gestartet, so dass er sich nach sieben Spieltagen in der heimischen Meisterschaft mit nur acht gewonnenen Punkten erst auf dem 12. Tabellenplatz befindet. Aufgrund der so schlechten Ergebnisse wurde der italienische Trainer Mandorlini durch den heimischen Experten Carstu ersetzt, und noch dazu hat die Verwaltung des Vereines angekündigt, einige ihrer besten Spieler mit Geldstrafen zu bestrafen, wenn sich die Ergebnisse ihrer Mannschaft nicht bald verbessern. Dies bezieht sich in erster Linie auf die Angreifer Yssouf, Kone, Bjelanovic und Traore, die in der laufenden Saison insgesamt nur zwei Tore erzielt haben. Sicherlich hat der plötzliche Abgang der Mittelfeldspieler Deac und Dani einen schlechten Einfluss auf das Spiel dieser Mannschaft, die nicht viel Zeit zum Einspielen hat, gehabt. Neben der heimischen Liga erwarten sie auch Auftritte in der Champions League. Es ist kaum zu erwarten, dass sie in der Gruppe mit Bayern München, AS Rom und FC Basel mehr erreichen können, aber im eigenen Stadion werden sie sicherlich ein sehr schwieriger Gegner sein.

Voraussichtliche Aufstellung Cluj: Stancioiu – Cadú, Alcantara, Tony, Piccolo – Costa, Peralta, Culio, Muresan, Emanuel Koné – Bud

 

Die Baseler sind derzeit auf dem dritten Tabellenplatz der Schweizer Meisterschaft mit 14 ergatterten Punkten, was ein solides Ergebnis ist, wenn man bedenkt, dass sie Verpflichtungen in den Qualifikationen der Champions League hatten. Diese Aufgabe wurde erfolgreich abgeschlossen, weil sie viel leichter als erwartet (vier Siege in ebenso vielen Spielen) den ungarischen Debrecen und den moldawischen Sheriff aus dem weiteren Rennen eliminiert haben, so dass sie mit großen Ambitionen die Fortsetzung dieses Wettbewerbes erwarten. In der Mannschaft, die von der Bank aus vom deutschen Experten Fink geleitet wird, hängt fast alles von dem brillanten Stürmer Frei ab, der bereits acht Tore geschossen hat und sich in einer ausgezeichneten Form befindet. Neben ihm sollten wir noch den erfahrenen Huggel und die jungen Shaqiri und Inkoom erwähnen, während im Laufe der Saison auch viel vom Stürmer Streller, der im vergangenen Jahr der beste Torschütze in seinem Team war, erwartet wird. Obwohl sie während des Sommers ohne ihren kreativen Carlitos geblieben sind, ist ihr Spiel viel schneller und aggressiver geworden.

Voraussichtliche Aufstellung FC Basel: Costanzo – Inkoom, Abraham, Safari, Atan – Huggel, Chipperfield, Yapi, Shaqiri – Frei, Streller

 

Obwohl der Schweizer Meister als ein leichter Favorit in dieser Begegnung gilt, wird sich der Gastgeber vor seinem Fans sicherlich nicht so schnell unterkriegen lassen und zumindest versuchen im ersten Spiel der Gruppenphase ungeschlagen zu bleiben. In diesem Fall sollten wir ein hartes und ungewisses Spiel erwarten, in dem die Angreifer nicht so oft zum Einsatz kommen dürften.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,75 bei interwetten (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!