ImageHeute kommt es zum großen Finale, auf das ein großer Teil
Deutschlands gewartet hat. Der italienische Double-Gewinner trifft auf den deutschen
Double-Gewinner. Dabei treffen auch zwei Philosophien aufeinander. Während Van
Gaal ein Anhänger des Offensivfußballs ist, ist Mourinho Fan der Defensive,
auch wenn er bei inter inzwischen etwas offensiver agieren lässt.

An Brisanz gewinnt das Duell durch die Tatsache, dass
Mourinho der Lehrling des Niederländers ist und zwar noch aus Zeiten als der
General beim FC Barcelona Trainer war. Beide Teams hatte wohl kaum jemand auf
der Rechnung bevor die Saison begonnen hatte, da als Kandidat für den Titel
Vereine wie ManU, Barcelona oder Chelsea gehandelt wurden.

Bei den Bayern ist natürlich die Diskussion um Ribery am
größten gewesen oder besser gesagt die Diskussion um die rote Karte, die der
Franzose gegen Olympique Lyon erhalten hat. Ob nun berechtigt oder nicht, sie
führt dazu, dass Ribery im Finale fehlen wird. Erfreulich für viele Bayernfans
ist die Tatsache, dass der Franzose scheinbar doch beim Bayern München
verlängern wird. Ein bitterer Nachgeschmack bleibt, dass die Loyalität erst mit
dem Champions League Finale zu Ribery gekehrt ist.

Ansonsten gibt es bei den Bayern keine personellen Sorgen
und die Spielweise dürfte die gleiche sein wie in den letzten Wochen. Die große
Stärke ist natürlich die Offensive, die mit Altintop etwas schwächer wird (er
ersetzt Ribery), aber dafür dank Robben und Olic immer zwei extrem gefährliche
Spieler aufweisen kann. Daneben wird Müller zeigen müssen, dass er auch mit dem
Drucke eines solchen Spiels umgehen muss und Schweinsteiger hat vermutlich die
größte Entwicklung seiner Karriere hinter sich. Das große Problem wird auch in
diesem Spiel die Defensive sein, die vermutlich vor allem Probleme mit Sneijder
und dem Sturmtrio Eto’o, Milito und Pandev (Balotelli wäre ebenfalls denkbar) bekommen
wird.

Bei Inter ist Motta gesperrt, ebenfalls wegen einer roten
Karte im Halbfinale. Neben ihm ist Cordoba als fraglich eingestuft, aber
ansonsten ist auch Inter vollzählig, so dass beide Teams kaum Ausreden im Falle
einer Niederlage hätten. Der Zukauf von Milito war eines der stark kritisierten
Einkäufe von Mourinho, doch der 30-jährige war in dieser Saison die wichtigste
offensive Option. Eto’o ist nicht in Topform, aber dies war er schon früher
nicht und schoss dennoch einige wichtige Tore, so dass er nicht abgeschrieben
werden sollte.

Eines der großen Stärken von Inter bleibt die Offensive,
dessen große Stütze ironischer Weise der Ex-Bayern-Profi Lucio ist, der
eigentlich als so etwas wie eine Institution bei den Bayern galt bevor er
verkauft wurde.

Voraussichtliche
Aufstellung Bayern:
Butt; Lahm, Van Buyten, Demichelis, Badstuber; Robben,
Schweinsteiger, Van Bommel, Altintop; Mueller, Olic – Teamstatistiken

Voraussichtliche
Aufstellung Inter:
Cesar; Maicon, Samuel, Lucio, Zanetti; Stankovic,
Sneijder, Cambiasso; Eto’o, Milito, Pandev – Teamstatistiken

Der Lauf beider Teams ist durchaus vergleichbar, aber
objektiv muss man den Kader von Inter als kompletter und tiefer sehen. Offensiv
sind beide Teams mit Sicherheit auf gleicher Höhe, vielleicht dank Robben mit
leichten Vorteilen für die Bayern, aber bei der Defensive ist Inter deutlich
stärker.

Tipp: Asian
Handicap 0 Inter Mailand
Image

Einsatzhöhe: 2/10

Quote: 1,67 bei bwin
(alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

 

Die Bayern sind defensiv zu schwach für ein torarmes Spiel,
so dass man die sie sehr offensiv erwarten sollte, auch weil dies wohl das
beste Mittel ist um ihre Stärken wirklich zu nutzen. Dies und die Tatsache,
dass es nach dem ersten Tor einen offenen Schlagabtausch gibt, spricht für ein
Spiel mit einigen Toren.

Tipp: Über 2 Tore

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei 12bet
(alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!