Die letzte Begegnung des zweiten CL-Gruppenspieltages, die wir analysieren, ist das Duell des italienischen Meisters Inter, der zuhause in Giuseppe Meazza Stadion spielt, und des Bundesligadritten des Vorjahres aus Bremen. In der ersten CL-Runde haben beide Vereine jeweils einen Punkt geholt. In den direkten Duellen, die es bisher vier Mal gab, gab es ausgeglichene Ergebnisse. In diesen vier Aufeinandertreffen gab es zwei Remis und jeweils einen Heimsieg der beiden Klubs.

 

{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font> <a target=“_blank“ href=“/wettnews/wir-sagen-danke-22-zusatzlich-als-geschenk“>100€ Bonus und ein tolles Fußballshirt kassieren!!!</a></div>
{/source}

Inter hat in der letzten Saison das absolute Maximum im europäischen Fußball geholt. Sie holten sich nicht nur die Meisterschale und den Pokal in Italien, sondern auch die CL-Krone. Diese großartige Leistung macht das Team unsterblich, weil dies nicht allzu vielen Vereinen bisher gelang. Der diesjährige Saisonstart war bisher wechselhaft. In der letzten Runde der Serie A gab es die erste Saisonniederlage und zwar in Rom gegen den AS Rom. Auch in der CL gab es gerade mal ein Remis in Enschede beim Twente, aber ein Remis in der Fremde ist kein schlechtes Ergebnis. Laut Aussagen des neuen Trainers Benitez konzentriert sich Inter vorerst nur auf das internationale Geschäft, weil in der Liga genügend Zeit bleibt um die Übermacht zu demonstrieren. Heute fallen der verletzte Motta, der Kapitän Zanetti und die Verteidiger Materazzi und Samuel aus. Außerdem ist der Einsatz des leicht angeschlagenen Milito auch fraglich, was jedoch bei so einer Kaderbreite überhaupt kein Problem darstellen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Júlio César – Maicon, Lúcio, Cordoba, Chivu – Cambiasso, Stanković, Sneijder – Pandev, Eto’o, Biabiany

 

Beim Werder gibt es eigentlich fast nur negative Schlagzeilen. Nach dem Weggang von Özil kamen die ersten Verletzungen, die jetzt mittlerweile zahlreich sind. Außer der vorher verletzten Naldo und Boenisch fallen heute noch Pizzaro, Frings und Fritz aus, die sich beim letzten Ligaspiel gegen den HSV verletzt haben. Es bleibt spannend zu sehen, wie sich die Ersatzspieler gegen Inter machen, weil der übermächtige Gegner aus Italien jeden Abwehrfehler hart bestrafen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Wiese – Pasanen, Prodl, Mertesacker, Silvestre – Bargfrede, Borowski – Hunt, Wesley, Marin – Almeida

 

Schon gestern hat sich gezeigt, dass die großen Klubs trotz einer mittelmäßigen Spielform in der heimischen Liga gute Ergebnisse auf dem internationalen Parkett zeigen können. Der heutige Dreier der Italiener scheint als unumgänglich, weil sie qualitativ viel besser sind und andererseits sind die Bremen viel zu zahlreich ersatzgeschwächt um mithalten zu können.

Tipp: Sieg Inter

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,71 bei 188bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!