Dieses griechisch-skandinavische Duell der Gruppe D fand schon mal vor drei Jahren statt und da hieß der Gewinner Panathinaikos. Der griechische Meister aus Athen holte damals einen sehr knappen Sieg gegen den dänischen Meister aus Kopenhagen. Der einzige Torschütze war der senegalesische Angreifer N´Doyea, der auch heute dabei sein wird, allerdings im dänischen Spielerkader.

 

Die Griechen haben ansonsten eine klare Auftaktniederlage gegen FC Barcelona einstecken müssen. Heute werden sie alles versuchen um den verpatzten CL-Start zu verbessern. Der angepeilte zweite Platz in der Gruppe D wird nicht einfach zu holen sein, weil der russische Verein Rubin Kasan ebenfalls mit konkurriert. Gegen die Dänen fallen zwar Govou, Seitaridis und Kante aus, aber der Trainer Niolias hat genügend andere gute Spieler auf der Bank um die bevorstehende Aufgabe gegen die Dänen zu meistern. Wenn wir die Auftaktniederlage beiseitelassen, dann muss man den Griechen schon eine gute Spielform bescheinigen, was sie auch in der heimischen Liga immer wieder bestätigen. In der griechischen ersten Liga befindet sich der Klub auf dem zweiten Platz mit zwei Siegen und zwei Remis. Beim letzten Heimspiel gegen Panionios gab es einen Sieg und sie haben das relativ defensive 4-5-1 alsTaktik genutzt. Die einzige Spitze bei diesem letzten Spiel war der Angreifer Cisse und genau so eine Formation erwarten wir auch heute gegen den FC Kopenhagen. Außerdem darf man nicht vergessen, dass die Griechen eine hochwertig besetzte Ersatzbank haben, sodass am Ende im Falle eines torlosen Spiels einige zusätzlichen Joker eingewechselt werden könnten.

Voraussichtliche Aufstellung Panathinaikos: Tzorvas – Vyntra, Sarriegi, Boumsong, Simao – Gilberto Silva, Katsouranis, Ninis, Luis García, Leto – Cissé

 

Die Dänen sind auch gut drauf, was uns ihre nationalen aber auch internationalen Ergebnisse beweisen. In den letzten 15 Pflichtspielen gab nur eine einzige Niederlage, die sie gegen die Norweger aus Trondheim einstecken mussten. Der heutige Gegner wird das dänische Team aber hart prüfen, weil sowohl die Stimmung in Athen sehr gut ist als auch die Motivation der Griechen, wenn sie im eigenen Stadion spielen. Der junge norwegische Trainer Solbakken misst heute drei sehr wichtige Spieler und zwar Ottesena, Bergvold und Nordstrand, dessen Ausfälle einer relativ großen Schwächung gleichkommen. Heute erwarten wir die Dänen viel defensiver als sonst und zwar mit einem verstärkten Mittelfeld um zumindest einen Punkt aus Athen zu entführen.

Voraussichtliche Aufstellung Kopenhagen: Wiland – Antonsson, Zanka, Pospech, Wendt – Bolanos, Claudemir, Kvist, Vingaard, Grønkjær – N’Doye

 

Panathinaikos hat eine große Erfahrung in direkten Duellen mit skandinavischen Vereinen und das Team der Griechen scheint sehr kompakt zu sein. Rein auf dem Papier haben die Athener eine besser besetzte Mannschaft, die vor ihren Fans immer nach vorne gepeitscht wird. Ein Sieg der Griechen scheint uns hier die wahrscheinlichste Variante, weil sowohl die Kompaktheit der Griechen als auch der Heimvorteil auf ihrer Seite stehen.

Tipp: Sieg Panathinaikos

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,01 bei 12bet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

 

Die angekündigte defensive Aufstellung der Gäste zeigt uns schon auf, in welche Richtung sich dieses Spiel entwickeln wird. Auf der anderen Seite werden die Gastgeber aus Athen auch nicht vollkommen offen spielen um eben keine Kontertore zu kassieren. Viele Argumente sprechen für einen Tipp auf wenige Tore.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei Interwetten (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!