In der Begegnung der Gruppe H, die wir analysieren, wird in der Donbas Arena in Donetsk der regelmäßige Teilnehmer an den europäischen Wettbewerben und der mehrfache ukrainische Meister Shakhtar auf die beste serbische Mannschaft Partizan aus Belgrad treffen. Diese beiden Mannschaften trafen schon im letzten Jahr in der Gruppenphase der Europaliga aufeinander, als sie Heimsiege gefeiert haben, obwohl die Ukrainer damals etwas überzeugender gewesen sind.

 

Shakhtar geht mit großen Ambitionen in die diesjährigen Champions League, so dass sie während des Sommers mit den Stürmern Eduardo und Moreno, sowie dem ehemaligen Barcelonas Verteidiger Chygrynski ihre Reihen verstärkt haben. Das Mittelfeld wurde durch den Armenier Mkhitaryan und die große ukrainische Hoffnung Stepanenko aufgefrischt. Wenn man zu diesen Spielern mehrere erfahrene heimische und brasilianische Spieler, sowie den Kapitän Dario Srna hinzufügt, dann kann der rumänische Trainer Lucescu zu Recht mit einem der ersten beiden Plätze in dieser Gruppe rechnen. Auch in der heimischen Liga spielen sie sehr gut, so dass sie sich nach neun Spieltagen auf der führenden Tabellenposition mit 22 gewonnenen Punkten vor dem Erzrivalen Dinamo aus Kiew befinden. In der letzten Zeit hatten sie einige Probleme mit den Verletzungen von Chygrynski und Fernandinho, aber sie verfügen über ziemlich hochwertigen Ersatz, der im ersten Spiel der Champions League sicherlich auf der Höhe sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Shakhtar: Pyatov – Kucher, Rakitsky, Rat – Srna, Hubschman, Willian, Costa, Mkhitaryan, Stepanenko – Eduardo

 

Im Gegensatz zu Shakhtar, der sich erst in dieser Phase dem Wettbewerb angeschlossen hat, haben die Belgrader bereits zwei Qualifikationsspiele für die Platzierung in der Gruppenphase absolvieren müssen. So haben sie in der dritten Qualifikationsrunde mit zwei Siegen Helsinki eliminiert, während sie im Play-Off eine viel schwierigere Aufgabe gegen Anderlecht zu bewältigen hatten, den sie erst nach Elfmeterschießen bezwingen konnten. In allen vier Partien brillierte der brasilianische Stürmer Cleo, der zurzeit mit sechs geschossenen Toren der Torschützenkönig in der Champions League ist, so dass der Trainer Stanojevic sehr viel von ihm in der Begegnung mit dem ukrainischen Meister erwartet. In der heimischen Meisterschaft ist Partizan schon seit mehreren Jahren unantastbar, und in dieser Saison haben sie in vier Spieltagen ebenso viele Siege verzeichnet. Vor dem Spiel gegen Shakhtar hat Stanojevic große Probleme mit der Zusammensetzung des Teams, vor allem in der Abwehr, weil sich zusätzlich zu Jovanovic und Stevanovic auch der Kapitän Krstajic verletzt hat. In dieser Begegnung werden ausserdem noch die Mittelfeldspieler Fejsa und Moreira ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Partizan: Stojkovic – Kizito, Lazevski, Krstajic, Stankovic – Tomic, Petrovic, Ilic, Smiljanic, Iliev – Cleo

 

Angesichts des Heimvorteils, sowie der Verfügung über den hochwertigeren Spielerkader gelten die Ukrainer als ein großer Favorit in diesem Duell. Wenn man bedenkt, dass sie in der Gruppe mit Arsenal und Braga sind, dürfte sich die Lucescus Mannschaft keine Fehler vor eigenen Fans erlauben, denn das werden sie im Auswärtsspielen in London, Belgrad und Braga nur schwerlich kompensieren können.

Tipp: Asian Handicap -1 Shakhtar MONEYBACK

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,63 bei 188bet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!