Die zweite Runde der CL beginnen wir mit der Analyse einer Begegnung der Gruppe F. Hier trifft der Gastgeber aus Moskau auf den unangefochtenen Primus der slowakischen ersten Liga, den MSK Zilina. Die erste Runde war für Spartak erfreulich, weil es einen Auswärtssieg beim französischen Vertreter Marseille gab und MSK musste eine Heimniederlage gegen FC Chelsea einstecken.

Die Moskauer befinden sich zurzeit in einer guten Spielform, was uns die Spielphase von 5 Siegen aus den letzten 7 Pflichtspielen zeigt. Momentan stehen sie auf dem vierten Tabellenplatz in Russland, der ihnen nicht genügt, weil sie einen der Podiumsplätze brauchen um wieder in der CL dabei zu sein. Für die letzten guten Ergebnisse ist hauptsächlich der brasilianischen Abteilung zu danken, vor allem voran dem Spielmacher Alex, aber auch dem Stürmer Welliton, der ganze 16 Tore in 22 Spielen schoss. Allgemein gesehen hat der Trainer Karpin eine junge talentierte Mannschaft, die uns in Marseille positiv überraschte. Das zweite CL-Spiel ist jedoch unheimlich schwierig, weil MSK sehr gut auf ein torloses Remis spielen kann. Ein heutiger Sieg kann gelingen, aber er wird ihnen keinesfalls leicht fallen.

Voraussichtliche Aufstellung Spartak: Dikan – Parshivlyuk, Pareja, Makeev, Suchy – Ibson, McGeady, Alex, Kombarov – Ari, Welliton

 

Nach den guten internationalen Aufritten des slowakischen Meisters gegen den bulgarischen Vertreter Litex und gegen die tschechische Sparta enttäuschte MSK gegen Chelsea vor eigenem Publikum. Die hohe Niederlage von 1:4 sah zu keinem Zeitpunkt des Spiels nach einem Remis aus, weil Chelsea mehr als erdrückend dominant spielte. Dem jungen Trainer Hapala war klar, dass man gegen Chelsea nicht viele Punkte holen kann und dass er sich auf die Punkte aus den Duellen mit Spartak und Marseille konzentrieren muss. In der heimischen Liga ist MSK gut drauf, aber in der letzten Zeit ließ die Effektivität vor dem gegnerischen Tor ein wenig nach. Obwohl sie für dieses Spiel angekündigt haben, dass sie mit zwei Angreifern spielen, wird es so sein, dass einer der beiden Angreifer viel tiefer stehen wird, um die defensiven Aufgaben mit zu erledigen. Wahrscheinlich werden die Slowaken ihre Torchancen in Kontern suchen und keinesfalls ein Offensivfeuerwerk zünden.

Voraussichtliche Aufstellung MSK: Dúbravka – Angelović, Pecalka, Sourek, Piacek – Jez, Mraz, Vittor, Vladavić – Oravec, Majtan

 

Die Duelle der osteuropäischen Klubs waren nie sehr attraktiv für den Zuschauer, weil die Defensive an vorderster Stelle steht. Beide Teams werden darauf bedacht sein, kein Gegentor zu kassieren und das Spiel wird sehr stark von der Taktik geprägt sein.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,97 bei 12bet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!