Wett-Tipp Champions League: ZSKA Moskau – Inter Mailand – 06.04.2010 18:30

ImageZSKA ist nun ebenfalls im Ligaalltag, genau so wie andere
Turnierteilnehmer. Hier ist jedoch der Unterschied, dass die russische Liga
gerade erst begonnen hat, so dass der Zustand der Spieler ein völlig anderer
ist. Beim Hinspiel präsentierten sich die Russen ordentlich und hätten Inter
fast ein 0-0 abgerungen.

Inter hat endlich wieder Ruhe im Kader nachdem sich
Balotelli öffentlich entschuldigte. Mourinho nahm ihn darauf hin nicht nur in
den Ligakader, sondern auch heute mit in die Champions League. Bei allen
Aussagen von Mourinho wie egal ihm dies sei, ist es sein Ziel Balotelli noch
einen Schritt weiter zu bringen und er scheint den Teenager insgesamt sehr gut
im Griff zu haben.

ZSKA wird eine deutliche Schwächung im Spiel gegen Inter
haben. Mit Milos Krasic fällt einer der wichtigsten Spieler bei den Russen aus,
da Krasic so etwas wie der offensive Motor im Mittelfeld war und vor allem
international sehr viel Verantwortung übernommen hatte (4 Tore in 8 Champions
League Spielen). Der zweite Ausfall betrifft Aldonin im defensiven Mittelfeld,
was ebenfalls eine sehr starke Schwächung bedeutet und zwar nicht nur in dem
von ihm besetzten defensiven Mittelfeld, da der Ukrainer auf Grund seiner
Erfahrung auch häufig bei wichtigen Spielen mehr Verantwortung übernahm.

Damit fehlen ZSKA zwei Führungspersönlichkeiten auf dem
Feld, was jedoch keineswegs bedeutet, dass ZSKA dadurch harmlos wird. Der erst
19 Jahre alte Dzagoev bleibt auf Grund seines Talents eine Dauergefahr so bald
er auf dem Feld ist. Einen weiteren Vorteil hat ZSKA weil sie erholt ins Spiel
gehen, da ihr Spiel gegen Zenit am Wochenende verlegt wurde auf Grund von
Sicherheitsproblemen.

Inter dürfte im Gegensatz zu ZSKA stärker in das Spiel gehen
als im Hinspiel, da Lucio und Motta wieder verfügbar sind nach ihren Sperren.
Ein weiterer Faktor kann der erwähnte Balotelli werden. Der 19-jährige musste viele
Spiele aussetzen, nachdem Mourinho sagte, er habe genug von seiner Einstellung.
Der schwierige, aber beinahe unglaublich begabte Balotelli zeigte sich zunächst
uneinsichtig, aber gab am Ende nach und zeigte sofort gegen Bologna, dass er zu
den größten Talenten in Europa gehört (Debüt in der dritten Liga mit einer
Sondergenehmigung bereits mit 15 Jahren). Bei der Leistung gegen Bologna wäre
ein Einsatz in der Startelf eine logische Konsequenz.

Die einzigen größeren Sorgen, die Mourinho vor diesem Spiel
haben dürfte sind die um Sneijder, der angeschlagen sein soll, aber laut
Mourinho stehen die Chancen gut, dass er rechtzeitig fit wird.

Voraussichtliche
Aufstellung Moskau:
Akinfeev; A. Berezutsky, V. Berezutsky, Ignashevich,
Schennikov; Semberas, Rahimic; Dzagoev, Honda, Gonzalez; Necid

Voraussichtliche
Aufstellung Inter:
Julio Cesar, Maicon, Lucio, Samuel, Chivu; Zanetti,
Cambiasso; Sneijder; Balotelli, Milito, Eto’o

Heimvorteil, Kunstrasen, Überraschungseffekt…was liest man
nicht alles in der Presse warum Inter hier versagen sollte. Gegen Chelsea gab
es sogar beinahe so etwas wie eine Sicherheit, dass Inter ausscheiden würde. Fakt
ist jedoch, dass Mourinho hier ein tolles Team geformt hat und selbst die
schwierigsten Spieler zu ausgezeichneten Leistungen bringt. Die Rückkehr von
Balotelli bringt eine weitere Steigerung ins Spiel von Inter. Gleichzeitig kann
ZSKA die eigenen Ausfälle auf keinen Fall ausgleichen, auch wenn es sich lediglich
um zwei Spieler handelt.

Tipp: Asian Handicap 0 Inter
Image

Einsatzhöhe: 8/10

Quote: 1,67 bei 888sport
(alles bis 1,60 kann gespielt werden. Ausnahmsweise eine niedrige Quote, aber
das Unentschieden MUSS hier abgesichert werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!