ImageDa nun alle englischen Teams aus der Champions League
ausgeschieden sind, könnte auch England etwas starker auf die Europa League
schielen, wo sie mit Fulham und Liverpool weiterhin zwei Vertreter haben. Liverpool
verlor das Hinspiel und versagte anschließend auch in der Liga, so dass der
vierte Platz in England kaum noch zu schaffen ist.

Als Torres gegen Birmingham ausgewechselt wurde,
zeigte Gerrard mit seiner ganzen Mimik wie schlecht er diese Entscheidung fand.
Dies spiegelt mit Sicherheit auch die gesamte Saison von Liverpool sehr gut
wieder, in der Benitez immer wieder Entscheidungen trifft, die dem Verein
schaden, die jedoch auf Grund zerstrittener Besitzer ohne Folgen bleiben.

Liverpools Leistungen im eigenen Stadion waren in den
letzten Wochen auf dem Niveau, das man von diesem Team eigentlich erwarten
muss. Eigentlich wurde hier jeder Gegner recht deutlich geschlagen und dennoch
muss klar gesagt werden, dass viele Dinge einfach nicht stimmen im Team.
Bezeichnend war das Gesicht von Gerrard bei der Auswechslung von Torres, die
Benitez damit begründen wollte, dass es eines frischen Stürmers bedurfte. Fakt
bleibt jedoch, dass Benitez als Trainer absolut fragwürdig ist. In meinen Augen
gehört er schlicht und ergreifend nicht zur Trainerelite in Europa.

Zu diesen Problemen gesellt sich viel Verletzungspech hinzu.
In der Abwehr fallen Insua, Skrtel und Aurelio aus, so dass gleich drei extrem
wichtige Verteidiger fehlen und es hier zu einer ernsthaften Personalnot kommt.
Ansonsten werden auch Maxi Rodriguez, Alberto Aquilani und Ryan Babel fehlen.

Bei Benfica wird Angreifer Javier Saviola fehlen, der eine
starke Saison bislang spielt. Benficas Spiel ist nicht das Mauern und sie
wissen auch um die Qualitäten von Torres und Gerrard, die jeder Zeit ein Tor
erzielen können. Die Stärke der Portugiesen ist das Angriffsspiel, das sie dank
perfekt harmonierendem Team wirklich ausgezeichnet beherrschen. Hier sollten
vor allem Angel Di Maria und Oscar Cardozo hervorgehoben werden, die eine
überragende Saison abliefern. Cardozo erzielte bereits acht Treffer im
laufenden Europa League Wettbewerb und ist in absoluter Topform. Doch wirklich
begeistern tut vor allem der erst 22 Jahre alte Di Maria, der zu den größten
Talenten der Welt gehören dürfte. Der Argentinier reiht sich in die alte
Tradition der fantastischen offensiven Mittelfeldakteure, die Argentinien
hervorbringt.

Trotz aller Begeisterung, die das Offensivspiel der Portugiesen
erzeugt, hat diese Spielweise auch einen Nachteil und das ist die oftmals
vernachlässigte Defensive. Es wird schnell klar, dass Benfica gegen kaum ein
halbwegs starkes Team ohne Gegentor blieb.

Eine Voraussage bei
den Aufstellungen ist hier extrem schwer, aber es erscheint logisch, dass Degen
in der Abwehr von Liverpool seinen Einsatz bekommen sollte. Ansonsten gibt es
noch zu viele schwer einzuschätzende Positionen.

Liverpool kann die defensiven Ausfälle nicht ausgleichen,
wenn es gegen ein offensiv so starkes Team wie Benfica geht. Liverpool selbst
sollte jedoch wie immer im eigenen Stadion sehr viel gefährlicher sein als im
Hinspiel Hier scheinen viele Tore sehr wahrscheinlich zu sein.

Tipp: Über 2,5
Tore
Image

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,92 bei 188bet
(alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!