ImageHier treffen zwei Teams aufeinander, die beide ein eher
enttäuschendes Jahr in ihrer heimischen Liga hinter sich haben. Fulham hoffte
nach der tollen letzten Saison genau daran anknüpfen zu können, aber mehr als
ein solider Platz im Niemandsland der Tabellenmitte ist scheinbar nicht drin in
dieser Saison.

Der amtierende deutsche Meiste wollte leider das Experiment
Armin Veh ausführen (einer der meist überschätzten Trainer) und eben dieses
Experiment führte dazu, dass Wolfsburg nur auf Platz neun liegt und dies auch
nur nachdem sie eine recht ordentliche Rückrunde spielten oder besser gesagt:
seitdem Armin Veh dort nicht mehr Trainer ist.

Fulham dürfte mit dem 4-1 Heimsieg gegen Juventus eines der
legendärsten Europa League Abende der letzten Jahre hingelegt haben. Juventus
schien bereits als der sichere Viertelfinalteilnehmen auszusehen nach einem 3-1
Heimsieg und dann zeigte Fulham eine wirklich fantastische Leistung. Dies
dürfte auch dazu führen, dass sich Fulham in diesem Spiel offensiv ausrichtet,
da sie um ihre Auswärtsschwächen in dieser Saison wissen. Stürmer Zamora dürfte
wieder fit sein nachdem er und Elm gegen Hull wegen eines Infekts überraschend
ausfielen. Ansnsten fehlen lediglich die für die Europa League nicht
zugelassenen Okaka und Shorey, so wie die Langzeitverletzten Johnson und Paintsil.

Fulham wird offensiv in dieses Spiel gehen, denn sie müssen
dieses Mal im eigenen Stadion vorlegen. Offensiv funktioniert das Team im
eigenen Stadion sehr gut und sie verfügen in dieser Saison über einige sehr
gefährliche Spieler neben Zamora im Sturm. Gera, Murphy und Duff sind drei sehr
gefährliche Optionen im Mittelfeld, wobei auch Dempsey entweder von Beginn an
für Gefahr sorgen könnte oder seine Joker-Rolle erfüllen wird.

Wolfsburgs Sorgen um Dzeko scheinen sich etwas aufzulösen.
Der Bosnier ist mit dem Team mitgeflogen und soll angeblich rechtzeitig fit
sein. Er ist in dieser Saison der beste Spieler bei Wolfsburg und nur dank ihm
hielt sich das Team halbwegs in der Spur auch in den schwachen Phasen (wobei
auch er ein Tief hatte). Somit dürfte es nicht wundern, dass so viele Vereine
hinter dem 24-jährigen her sind.

Wie schon erwähnt zeigt die Formkurve von Wolfsburg
eindeutig nach oben und dies verlangen sie vor allem der Umstellung auf das
alte System, bei dem Dzeko und Grafite mehr „Anlauf" bekommen. Im Grunde
genommen sehen wir hier ein ähnliches System wie unter Magath, da es einfach am
besten passt zu diesem Team. Probleme hat Wolfsburg weiterhin in der Abwehr.

Voraussichtliche
Aufstellung Fulham:
Schwarzer; Baird, Hughes, Hangeland, Konchesky; Duff,
Murphy, Etuhu, Dempsey; Gera, Zamora

Voraussichtliche
Aufstellung Wolfsburg:
Benaglio; Pekarik, Barzagli, Madlung, Schafer;
Josue, Riether, Gentner, Misimovic; Grafite, Dzeko

Beide Teams dürften hier ziemlich offensiv ausgerichtet ins
Spiel gehen. Fulham weil sie um ihre Heimstärke wissen und unbedingt vorlegen
müssen, Wolfsburg weil dies ihre große Stärke ist mit Dzeko, Grafite, Gentner
und Misimovic (und Martins als gutem Joker) und weil sie um ihre defensiven Probleme
wissen. Hier sind viele Tore eigentlich die logische Konsequenz.

Tipp: Über 2,5
Tore
Image

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei williamhil
(alles bis 1,98 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!