In der letzten Begegnung der ersten Runde der Europaliga-Gruppenphase wird in Thessaloniki der Gastgeber Aris Saloniki den Titelverteidiger Atletico Madrid empfangen. Obwohl sie noch nie aufeinandergetroffen sind, wird dies für beide Mannschaften ein sehr wichtiges Spiel, weil sie in einer schwierigen Gruppe zusammen mit dem norwegischen Rosenborg und Bayer Leverkusen sind, so dass jeder Punkt für die Platzierung in der nächsten Runde von entscheidender Bedeutung sein kann.

 

Der griechische Aris hat in der letzten Saison den fünften Tabellenplatz in der heimischen Meisterschaft eingenommen, weshalb er sich diesem Wettbewerb bereits in der dritten Qualifikationsrunde anschließen musste, wo er besser als der polnische Jagiellonie war, um gleich danach im Play-Off FK Austria Wien aus dem Rennen zu kicken. In der nationalen Liga konnten sie einen Sieg und eine Niederlage verzeichnen, womit der Trainer Hector Cuper nicht ganz zufrieden sein kann. Während des Sommers haben sie einige sehr wichtigen Spieler abgegeben, wie z.B. den besten Torschützen Campore. Die geholte Verstärkung hat noch nicht die gewünscht Form erreicht, so dass Trainer Cuper im Moment am meisten von den Spielern erwartet, die in der letzten Saison die größte Last getragen haben. In erster Linie sind das die erfahrenen Calvo und Nafti im Mittelfeld und der Kapitän Koke im Sturm. In dieser Begegnung werden sie wahrscheinlich defensiver spielen, um die Angriffe der gefährlichen Atleticos Stürmer zu vereiteln und zumindest ungeschlagen aus ihrem ersten Spiel in der Gruppenphase zu gehen.

Voraussichtliche Aufstellung Aris: Sifakis – Lazaridis, Neto, Oriol, Vangjeli – Toja, Mendrinos, Nafti, Calvo, Cesnauskis – Koke

 

Nachdem sie die vergangene Saison mit dem Gewinn der Europaliga abgeschlossen haben, hat Atletico nach dreimonatiger Pause im gleichen Tempo weitergemacht. So haben sie den europäischen Supercup gewonnen und in der heimischen Liga haben sie zwei überzeugende Siege gegen Sporting Gijon und Athletic Bilbao errungen. Der Trainer Flores bevorzugt weiterhin das offensive Spiel mit den hervorstehenden Aguero, Forlan und Reyes, wobei er die Abwehr ebenfalls mit Godin und Filipe verstärkt hat. In der Zwischenzeit hat der Mittelfeldspieler Jurado das Team verlassen, aber das hat sich nicht negativ auf das Spiel von Atletico ausgewirkt, weil sich Tiago, Simao und Raul Garcio in einer ausgezeichneten Form befinden.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico: De Gea – Domínguez, Godín, López, Filipe – Assunção, Tiago, Simão – Agüero, Forlán, Reyes

 

Betrachtet man die diesjährigen Leistungen von Atletico, bekommt man den Eindruck, dass sie endlich ein Team für große Errungenschaften gebildet haben, so dass es uns nicht überraschen sollte, wenn sie Real und Barcelona einen Strich durch die Rechnung machen, während sie in den internationalen Wettbewerben wieder mal sehr weit kommen könnten. Um dies zu erreichen, müssen sie auch in den schwierigen Auswärtsspielen wie diesem in Thessaloniki siegen, und das sollte kein großes Problem für sie darstellen, wenn sie das attraktive und offensive Spiel aus den vergangenen Begegnungen wiederholen.

Tipp: Sieg Atletico

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,05 bei expekt (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!