Das ist sicherlich eines der interessantesten Spiele des zweiten Europaligaspieltages. Das Dortmunder Westfallen-Stadion wird ausverkauft sein, was eine sehr gute Stimmung verspricht. Die erste Begegnung der beiden Vereine steht unter dem Stern einer guten Spielform der Gastgeber aus Dortmund, was man von den Gästen aus Spanien nicht behaupten kann. FC Sevilla hat sogar wegen den schlechten Ergebnissen den Trainer gewechselt.

 

Nach der Auftaktniederlage der Borussia verstand der Trainer Klopp die Mängel in seinem Team und eliminierte sie sofort. Danach lief es viel besser, was uns die Serie von fünf Bundesligasiegen zeigt. Der zweite Tabellenplatz in der heimischen Liga verrät uns einiges über die gute Spielform der Schwarz-Gelben. Auch in der Europaliga gab es einen Auftaktsieg und am meisten zeichnet sich die Offensive aus, die in den letzten sechs Pflichtspielen unglaubliche 20 Tore geschossen hat. In der Offensive fallen sofort Kagawa und Großkreutz auf, weil die zwei jungen Spieler sehr gut ins Spielsystem von Klopp passen. Heute fallen zwar der Stürmer Zidane und der Kapitän Kehl aus, aber beide Ausfälle kann man relativ gut kompensieren, vor allem den Ausfall von Zidane, der der einzig richtige Fehlgriff von Klopp gewesen ist. Das heutige Ziel ist klar und das ist der nächste Dreier, der sie zum Favoriten ihrer Gruppe machen würde.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: Weidenfeller – Owomoyela, Subotić, Hummels, Schmelzer – Bender, Sahin – K. Großkreutz, Blaszczykowski, Kagawa – Barrios

 

Wie wir schon oben erwähnt haben, hat der FC Sevilla den Trainer Alvarez entlassen und dafür den wenig mehr erfahrenen Manzano eingestellt. Bisher waren die Ergebnisse vom FC Sevilla sehr wechselhaft und zwar sowohl in der Liga als auch international. In der Liga stehen die Gäste auf dem siebten Tabellenplatz mit gerade mal acht geholten Punkte und international gab es zuerst den Rauswurf aus der CL seitens von Braga und anschließend in der Europaliga die Auftaktniederlage gegen den französischen Vertreter PSG. Der Höhepunkt des schlechten Fußballs bei Sevilla wurde letztens bei der Liganiederlage gegen den Aufsteiger Hercules erreicht. Bei dieser Niederlage sahen sie indisponiert und kopflos aus, was wir von ihnen nicht gewohnt sind, vor allem wenn man an die wunderbaren letztjährigen Abende mit FC Sevilla denkt. In der Zwischenzeit erreichten die ersten Ausfälle den Verein und zwar von Kanoute und Navas, die zusammen mit den länger verletzten Dragutinovic, Fazi und Renato ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Sevilla: Palop – Konko, Escude, Caceres, Navarro – Zokora, Romaric, Perotti, Capel – Negredo, Luis Fabiano

 

Unabhängig von den schlechten Ergebnissen vom FC Sevilla, muss man davon ausgehen, dass durch den Trainerwechsel ein positiver Motivationsruck durch das Team gehen wird. Der FC Sevilla muss dieses Spiel unbedingt gewinnen, wenn er in dieser sehr schweren Gruppe überhaupt eine Chance haben will und dementsprechend werden sie von der ersten Minute an angreifen. Andererseits ist das junge Team der Borussen bekannt für eine unglaublich gute Offensive, die sich mit jedem Verein messen könnte. Alle Vorzeichen sprechen für ein sehr offensivgeführtes Spiel und infolgedessen für einen Tipp auf viele Tore.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,98 bei 10bet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!