In einer der beiden Begegnungen in der Gruppe D der Europaliga werden am Donnerstag im Maksimir Stadion in Zagreb der mehrfache kroatische Meister Dinamo und eines der besten spanischen Teams in den letzten Jahren, Villarreal, aufeinandertreffen. Bisher sind diese zwei Teams auf der internationalen Bühne noch nicht gegeneinander angetreten, aber es ist sicher, dass die Spanier die Favoriten sind, und nicht nur in dieser Begegnung, sondern auch in der Gruppe, in der noch der belgische Brugge und der griechische POAK vorzufinden sind.

 

Nachdem NK Dinamo sehr schlecht in die Saison gestartet ist, sowie nach vielen Skandalen im und rund um den Klub, hat sich alles zu einer Niederlage gegen den moldawischen Sheriff in der dritten Qualifikationsrunde der Champions League kumuliert, worauf der Trainer Zajec gefeuert und durch den erfahrenen bosnischen Experten Vahid Halilhodzic ersetzt wurde. Nach seiner Ankunft begann die Mannschaft sehr gut zu spielen was man am besten im Play-Off der Europaliga beobachten konnte, als sie mit zwei Siegen den ungarischen Gyor aus dem Rennen gekickt haben. In der heimischen Liga absolvieren sie ebenfalls immer bessere Partien, die sie an die Tabellenspitze zurückgebracht haben. Auch in der letzten Begegnung mit dem Erzrivalen Hajduk haben sie großen Kampfgeist und Engagement gezeigt, wofür sie mit einem Punkt belohnt wurden. Obwohl sie in diesem Duell ohne ihren Torwart Loncaric antreten, der durch Kelava ersetzt wird, sind Dinamo entschlossen, ihr Maximum zu geben, um allen zu zeigen, dass sie endlich bereit für große Errungenschaften sind.

Voraussichtliche Aufstellung Dinamo: Kelava – Cufré, Biscan, Tonel, Vrsaljko, Etto – Badelj, Morales, Sammir – Dodo, Rukavina

 

FC Villarreal hat ebenfalls zwei Qualifikationsspiele der Europaliga absolvieren müssen, aber sie haben den weißrussischen Dnepr relativ leicht bezwungen. In der nationalen Liga konnten sie einen Sieg und ein Remis verzeichnen, so dass wir nicht mit Sicherheit sagen können, ob sie besser oder schlechter als im Vorjahr sind. Im Sommer sind sie ohne den Verteidiger Godin, den Mittelfeldspieler Eguren und den Stürmer Llorente geblieben, stattdessen wurden Marchena, Valero und Altidore verpflichtet, mit denen sie viel an Spielqualität verloren haben. Jetzt muss der Trainer Garrido die beste Kombination aus Erfahrung und Jugend zusammenmischen, um mindestens an die guten Ergebnisse aus der letzten Saison heranzukommen, als sie den siebten Platz in der Primera eingenommen haben, während sie in Europaliga unter den 32 besten Teams vorzufinden waren. In der Begegnung mit Dinamo werden der gesperrte Cristobal und der angeschlagene Nilmar, der wahrscheinlich durch den jungen Altidore ersetzt wird, ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Villarreal: López – Capdevila, Marchena, Rodriguez, Musacchio – Cazorla, Senna, Soriano, Valero – Rossi, Altidore

 

Obwohl für die Kroaten auch nur ein Punkt aus dieser Begegnung einen großen Erfolg darstellen würde, erwarten wir trotzdem, dass der Trainer Halilhodzic versuchen wird, die positive Energie, die derzeit in der Mannschaft herrscht, auf die richtige Weise auszunutzen, um seine Jungs zu motivieren, ihr bestes Spiel in dieser Saison abzuliefern. Auf der anderen Seite würde eine Niederlage für Villarreal nichts Tragisches darstellen, weil sie genug Zeit für Korrekturen haben, und nebenbei erwarten sie sehr anspruchsvolle Begegnungen in der nationalen Meisterschaft, so dass sie wahrscheinlich ihre Kräfte in diesem Duell schonen werden.

Tipp: Asian Handicap 0 Dinamo

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,60 bei bwin (alles bis 2,30 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!