Nach der Champions League erwarten uns am Donnerstag die Begegnungen der Europaliga und eines der interessantesten Duelle der ersten Runde in der Gruppe C ist das zwischen dem französischen Verein OSC Lille und dem portugiesischen Sporting aus Lissabon. Bis jetzt sind diese zwei Mannschaften noch nie aufeinandergetroffen, und es ist interessant zu wissen, dass Lille in den letzten acht internationalen Heimspielen keine einzige Niederlage einstecken musste, während die Portugiesen noch immer auf ihren ersten Sieg auf französischen Boden warten.

 

Der OSC Lille befindet sich schon lange an der Spitze des französischen Fußballs. Letztes Jahr wurden sie erst im Achtelfinale der Europaliga bezwungen und in dieser Saison hoffen sie auf ein noch besseres Ergebnis als im Vorjahr. Seit dem Sommer stehen sie ohne zwei sehr wichtige Spieler da, den Verteidiger Ricard Costa und den Angreifer Vittek, die durch den Kameruner Sow und den Tschechen Rozehnal ersetzt werden sollen. Von der Bank aus werden sie von Rudi Garcia geleitet, der mit den Auftritten seiner Schützlinge in der heimischen Liga nicht ganz zufrieden sein kann, weil sie nach fünf Spieltagen nur den achten Tabellenplatz mit sieben ergatterten Punkte eingenommen haben. Auf der internationalen Bühne haben sie etwas bessere Ergebnisse erzielt und so haben sie im Play-Off mit einem Sieg und einem Remis den rumänischen Vertreter Vaslui aus dem Rennen gekickt. Ansonsten spielen sie sehr hart und verantwortungsvoll in der Defensive, während im Angriff alles von Mavubas und Gervinhos Stimmung abhängt.

Voraussichtliche Aufstellung Lille: Landreau – Émerson, Debuchy, Rami, Rozehnal – Balmont, Cabaye, Hazard, Mavuba – Gervinho, Frau

 

Die Lissaboner sind ebenfalls nicht wie erwartet in die Saison gestartet, so dass sie sich nach sieben Spieltagen in der heimischen Meisterschaft mit nur sieben gewonnenen Punkten auf dem fünften Tabellenplatz befinden, während sie in den zwei vorangegangenen Runden der Europaliga viel besser gespielt haben, als sie die dänischen Teams Nordsjaelland und Brondby bezwungen haben. Der Trainer Paulo Sergio konnte in Duellen gegen Brondby ein sehr wechselhaftes Spiel seiner Schützlinge beobachten. Sie wurden im eigenen Stadion mit zwei Toren Rückstand besiegt, um sich gleich danach im Rückspiel einen überzeugenden Sieg von 3:0 zu erkämpfen. Vor dem Spiel gegen Lille begegnen sie einigen Problemen, vor allem im Mittelfeld, in dem wegen Verletzungen Maniche, Izmailov und Mendez fehlen werden. So wird es einige Veränderungen in der taktischen Einstellung des Trainers Sergio geben, der am meisten von seinen erfahrenen Verteidiger erwartet, da es ihnen sehr wichtig ist, ungeschlagen aus diesem Spiel zu gehen.

Voraussichtliche Aufstellung Sporting: Rui Patrício – Coelho, Pereira, Evaldo, Carriço – Santos, Zapater, Fernández, Vukčević – Liédson, Djaló

 

Dies sollte ein klassisches Duell mit wenigen Treffern werden, weil sowohl Lille als auch Sporting nicht viel in der ersten Begegnung riskieren wollen und sie würden sich auch mit einem Remis zufrieden geben. Neben ihnen sind noch Levski und Gent in der Gruppe, so dass sie in Duellen gegen diese zwei Teams nach entscheidenden Punkten für die Qualifizierung in die nächste Runde suchen werden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,65 bei gamebookers (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!