ImageDas letzte Spiel der dritten Europaligaqualifikationsrunde,
das wir analysienre, ist das Duell des kroatischen Vizemeisters Hajduk und des
rumänischen Dinamo. Zum Unterschied zum Hinspiel, das wir richtig
prognostiziert haben, ist hier Hajduk zu Recht favorisiert, weil sie einen zwei
Tore Rückstand aufholen müssen.

Die Vereinsführung von Hajduk hat vor ein paar Tagen
deutlich gemacht, wie wichtig ihnen das internationale Geschäft ist. Das
Ultimatum an das Team lautet, dass der beste Spieler Ibricic verkauft werden
soll, wenn sie aus der Europaliga frühzeitig rausfliegen sollten. In diesem
Fall würden auch die Meistertitelchancen sehr sinken, was ihnen die fanatischen
Fans nicht verzeihen würden, vor allem wenn man bedenkt, dass Hajduk in diesem
Jahr das 100-jährige Jubiläum feiert.

Aus genau diesen Gründen denken wir dass die „Weißen" heute sehr
aggressiv zu Werke gehen werden, um diesen zwei Tore Rückstand aufzuholen.
Außer Ibricic brauchen sie noch ein paar andere gutgelaunte Spieler, wie die
Brüder Sharbini und vor allem den Kapitän und Spielmacher Andric.

 

Hajduk hat nach zwei Spieltagen in Kroatien vier Punkte und
der Gegner aus Rumänien befindet sich auf der Tabellenspitze in der heimischen
Liga mit zwei Siegen auf dem Konto. Die Effektivität von Dinamo in den letzten
drei Spielen sollten eigentlich dem kroatischen Trainer von Hajduk große
Kopfschmerzen bereiten, aber im Hinspiel sah man schon dass die Abwehr der
Rumänen nicht sehr gut aufeinander abgestimmt ist, was die Kroaten mit einem
Treffer ausgenutzt haben. In diesem Spiel wird die meiste Arbeit auf den
Torwart von Dinamo Curca kommen, aber die entscheidende Rolle hat ehe das
Mittelfeld, das das gesamte Spiel der Kroaten lahmlegen soll. Die Kroaten
müssen auch ein Auge auf die offensiven Brüder Kristea und den torgefährlichen
Ganea.    

 

Der Sieg der Kroaten scheint aus unserer Sicht sehr
wahrscheinlich, weil der Charakter dieses Teams als gut bis sehr gut bezeichnet
werden kann. Außerdem werden die Kroaten von ihren Fans die ganze Zeit nach
vorne gepeitscht, was zusätzliche Motivation bedeutet. Hajduk kam nach vielen
beinah unmöglichen Hinspielergebnissen im eigenen Stadion zurück, weil die
Heimstärke von Hajduk eine gewisse Einmaligkeit hat.

Tipp: Asian
Handicap -0,25 Hajduk
Image

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,87 bei
titanbet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!