Wett-Tipp Europaliga Qualifikation: Odense BK – Zrinjski Mostar – 29.07.2010 19:05

ImageDas dritte Spiel, das wir in der dritten Qualifikationsrunde
der Europaliga analysieren, ist das Duell zweier Fußballschulen und zwar der
skandinavischen und der Balkan-Fußballschule. Die Skandinavier werden durch den
dänischen Vizemeister Odense BK, der im eigenen Stadion den bosnischen Tabellenvierten
Zrinjski Mostar empfängt, vertreten. Hier ist der Spielausgang vorhersehbar,
weil wohl alle einen klaren Sieg der Dänen erwarten. Diese Erwartung wird durch
viele Aspekte, die man berücksichtigen muss, bestätigt. An erster Stelle steht
natürlich der gutbesetzte Spielerkader der Dänen, den der Ex-ManU-Spieler
Djemba-Djemba anführt. Er wird im Mittelfeld vom isländischen Nationalspieler
Gislason unterstützt. Für die Tore sind bei Odense BK zuständig: der Nigerianer
Utaka, der Gambier Nyren und der Brasilianer Kaka. Die Abwehr der Gastgeber
befindet sich in einem guten Zustand und besteht aus drei sehr stämmigen und
harten norwegischen Verteidigern, die jeden Angreifer stoppen können. Direkt
hinter ihnen steht der Ex-ManU-Torwart Roy Carol, der seine Qualitäten
ebenfalls schon mehrmals bewiesen hat.

 

Der Trainer der Dänen Lars Olsen hatte das Team in der
dänischen Liga in den ersten beiden Spieltagen zum Einspielen gehabt und bei
diesen beiden Ligaspielen haben sie vier Punkte begleitet von vier geschossenen
Toren geholt. Der dreifache dänische Meister hat auch in der letzten Saison in
der Europaliga gespielt und erst in der letzten Vorrunde wurden sie von den
starken Italienern aus Genua gestoppt.

 

Zrinjski spielte ebenfalls in der letzten Saison in der
Europaliga, wurde aber bereits in der zweiten Vorrunde von Slovan Bratislava
rausgekickt. Diese Saison musste Zrinjski schon in der ersten Runde eingreifen,
weil sie in der bosnischen Meisterschaft nur den vierten Platz belegt haben.
Obwohl sie in vier Spielen der vorigen Runden vier Siege für sich verbuchen
konnten, sollte dies nicht überschätzt werden, weil die Gegner aus Kasachstan
(Tobol) und aus San Marino (Tre Penea) kamen. Beide Vereine aus den ersten
beiden Vorrunden waren einfach kein Maßstab für die wahre Stärke dieses Vereins
aus der historischen Stadt Mostar. Der Gegner der dritten Qualifikationsrunde
ist sicherlich viel schwieriger zu spielen und dazu noch qualitativ auf einem
ganz anderen Niveau. Wenn man noch bedenkt, dass sie die zwei wichtigsten
Spieler Kordic und Zurzinov in der Sommerpause verloren haben, dann ist
eigentlich ziemlich klar, dass der bescheidene Spielerkader des Trainers Jovic überhaupt
keine Chance haben wird.  

 

Das zusätzliche Problem der Bosnier sind die
verletzungsbedingten Ausfälle des defensiven Duos Ivankovic und Dzidic, was
gleichzeitig bedeutet, dass die Abwehr angeführt von Sunjic und Rizvanovic
große Probleme mit den offensiven Dänen haben wird. Außerdem ist Odense BK
bekannt dafür, dass sie beinahe jeden Gegner im eigenen Stadion mit ein paar
Toren nach Hause schicken, weil es sich hier um einen sehr heimstarken Verein
handelt. Wir erwarten, dass die Dänen das Weiterkommen in die nächste Runde
schon im Hinspiel sichern werden und dass sie keinesfalls eine lahme
Vorstellung abgeben.  

Tipp: Handicap-Sieg
Odense
Image

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,20 bei
williamhil (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!