In der letzten Begegnung der dritten Runde der Europaliga, die wir analysieren, treffen zwei Mannschaften aus den Nachbarländern, Österreich und Italien, die derzeit die letzten zwei Plätze in der Gruppen A belegen, aufeinander. Allerdings befindet sich die Mannschaft von Juventus Turin in einer etwas besseren Lage, weil sie zwei Punkte Vorsprung vor dem Gegner aus Salzburg haben.

Trotzdem benötigen sie dringend die Punkte aus diesen Begegnungen mit Salzburg, wenn sie im Kampf um die ersten beiden Gruppenplätze mit Manchester City und Lech, die bereits vier Punkte auf dem Konto haben, weiterhin bleiben wollen.

{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font><a href=“http://wettbonus.net/magazin.htm“ target=“_blank“>100% bis zu 150€ und einen Tshirt-Gutschein im Wert von 22€ zusätzlich!</a></div>
{/source}

In den Reihen der besten österreichischen Mannschaft der letzten zehn Jahren ist definitiv etwas falsch in dieser Saison, so dass sie mit großer Besorgnis das Duell gegen Juventus Turin erwarten. Nach dem Ausscheiden aus der Champion League haben sie mit den schlechten Partien in der heimischen Liga fortgesetzt, so dass sie sich nach elf gespielten Runden im unteren Teil der Tabelle mit 12 Punkten befinden. Offensichtlich haben sich die großen Änderungen, die im Team vorgenommen wurden, negativ auf die Mannschaft ausgewirkt, weil die neuen Spieler nicht geschafft haben, den Weggang von Janko, Zickler und Tchoi adäquat zu kompensieren, wobei sie in der letzten Zeit auch noch mit den Verletzungen zu kämpfen haben. In der Begegnung mit Juventus werden der Mittelfeldspieler Cziommer und der Torwart Gustafsson ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Salzburg: Tremmel – Afolabi, Schiemer, Schwegler, Sekagya – Mendes, Svento, Jantscher, Leitgeb – Alan, Zárate

 

Im Gegensatz zu dem österreichischen Meister hat sich die Lage in den Reihen von Juventus einigermaßen stabilisiert, und das wurde durch ihre Ergebnisse in den letzten vier Spielen bestätigt. Sie haben nämlich zwei überzeugende Siege gefeiert und noch dazu haben sie zwei Auswärtsremis gegen Manchester City und Inter eingefahren. Der Trainer Del Neri hat anscheinend ein gutes Team, in dem viele neue Namen vorzufinden sind, formiert. Am vergangenen Wochenende haben sie einen hohen Sieg gegen Lecce (4:0) erzielt, so dass sie sich jetzt an der Spitze der Serie A befinden. Nach sieben Spieltagen sind sie auf dem Platz 5 mit 12 Punkte, und zwar fünf Punkte weniger als der Tabellenerste Lazio. Für eine viel bessere Leistung als zu Beginn der Saison ist sicherlich der breite Spielerkader verantwortlich, der durch die Rückkehr einiger Spieler deutlich verstärkt wurde, vor allem im Angriff. Die Verteidigung, die vom Chiellini angeführt wird, spielt in der letzten Zeit viel besser und ernsthafter. In diesem Duell wird der Trainer Del Neri auf den Einsatz des Torwarts Buffon verzichten müssen.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Storari – Grygera, Bonucci, Chiellini, De Ceglie – Felipe Melo, Marchisio, Krasić, Aquilani – Quagliarella, Amauri

 

Zwei ergatterte Punkte in den ersten beiden Runden der Europaliga werden den Gasttrainer Del Neri nicht zufrieden stellen und er wird sicherlich versuchen, mit seiner stärksten Besatzung zu seinem ersten Sieg in der Gruppe zu kommen, während die geschwächten Salzburger mit ihren schlechten Partien, die sie bei ihren letzten Auftritten abgeliefert haben, nicht viel von dieser Begegnung erwarten können.

Tipp: Sieg Juventus

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei WilliamHill (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!