ImageHier haben wir auf der einen Seite den aktuellen deutschen
Meister, der aber weit entfernt von der Wiederholung des Vorjahreserfolgs ist
und auf der anderen Seite haben wir den englischen Vertreter Fulham, der genau
so weit entfernt von den internationalen Tabellenplätzen ist.

Die Wölfe werden heute mit allen Kräften den Gast aus
England angreifen, weil man nicht auf ein spätes Tor warten wird. Das Abwarten
ist jedenfalls genau die falsche Taktik, weil man kein Gegentor kriegen darf
und wie man gut weiß, ist die Defensive der Wölfe in keinem guten Zustand. Sie
schaffen nur gegen harmlose Vereine zu Null zu spielen, wie z.B. zuletzt gegen
Hoffenheim, aber ansonsten gibt es fast immer Gegentore.

Das Wichtigste, was die Hoffnung auf das Weiterkommen
vergrößern sollte, ist die Offensive um zwei Bosnier Dzeko und Misimovic, die
nach Belieben wieder treffen. Auch die Aussagen des Trainers bestätigen unsere
Annahmen, dass wir ein actionreiches sehr offensives Spiel sehen werden.
Köstner sagte im letzten Interview, dass er auf keinem Fall auf ein 1:0 spielen
wird, sondern eher auf viele Tore, wobei sie auch Gegentore kassieren dürften.
Wie es aussieht, ist der Kader beinah vollständig. Sowohl Josue als auch
Madlung sind wieder fit und werden das Spiel bestreiten können, was die
Hoffnung auf weniger als zwei Gegentore macht, was nicht leicht ist, wenn man
bedingungslos angreift.

Die Gäste aus Fulham werden natürlich vorerst verteidigen,
aber ihre Defensive kann man auch nicht als stabil bezeichnen. Bisher gab es in
beinah jedem internationalen Spiel Gegentore, was unsere erste Annahme über
viele Tore zusätzlich bestätigt. Ansonsten kann man zurzeit nicht sagen, dass
FC Fulham eine aufsteigende Form aufzeigt, es ist sogar eher das Gegenteil der
Fall. In der Liga gab es zwar am letzten Wochenende einen Sieg, aber davor gab
es drei Niederlagen, aber die Gegner waren auch nicht einfach. Heute wird sich
Fulham wehren, aber die Wölfe sind nicht wie Juventus, sie sind definitiv in
der Offensive besser drauf und gegen Juventus gab es schon drei Gegentore in
Turin. Diese Mannschaft lebt sowohl in der Liga als auch international von der
enormen Heimstärke und diesen Vorteil haben sie heute nicht. In dieser Saison gab
es gerade jeweils gerade mal einen Auswärtssieg in der Liga und in der
Europaliga, was die Chancen der Wölfe klar vergrößert.  

Das Hinspiel gewann Fulham 2:1.

Alle Faktoren sprechen für ein sehr offensivgeführtes Spiel
seitens der Wölfe und die Offensive des Gastgebers aus Wolfsburg ist wieder mal
auf einem ganz hohen Niveau. Andererseits sind die Wölfe hinten ziemlich
anfällig, somit der Gast aus England auch zu seinen Chancen kommen wird. Es
spricht eigentlich nichts gegen eine Wette auf einige Tore in diesem Duell.

Tipp: über 2,5
Tore
Image

Einsatzhöhe: 8/10

Quote: 1,70 bei 888sport

 

Der zweite Tipp zielt auf enorme Auswärtsschwäche der
Engländer ab und auf die wiederkehrende Form der Wölfe. Natürlich kann es
passieren, dass sie nicht weiterkommen, aber nur wenn sie zu wenig Tore
schießen. Ein Sieg der Wölfe ist das Mindeste, was man erwarten kann, das
einzige Problem ist die Abwehr, die sich öfters auskontern lässt, aber einige
wichtige Abwehrspieler sind wieder im Kader, somit die Abwehr auch besser da
stehen sollte.  

Tipp: Sieg
Wolfsburg
Image

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,75 bei
interwetten

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!