ImageDas Hinspiel brachte uns ein eher unerwartetes Ergebnis und zwar ein langweiliges 1:1. Viele haben ein Spiel mit vielen Toren erwartet, aber die Abwehr der Hanseaten hielt den Angriffen der Spanier stand. Ein weiterer Grund für eher müdes Hinspiel war die rote Karte von Valencia, die das Spiel dann vollkommen einschlafen ließ. Direkt nach dieser roten Karte schossen die Bremer den Ausgleich, der sie jetzt in eine sehr gute Ausgangssituation bringt.

Ein 1:1 verspricht uns aber auch dass das zweite Spiel zwischen den beiden Vereinen keinesfalls langweilig wird, weil die Bremer keine Ergebnisse verwalten können.

Bei Bremer fallen ein paar Spieler aus und manche von anderen Spielern sind eher Wackelkandidaten, weil sie angeschlagen sind. Heute fehlen wahrscheinlich Boenisch, Frings und Özil. Marin ist zwar auch leicht angeschlagen, er wird aber wahrscheinlich spielen können. Sollten tatsächlich die drei erwähnte ausfallen, wäre dies eine klare Schwächung der Hanseaten und zwar in der Defensive wegen Boenisch und im Mittelfeld wegen den anderen beiden Spielern. Trotzdem ist Bremen stark genug um die Spanier zu bezwingen, aber aufgrund der möglichen Ausfälle werden sie weniger offensiv spielen, was die Gefahr mit sich bringt, dass sie in Rückstand geraten und dann hinterherlaufen müssen.

Die Gäste aus Spanien haben auch ein paar Ausfälle zu beklagen. Definitiv fehlen ihnen der rotgesperrte Banega und der verletzte Albelda, was einer Schwächung des kreativen Mittelfeldes gleichkommt, aber auch des defensiven Mittelfeldes wegen dem Ausfall von Albelda. Ansonsten sind die Spanier auf den wichtigsten Positionen gut besetzt und haben keine großartigen Ausfälle zu beklagen. Die hohe Niederlage vom Wochenende gegen Barcelona von 0:3 sollte keinen Anlass zur Sorge geben, weil sie in diesem Spiel einige Spieler für dieses schwierige Auswärtsspiel in Bremen geschont haben. Im Hinspiel sah man dass die Spanier sehr offensiv agieren, aber ihr Spiel anders aufziehen, als die Bremer. Heute sind sie gezwungen noch offensiver zu agieren und noch weniger zu taktieren, weil sie bei einem torlosen Remis aus dem Wettbewerb raus wären.

Sie sollten die besten Sportwetten Einzahlungsbonus Angebote auf Einzahlungsbonus.org testen.

Das heutige Spiel erwarten viele als ein klassisches defensives Spiel, aber man darf nicht vergessen, dass der Gastgeber aus Bremen keine defensive Mannschaft ist und einfach nicht in der Lage ist, sehr defensiv zu spielen, weil sie keine stabile Abwehr haben. Auf der anderen Seite stehen die Spanier in der Pflicht mindestens ein Tor zu schießen, sonst sind sie raus aus dem Wettbewerb. Die erste Halbzeit kann jedoch sehr lahm werden, weil keiner der beiden Mannschaften große Risiken eingehen wird. In der zweiten Halbzeit jedoch stehen die Spanier in der Pflicht und werden sicherlich mehr öffnen, damit sie eben mindestens ein Tor schießen. Hier werden wir zwei kleinere Tipps anspielen und zwar eine lahme erste Halbzeit und eine schnelle actionreiche zweite Halbzeit.

Tipp: erste Halbzeit unter 1 Tor Image

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,13 bei 10bet

 

Wie wir oben schon begründet haben, wenn die erste Halbzeit lahm wird, muss die zweite Halbzeit viel mehr Action mit sich bringen, weil die Gäste den Druck erhöhen müssen, ansonsten sind sie raus aus dem internationalen Geschäft.

Tipp: zweite Halbzeit über 1,5 Tore Image

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,02 bei 10bet

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!