Wett-Tipp Play-off Champions League: Ajax Amsterdam – Dynamo Kiew – 25.08.2010. 20:45

Nachdem durch die Auslosung entschieden wurde, dass im Play-off der Champions League der holländische und der ukrainische Vizemeister aufeinandertreffen werden, wurde sofort klar, dass dies eine der attraktivsten Begegnungen der diesjährigen Champions League werden wird. Diese zwei Teams, die viel Erfahrung in solchen Wettbewerben hinter sich haben, haben uns dies bereits in Kiew mit einem 1:1 Unentschieden bestätigt, und so könnten wir auch in der Amsterdam Arena ein ähnlich spannendes und hochwertiges Spiel zu sehen bekommen, in dem der Gewinner bis zum letzten Pfiff unbekannt bleiben wird.

 

Die Niederländer haben bereits im Hinspiel eine gute Chance gehabt, ihren Gegner außer Gefecht zu setzen, als sie in der 57. Minute einen Spieler mehr und ein Tor Vorsprung hatten, mussten aber durch das Scheitern ihrer Verteidigung ein unnötiges Gegentor kassieren. Trotzdem sind die Schützlinge des Trainers Yola wegen des Auswärtstors in einem leichten Vorsprung, aber es ist bekannt, dass Ajax Amsterdam nie zu verteidigen wusste, so dass wir auch in dieser Begegnung ein offensives Spiel des holländischen Vizemeisters erwarten können. Warum auch verteidigen, wenn man im Sturm Spieler wie Suarez und Sulejmani hat, zu denen sich in dieser Saison auch der Ägypter Mido und der Marokkaner El Hamdaoui, der Torschütze der vier Tore in ebenso vielen Spielen, gesellt haben. Auch das Mittelfeld mit Emanuelson, Aissati und de Zeuw ist sehr agil, während die Abwehrreihen genau wie in den letzten Jahren immer noch der schwächste Teil des Teams sind, obwohl sie einige ausgezeichnete Spieler wie van der Wiel und Vertonghen vorweisen können.

 

Im Gegensatz zu Ajax, der schon seit fünf Jahren auf den Auftritt in der Champions League Gruppenphase wartet, ist Dynamo Kiew ein regelmäßiger Teilnehmer dieser Gruppenphase der CL. Da sie den Heimvorteil nicht ausgenutzt haben, müssen Shevchenko und seine Teamkollegen im Rückspiel ihr Bestes geben, falls sie wieder die Gruppenphase erreichen wollen. Außer ihm, wird die Topleistung auch vom jungen Stürmer Milevski, sowie von den Mittelfeldspieler Gusev, Yarmolenko und Vukojevic erwartet. Der Trainer Gazzaev muss im diesem Spiel auf seinen jungen und immer besseren Mittelfeldspieler Garmasha, der für dieses Spiel gesperrt ist, verzichten. Er könnte durch den Neuzugang Bertoglio ersetzt werden, aber es ist nicht ausgeschlossen, dass der brasilianische Stürmer Andre, der in diesem Sommer zu Dynamo wechselte, die Chance erhält sich zu beweisen. Der Trainer Gazzaev hat genau diese Taktik mit drei Stürmern im letzten Spiel der nationalen Meisterschaft, wo sie ein Remis gegen Dnipro gespielt haben, getestet.

 

Egal welche Aufstellung in diesem Duell  die Trainer der beiden Teams auswählen, ist es sicher, dass wir ein offensives und torreiches Spiel zu sehen bekommen. Die Gäste können nicht lange warten, weil sie so schnell wie möglich ein Tor erzielen müssen, um die nächste Runde zu erreichen, während der Gastgeber, der einige ausgezeichnete Stürmer in seinen Reihen hat, sicherlich hofft, dass er mehrmals das gegnerische Tor treffen wird.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,80 bei expekt (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!