Wett-Tipp Play-Off Champions League: MSK Zilina – Sparta Prag – 25.08.2010 20:45

Im dritten, analysierten Rückspiel der Champions League trifft der slowakische Meister Zilina auf den tschechischen Meister Sparta aus Prag. In diesem slowakisch-tschechischen Duell setzte sich im Hinspiel MSK durch und zwar mit einem überraschenden 2:0-Sieg. Die 2:0-Führung werden die Slowaken nicht so leicht abgeben, aber der Gast aus Prag ist da anderer Meinung und hat in der letzten Woche alle Kräfte mobilisiert um ihr Spiel zu verbessern.

Wie ernst und wie wichtig den Tschechen die CL ist, zeigt uns die letzte Runde der tschechischen ersten Liga, in der sie am letzten Wochenende die besten Spieler geschont haben, was zu einer Niederlage gegen Pilsen führte.

 

Diese Niederlage ist jedoch nicht besorgniserregend, da die Liga gerade erst begonnen hat. Der nationale Stolz der Tschechen zwingt sie, sich komplett auf dieses Rückspiel gegen den halbwegs geliebten Nachbarn zu konzentrieren. Der Trainer Chovanec hofft auf ein besseres Spiel und kann heute wieder auf zwei seiner besten Spieler zurückgreifen und zwar auf die Mittelfeldspieler Sionko und Matejowski, die im Hinspiel eine Rotsperre abzusitzen hatten. Mit den beiden zusätzlichen Kreativkräften gewinnt das Spiel der Prager zusätzlich an Qualität. Außer von den beiden erwähnten Spielern wird noch sehr viel von den jungen Angreifern Kadlec und Wilfried erwartet. Vielleicht gesellt sich auch noch der dritte Angreifer Jeslinek zu ihnen. So eine offensive Aufstellung birgt jedoch auch einige Gefahren in sich, weil die Slowaken sehr konterstark spielen.

 

Der Trainer der Slowaken Hapal hat sich direkt nach dem Hinspielsieg dahingehend geäußert, dass seine Mannschaft sicher in der nächsten Runde sei, aber jetzt, je näher das Spiel rückt, sei seine Zuversicht in leichte Vorsicht umgeschlagen, weil die Prager nichts zu verlieren haben. Außerdem kennt er die Qualität der tschechischen Spieler bei Sparta und ihm ist auch bewusst, dass zwei Tore Vorsprung aufholbar sind. Wir erwarten vom MSK ein zusätzlich verstärktes Mittelfeld um dem Gegner viele Schwierigkeiten beim Spielaufbau zu bereiten. Im Angriff erwartet man das Duo Oravec-Ceesay, das die beiden Hinspieltore erzielte. Die meiste Arbeit kommt auf die Abwehr, die vom Verteidiger Sourek und dem Torwart Dubravko angeführt wird, zu. Die momentane Form der Slowaken spricht eher für sie, weil sie eine Serie von zehn Spielen ohne Niederlage erreicht haben.

 

Obwohl die Statistik einer guten Serie nicht unwichtig ist, dient sie auch dem Zweck gebrochen zu werden. Genau das erwarten wir von Sparta und zwar einen klaren Sieg, weil die Tschechen unabhängig vom Hinspielergebnis ein qualitativ klar besseres Team haben. Die Rückkehr der zwei im Hinspiel fehlenden Mittelfeldspieler ist ein weiteres Argument für die Tschechen, weil die beiden Spieler einige torgefährliche Pässe in die Spitze schicken können und die schnellen Angreifer werden sicherlich nicht so ineffizient wie in der ersten Begegnung spielen. Im Hinspiel hat die große Sparta den kleinen Gegner aus Slowakei unterschätzt und das wird ihnen nicht noch mal passieren.

Tipp: Asian Handicap 0 Sparta

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,14 bei 188bet (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!