Zenit St. Petersburg – FC Sevilla 23.04.2015, Europaliga

Zenit St. Petersburg – FC Sevilla / Europaliga – Dieses Duell ist jetzt das Spitzenspiel dieses Viertelfinales, vor allem jetzt im Rückspiel, nachdem Sevilla im Hinspiel einen knappen 2:1-Sieg holen konnte. Jetzt können wir sicher einen tollen und ungewissen Kampf erwarten. In der Zwischenzeit haben beide Teams zum zweiten Mal in Folge Meisterschaftsremis geholt. Dies hier wird ihr sechstes gemeinsames EL-Duell werden. Sevilla hat dabei einen Sieg mehr geholt, hat aber noch nie in St. Petersburg gewonnen. Beginn: 23.04.2015 – 21:05 MEZ

Zenit St. Petersburg

Auch wenn die heutigen Gastgeber das Hinspiel verloren haben, können sie zufrieden sein. Sie hatten zwar lange die Führung und kassierten das zweite Gegentor in der Schlussphase des Spiels, aber sie haben ja ein Auswärtstor erzielt. In der Spielschlussphase waren sie doch in einer untergeordneten Rolle und hätten noch mehr Gegentore kassieren können. Alles in allem ging es also gut aus. In Sevilla waren mehrere Stammspieler nicht dabei, und zwar Offensivspieler Hulk und Danny, Mittelfeldspieler Fayzulin sowie Defensivspieler Criscito und Smolnikov.

Jetzt kommen alle außer Fayzulin zurück, während jetzt Innenverteidiger Garay und Mittelfeldspieler Ryzantsev kartenbedingt nicht mitspielen werden. Zenit ist jetzt objektiv gesehen stärker als vor sieben Tagen und das ist auch ermutigend. Aber im Rahmen der Meisterschaft hat er zum zweiten Mal in Folge unentschieden gespielt, und zwar auswärts bei Kuban. Die führende Tabellenposition ist dadurch nicht gefährdet, also sollte sich das auch nicht auf ihr Selbstbewusstsein und die Atmosphäre in der Mannschaft auswirken.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit: Lodygin – Smolnikov, Neto, Lombaerts, Criscito – Javi Garcia, Witsel – Hulk, Shatov, Danny – Rondon

FC Sevilla

Sevilla kämpft auf zwei Fronten und zurzeit sieht das gut aus, während die positive Serie in allen Wettbewerben immer weiter fortgesetzt wird. Im Rahmen der Meisterschaft haben die Andalusier zwar zweimal in Folge unentschieden gespielt, aber es war einmal zu Hause gegen Barcelona, und zwar nachdem sie einen Rückstand von zwei Toren hatten. Auch am Sonntag bei Granada ging es unentschieden aus. Auch in diesem Spiel waren sie mit einem Tor im Rückstand, genau wie gegen Zenit.

Sie können Valencia und den vierten Tabellenplatz immer noch aufholen, während sie sicher auch im Kampf um die CL-Teilnahme nicht so leicht aufgeben werden, während sie sicher die EL-Trophäe nicht hergeben möchten. Sie sind jetzt in diesem Rückspiel im Vorteil und sie haben in der Rückrunde weniger Spiele verloren. Es wird wieder zu Veränderungen der Startelf kommen. Innenverteidiger Carrico ist immer noch fraglich. Torwart Beto hat sich erholt und Trainer Emery muss sich also zwischen ihm und dem jungen Sergio Rico entscheiden.

Voraussichtliche Aufstellung Sevilla:  S. Rico (Beto) – Coke, Pareja, Kolodziejczak, Tremoulinas – Krychowiak, Mbia – Vitolo, Banega, D. Suarez – Bacca

Zenit St. Petersburg – FC Sevilla TIPP

Zenit steht unter Druck und muss einen Treffer erzielen, wenn er weiterkommen möchte. Sevilla dagegen wird nicht vorpreschen, sondern geduldig auf eine Torchance warten. Zenit ist zu Hause selten toreffizient, während hier auch nur ein Tor mehr ausreichen würde. Die Gastgeber werden also auch vorsichtig sein und wir erwarten ein torarmes Spiel.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei BetVictor (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€