Zulte-Waregem – APOEL 22.08.2013

Zulte-Waregem – APOEL – Der belgische Vizemeister und der zypriotische Meister messen sich in diesem EL-Duell. Einer der beiden Vereine wird den Trostpreis bekommen und zwar die Teilnahme an der EL-Gruppenphase (CL-Qualifikation haben beide Vereine versiebt). Waregem hatte in der CL eine schwierigere Aufgabe und wurde nach zwei Niederlagen vom niederländischen PSV eliminiert, während die Zyprioten gegen den slowenischen Vertreter aus Maribor zweimal unentschieden gespielt haben, aber aufgrund der Auswärtstorregelung rausgeflogen sind. Ansonsten treffen die beiden heutigen Gegner zum allerersten Mal aufeinander. Beginn: 22.08.2013 – 20:45 MEZ

Zulte-Waregem

Die Belgier sind also in der CL-Qualifikation gescheitert, aber schon beim Einzug in die CL-Qualifikation war es klar, dass dies ein zu großer Brocken für den kleinen Verein wird. Als es dazu noch klar wurde, dass der Gegner der niederländische PSV sein wird, haben sie sich abgeschrieben und auf die EL-Qualifikation gehofft. Sie haben sich außerdem viel mehr dem belgischen Saisonstart gewidmet und da hatten sie auch einen guten Auftakt. Drei Siege und ein Remis in vier Ligaspielen sind an sich hervorragend, vor allem wenn man bedenkt, dass das einzige Remis bei Club Brügge passiert ist, bei dem kaum ein Verein zu Punkten kommt. Sie spielen bisher ganz anders als in der letzten Saison. Jetzt kassieren sie sehr schwer Gegentore, aber dafür treffen sie auch seltener. Am letzten Samstag gegen Mons haben sie ein frühes und ein spätes Tor erzielt und bei beiden Toren müssen sie sich beim Mittelfeldspieler Hazard bedanken. Ihr Trainer Dury wechselt die Startelf sehr ungern. Heute ist er jedoch gezwungen den gesperrten Innenverteidiger Colpaert zu ersetzen und für ihn wird Godea spielen, somit Verboom auf die linke Außenseite rücken muss.

Voraussichtliche Aufstellung Zulte-Waregem: Bossut – De Fauw, D’Haene, Godeau, Verboom – Malanda – Hazard, Berrier, Conte – Naessens, Leye

APOEL

Die zypriotische Meisterschaft hat immer noch nicht angefangen, aber es ist klar, dass APOEL der klare Titelanwärter ist. Die heutigen Gäste haben in Zypern das größte Budget zur Verfügung und der Spielerkader wurde im Sommer kaum verändert. Nur auf der Trainerbank gibt es ein neues Gesicht und zwar den Portugiesen Paulo Bento. Die Zyprioten haben ein paar Spieler geholt und zwar Vinicus, Esmael, Guilherme und Thiago Gomes. All die genannten Spieler sind entweder Portugiesen oder sie haben vorher in Portugal gespielt, was nicht ungewöhnlich ist, da Paulo Bento ein Portugiese ist. In der CL-Qualifikation haben sie zwei sehr harte Spiele gegen Maribor gespielt und in beiden Spielen gab es sehr wenige Tore. Genauso haben sie im Supercup gegen Apollon gespielt, aber 1:0 gewonnen. Heute ist Angreifer Esmael gesperrt, weil er eine Rotsperre aussitzen muss, und dies ist ein großes Handicap, weil er aus Rio Ave für die Besserung der Torausbeute geholt wurde. Esmael wird von Budimir vertreten und dies ist die einzige Änderung in der Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung APOEL: Pardo – Mario, Oliveira, Guilherme, Christian – Morais – Charalambidis, Gomes, Manduca, Alexandrou – Budimir

Zulte-Waregem – APOEL TIPP

Wenn man die beiden PSV-Niederlagen der Belgier beiseitelässt, dann muss man sagen, dass sie sehr gut spielen. Andererseits gibt sich APOEL sehr viel Mühe, aber es kommt wenig zustande. Ein weiteres Argument, das gegen APOEL spricht, sollten wir nicht unterschätzen, und zwar die Tatsache, dass die zypriotische Liga noch nicht angefangen hat, somit APOEL kaum Pflichtspiele hinter sich hat. Alles in allem ist der Heimsieg unumgänglich, da APOEL noch nicht genügend Spielpraxis hat.

Tipp: Sieg Zulte-Waregem

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,04 bei betvictor (alles bis 1,94 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!