AS Monaco – OSC Lille 14.08.2015, Ligue 1

AS Monaco – OSC Lille / Ligue 1 – Gleich zu Beginn des zweiten Spieltags der französischen Ligue 1 haben wir ein interessantes Match auf dem Programm, obwohl Monaco nach dem Auswärtstriumph über Nizza in einer viel besseren Stimmung ist als Lille, der auf der anderen Seite zuhause vom aktuellen Meister PSG bezwungen wurde. Es ist interessant die Angabe, dass die letzten zwei Duelle dieser Mannschaften in Monaco jeweils 1:1 endeten, während in der vergangenen Saison in Lille die Gastmannschaft einen 1:0-Sieg holte. Beginn: 14.08.2015 – 20:30 MEZ

AS Monaco

Natürlich werden die heutigen Gastgeber versuchen auch im eignen Stadion zum Sieg gegen den unangenehmen und standfesten Lille zu kommen, um auf diese Weise zu zeigen, dass sie ein ernsthafter Mitkonkurrent um die Tabellenspitze der Ligue 1 sind. Wir müssen aber bedenken, dass sie am nächsten Mittwoch ein sehr wichtiges Match in den CL-Playoffs erwartet und zwar auswärts gegen den spanischen Vertreter Valencia, sodass Trainer Jardim in dieser Begegnung mit Lille wahrscheinlich mit einer kombinierten Besatzung auflaufen wird.

Monaco hat vor dem letztwöchigen 2:1-Auswärtssieg gegen Nizza in der dritten Vorrunde der Champions League seine Stärke gegen die Schweizer Young Boys bewiesen. Im Hinspiel feierte Monaco nämlich einen 3:1-Auswärtsieg, während er zuhause noch überzeugender gewesen ist (4:0). Sie sind sich aber dessen bewusst, dass sie gegen Valencia eine viel schwierigere Aufgabe erwartet und daher werden einige Schlüsselspieler in dieser Begegnung geschont, was sicherlich Spuren hinterlassen wird. Die leicht verletzten Mittelfeldspieler Helder Costa und Stürmer Traore sind fraglich für dieses Spiel.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subasic – Toure, Wallace, Abdennour, Elderson – Pasalic, Bakayoko, A. Traore – Silva, Carrillo, El Shaarawy

OSC Lille

Im Gegensatz zu Monaco hat Lille die neue Saison nicht sehr gut eröffnet. Die heutigen Gäste wurden nämlich zuhause vom aktuellen Meister PSG 0:1 bezwungen, obwohl sie ab der 28. Minute einen Spieler mehr auf dem Spielfeld hatten. Es wurde nämlich der Mittelfeldspieler von PSG-Rabiot gelb-gesperrt, aber das wirkte sich auf das Spiel der Pariser nicht negativ aus und in der 57. Minute gingen sie durch Lucas in 1:0-Führung, was später auch das Endergebnis war.

Natürlich können die heutigen Gäste mit diesem Ergebnis nicht zufrieden sein, zumal sie die tolle Gelegenheit hatten zumindest einen Punkt zu ergattern, aber es ist offensichtlich, dass der neue Trainer Renard an der Zusammenstellung der Mannschaft noch arbeiten muss und daher erwarten wir in dieser Begegnung mit Monaco gewisse Änderungen in der Startelf, zumal sogar vier Defensivspieler ausfallen werden und zwar Innenverteidiger Basa, Sunzu und Soumaoro sowie der erfahrene Verteidiger Beria, während sich einige Spieler nicht im guten Licht präsentiert haben. Daher erwarten wir, dass zwei weitere Neuzugänge auflaufen und zwar Mittelfeldspieler Obbadi und Stürmer Tallo.

Voraussichtliche Aufstellung Lille: Enyeama – Corchia, Pavard, Civelli, Sidibe – Obbadi, Mavuba, Balmont – Boufal, Tallo, Bautheac

AS Monaco – OSC Lille TIPP

Natürlich gelten die heutigen Gastgeber nach dem tollen Saisonauftakt als große Favoriten in diesem Spiel gegen Lille, aber genauso müssen wir bedenken, dass sie in fünf Tagen ein sehr wichtiges Match gegen Valencia in den CL-Playoffs erwartet, weshalb wir viele Änderungen in der Aufstellung und der Spieltaktik von Monaco erwarten. Aufgrund dessen haben wir beschlossen auf ein torarmes Spiel zu tippen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€