AS Monaco – Paris Saint-Germain 01.03.2015, Ligue 1

AS Monaco – Paris Saint-Germain / Ligue 1 – Im Rahmen der Ligue 1 treffen im letzten Spiel der 27. Runde zwei Teams aufeinander, die in der aktuellen Saison beide sehr erfolgreiche CL-Teilnehmer sind. Beide Teams sind auch durch große Investitionen in den letzten paar Jahren seitens der arabischen und russischen Vereinsbesitzer an die Tabellenspitze des französischen, aber auch europäischen Fußballs geklettert. Monaco ist im Rahmen der Nationalmeisterschaft auf der vierten und die Gäste aus Paris auf der zweiten Tabellenposition. Die Gäste haben auch neun Punkte mehr. Die letzten vier gemeinsamen Duelle endeten jeweils 1:1.Beginn: 01.03.2015 – 21:00 MEZ

AS Monaco

Die heutigen Gastgeber haben jetzt angekündigt, dass sie alles in ihrer Macht stehende geben werden, um diese Serie von Remis zu beenden. Die Spieler von Monaco sind nämlich zurzeit selbstbewusster den jeher. Sie haben in den letzten zwei Wochen zuerst im Rahmen des französischen Pokalwettbewerbs 3:1 gegen Rennes gewonnen, während sie am letzten Wochenende einen 1:0-Meisterschaftsauswärtssieg bei Nizza geholt haben und vor vier Tagen haben sie im Londoner Emirates Stadion das CL-Achtelfinalhinspiel gegen den favorisierten Arsenal 3:1 gewonnen.

Dadurch sind sie nur einen Schritt vom Einzug ins Viertelfinale entfernt. Das ist für diese junge Mannschaft ein wirklich großer Erfolg. Vor dem Saisonanfang hat man für Monaco eigentlich eher einen Tabellenrutsch vorhergesagt, da im Laufe des Sommers ein paar entscheidende Spieler und auch Trainer Ranieri den Verein verlassen haben. Aber der portugiesische Fachmann Jardim hat eine ganz neue Mannschaft zusammengestellt und ist im Rahmen der Meisterschaft nach einem schlechten Start bereits auf die vierte Tabellenposition raufgeklettert, während die CL-Auftritte eine Geschichte für sich sind. Nicht dabei sind immer noch die verletzten Innenverteidiger Carvalho und Raggi sowie Mittelfeldspieler Bakayoko, während dieses Mal auch Innenverteidiger Abdennour kartenbedingt nicht mitspielen darf.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subasic – Fabinho, Toure, Wallace, Kurzawa – Kondogbia, Toulalan, Moutinho – Silva, Berbatov, Ferreira-Carrasco

Paris Saint-Germain

Im Unterschied zu Monaco, erwartet man, dass die aktuellen französischen Fußballmeister in dieser CL-Saison ganz bis zum Ende kommen sollten. Aber sie haben vor etwa 10 Tagen im Achtelfinalhinspiel zu Hause gegen Chelsea nur 1:1 gespielt und werden es deswegen in London richtig schwer haben, den Einzug in die nächste Runde zu schaffen. Im Rahmen der Nationalmeisterschaft anderseits haben sie die Hinrunde auch etwas schlechter abgelegt, aber in letzte Zeit geht es wieder bergauf und sie haben den zweiten Tabellenplatz geholt. Jetzt haben sie nur zwei Punkte weniger als der führende Lyon.

Am letzten Wochenende haben sie zu Hause gegen Toulouse einen 3:1-Routinesieg geholt und damit ihre Serie auf neun Siege und drei Remis verlängert. Man sollte auch erwähnen, dass sie in der Zwischenzeit auch ins Finale des französischen Ligapokals eingezogen sind, während in ein paar Tagen auch das Viertelfinalspiel des Nationalpokals gegen Monaco auf dem Programm steht. Was den Spielerkader angeht, macht sich Trainer Blanco natürlich sorgen um die vielen abwesenden Spieler. Auch dieses heutige Spiel werden die verletzten Verteidiger Aurier, Mittelfeldspieler Motta und Cabaye sowie Stürmer Lucas verpassen.

Voraussichtliche Aufstellung PSG:  Sirigu – van der Wiel, Thiago Silva, David Luiz, Digne – Verratti, Rabiot, Matuidi – Cavani,  Ibrahimovic, Pastore

AS Monaco – Paris Saint-Germain TIPP

Beide Teams werden natürlich sehr motiviert sein, um in diesem großen französischen Spitzenspiel endlich einen Sieg zu holen, während wir doch der Meinung sind, dass sie beide auch hauptsächlich darauf achten werden, unbesiegt zu bleiben. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, auf wenige Tore zu tippen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€