AS Monaco – Paris Saint-Germain 28.08.2016, Ligue 1

AS Monaco – Paris Saint-Germain / Ligue 1 – Das letzte Spiel der dritten Runde im Rahmen der Ligue 1 ist gleichzeitig auch ein Spitzenspiel. Es treffen nämlich zwei Teams aufeinander, die in der aktuellen CL-Saison mitspielen werden. Monaco musste zwei Vorrunden mitspielen, da er in der letzten Saison auf dem dritten Meisterschaftsplatz gelandet ist, während PSG dagegen seit vier Jahren in Frankreich absolut dominant ist. Am Anfang der aktuellen Saison hat Monaco im Rahmen der Champions League drei Siege geholt sowie eine Niederlage kassiert, während er im Rahmen der Meisterschaft einmal unentschieden gespielt und einmal gewonnen hat. Die Pariser haben im Rahmen des Superpokals gegen Lyon gewonnen und dann auch im Rahmen der Ligue 1 zwei klare Siege geholt. In der letzten Saison hat aber PSG gerade gegen Monaco verloren, und zwar im eigenen Prinzenparkstadion. Davor verlor Monaco zweimal in Folge. Beginn: 28.08.2016 – 20:45 MEZ

AS Monaco

Die heutigen Gastgeber hoffen auch jetzt die favorisierten Pariser überraschen zu können, besonders da sie wegen dem Einzug in die CL-Gruppenphase besonders selbstsicher sind. Sie haben nämlich zuerst in der dritten Vorrunde nach der 1:2-Niederlage in Istanbul gegen Fenerbahce, zu Hause das Rückspiel 3:1 gewonnen. Damit waren sie in den Playoffs. Dort waren sie dann noch besser und eliminierten den spanischen Villarreal mit zwei knappen Siegen.

Aber diese internationalen Auftritte mussten auf die Meisterschaftspartien Spuren hinterlassen. Monaco hat somit in der ersten Runde zu Hause gegen Guingamp nur 2:2 gespielt, während er dann am letzten Wochenende auswärts bei Nantes etwas besser war und 1:0 gewinnen konnte. Trainer Jardim macht sicher am meisten die Erschöpfung der Spieler zu schaffen, aber er hat einfach keine andere Wahl und muss jetzt gegen PSG die stärkste Startelf rausschicken. Verletzt sind Stürmer Falcao und Vagner Love sowie Mittelfeldspieler Lemar.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subasic – Sidibe, Jemerson, Glik, Mendy – Fabinho, Bakayoko – Dirar, Moutinho, Silva – Germain

Paris Saint-Germain

Wie bereits in der Einleitung gesagt, haben die Gäste aus Paris die aktuelle Saison genauso gestartet, wie sie die letzte Saison beendet haben, und zwar mit drei klaren Siegen. Durch den ersten Sieg holten sie auch die Trophäe des französischen Superpokals, als sie gegen Layon 4:1 gewinnen konnten. Danach erzielten sie auswärts bei Bastia einen 1:0-Triumph und am letzten Wochenende folgte dann der 3:0-Heimsieg gegen den Aufsteiger Metz.

Auch wenn Ibrahimovic nicht mehr bei PSG mitspielt, sollte dieser Verein allem nach wieder unantastbar sein, zumindest was die Nationalmeisterschaft angeht. Aber auch im Rahmen der Champions League möchten die heutigen Gäste endlich einen Schritt weiter kommen als bis jetzt. Dass sie zurzeit sehr stark sind, bestätigt auch die Tatsache, dass Trainer Emery am Anfang der Saison die Neuzugänge Meunier, Krychowiak, Ben Arfa und Jese selten aufstellt. Jese ist zurzeit auch verletzt, genau wie Innenverteidiger Thiago Silva. Mittelfeldspieler Verratti und Innenverteidiger Marquinhos sind noch nicht fit genug.

Voraussichtliche Aufstellung PSG: Trapp – Aurier, David Luiz, Kimpembe, Kurzawa – Rabiot, Motta, Pastore – Lucas, Cavani, di Maria

AS Monaco – Paris Saint-Germain TIPP

Für die aktuellen französischen Fußballmeister ist dies hier der erste richtige Test in der neuen Meisterschaftssaison. Wir erwarten deswegen, dass sie alles geben werden um gegen Monaco zu gewinnen. Die Gäste sind durch die CL-Auftritte auch schon ein wenig erschöpft.

Tipp: Sieg PSG

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,77 bei unibet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€