AS Monaco – SCO Angers 01.11.2015, Ligue 1

AS Monaco – SCO Angers / Ligue 1 – Von insgesamt drei Sonntagsduellen der 12. Runde der französischen Ligue 1, werden wird das Duell zwischen Monaco und Angers analysieren. Dieses Duell könnte das Interessanteste sein, weil zwei Teams aufeinandertreffen, die schon seit langer Zeit in der Ligue 1 niederlagenlos sind. Genau deswegen befindet sich der Aufsteiger Angers derzeit auf der hohen zweiten Tabellenposition, während die heutigen Gastgeber vor diesem Duell fünf Punkte hinter Angers hinterher hinken. Das letzte gemeinsame Duell dieser beiden Teams war vor zwei Saisons in der zweiten französischen Liga und damals holte Monaco einen 2:1-Auswärtssieg, während es in Monaco 2:2 war.  Beginn: 01.11.2015 – 17:00 MEZ

AS Monaco

Jetzt glaubt man aber im Spiellager von Monaco, dass es endlich an der Zeit ist, einen Heimsieg gegen Angers zu holen, vor allem weil Monaco somit gerade mal zwei Punkte Rückstand auf die heutigen Gäste haben würde. Außerdem hat sich die Stimmung im Team nach zwei 1:0-Siegen in Folge deutlich verbessert. Die heutigen Gastgeber holten zuerst in der Europaliga einen Heimsieg gegen Qarabag, wonach sie am letzten Wochenende in der Ligue 1 Reims in der Ferne geschlagen haben.

Für die heutigen Gastgeber ist es nämlich sehr wichtig, dass sie endlich mal angefangen haben zu gewinnen, denn davor hatten sie vier Remis in Folge, weshalb sie eigentlich in der Ligue 1 hinter den führenden Teams etwas hinterher hinken. In der Europaliga ist die Situation einigermaßen besser, da sie nach drei abgelegten Runden fünf Punkte auf dem Konto haben. Was Trainer Jardim immer mehr Sorgen bereitet, sind die vielen Ausfälle, so dass auch in diesem Duell gegen Angers Verteidiger Coentrao und Mittelfeldspieler Bakayoko, Traore, Lemar und Dirar fehlen werden. Innenverteidiger Walace und der ofensive Mittelfeldspieler Silva dürfen wegen Sperren nicht auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subasic – Fabinho, Raggi, Carvalho, Elderson – Pasalic, Toulalan, Moutinho – Cavaleiro, Carrillo, El Shaarawy

SCO Angers

Die heutigen Gäste sind neben dem drittplatzierten Caen auf jeden Fall die angenehmste diesjährige Überraschung der Ligue 1, da sie als Aufsteiger nach 11 abgelegten Runden auf der brillanten zweiten Tabellenposition befinden. Sie hinken allerdings hinter dem führenden PSV sogar sieben Punkte hinterher, aber PSG ist für die heutigen Gäste einfach eine andere Dimension, vor allem wenn wir bedenken, wie groß der Budgetunterschied dieser beiden Teams ist. Hier muss jedenfalls betont werden, dass Angers in der aktuellen Saison der Ligue 1 nur eine Niederlage einstecken musste. Die heutigen Gäste haben neben PSG die beste Abwehr der Liga, denn in 11 gespielten Duellen kassierten sie nur sechs Gegentore.

Sie haben dennoch in der letzten Runde zuhause gegen Guingamp ein torloses Remis eingefahren, wonach sie im Ligapokal eine 0:1-Auswärtsniederlage vom Zweitligisten Tours einstecken mussten. Somit bekommt man einfach den Eindruck, dass sie derzeit etwas nachgelassen haben. Wir müssen aber auch wissen, dass Trainer Moulin im Duell gegen Tours eine ausgewechselte Startelf aufs Feld schickte, während jetzt gegen Monaco die stärkste Startelf auflaufen wird. Außer Gefecht sind weiterhin verletzungsbedingt Innenverteidiger Mohsni und Mittelfeldspieler Eudeline.

Voraussichtliche Aufstellung Angers: Butelle – Manceau, Traore, Thomas, Andreu – Ndoye, Saiss, Mangani – Ketkeophomphone, Sunu, Camara

AS Monaco – SCO Angers TIPP

Abgesehen von der diesjährigen brillanten Leistung der heutigen Gäste, vor allem in der Abwehr, sind wir dennoch der Meinung, dass sie keine guten Chancen beim Gastauftritt in Monaco haben werden. Monaco will andererseits wieder auf diejenigen Tabellenpositionen klettern, die nach Europa führen.

Tipp: Sieg Monaco

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,70 bei interwetten (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€