AS Saint-Etienne – FC Toulouse 20.09.2013

AS Saint-Etienne – FC Toulouse – Wieder haben wir am Freitag ein Duell der dritten Runde der stärksten französischen Liga auf dem Programm. Dieses Mal werden wir das Duell zwischen zwei alten Rivalen St. Etienne und Toulouse analysieren. Diese zwei Teams haben die Saison ganz unterschiedlich gestartet. St. Etienne befindet sich nach fünf abgelegten Runden, mit 12 erzielten Punkten auf dem tollen zweiten Tabellenplatz, während Toulouse zur selben Zeit nur drei Punkte erzielt hat und momentan Tabellenvorletzter ist. Aber in der letzten Saison ist Toulouse in den gemeinsamen Duellen etwas erfolgreicher gewesen, da er zuhause 2:1 gewonnen hat, während es auswärts 2:2 gewesen ist. Beginn: 20.09.2013 – 20:30 MEZ

AS Saint-Etienne

Wir haben schon in der Einleitung gesagt, dass St. Etienne die Saison toll gestartet hat und bis jetzt wurde die Mannschaft nur auswärts bei Lille bezwungen, während sie in den übrigen vier Spielen genauso viele Siege geholt hat. Zuhause haben die heutigen Gastgeber Guingamp und Bordeayux bezwungen sowie auswärts Ajaccio und am letzten Wochenende Valenciennes mit klarem 3:1-Ergebnis. Der Held dieses Duells ist der Neuzugang Corgnet gewesen, der zwei Treffer erzielt hat, während das dritte Tor Hamoume erzielt hat. Diese zwei Spieler werden wahrscheinlich auch dieses Mal den Vortritt vor Cohade und Mollo bekommen. Was den Rest der Mannschaft angeht, sollte er im Vergleich zu den letzten zwei Begegnungen unverändert bleiben. Die Spieler von St. Etienne haben in diesen Spieenl nämlich einen starken Charakter bewiesen, da sie sich nach drei Niederlagen in Folge schnell erholt haben. Sie haben eine Meisterschaftsniederlage gegen Lille und zwei Niederlagen im Rahmen der EL-Relegation gegen Esbjerg kassiert. Aber diese Elimination ist für sie doch etwas Positives, da sie sich jetzt maximal der Meisterschaft widmen werden, wo sie die CL-Tabellenplätze erreichen möchten. Dieses Spiel gegen Toulouse werden verletzungsbedingt Stürmer Gradel und Brandao sowie Innenverteidiger Baysse verpassen.

Voraussichtliche Aufstellung St. Etienne: Ruffier – Clerc, Sall, Perrin, Ghoulam – Clement, Lemoine – Hamouma, Corgnet, Tabanou – Erding

FC Toulouse

Im Unterschied zu St. Etienne hat Toulouse die Saison sehr schlecht gestartet. In fünf abgelegten Runden hat die Mannschaft noch keinen Sieg geholt. Zuhause ist sie zwar immer noch unbesiegt, da sie gegen Bordeaux und Marseille jeweils 1:1 gespielt hat, während sie auch auswärts beim führenden Monaco einen Punkt erzielt hat und zwar ohne ein kassiertes Gegentor. Aber die Spieler von Toulouse sind in den übrigen zwei Auswärtsspielen bei Valenciennes und Bastia mit leeren Händen ausgegangen. Deswegen ist die Atmosphäre in der Mannschaft, kurz vor diesem Duell gegen den sehr unangenehmen St. Etienne sehr angespannt. Aber Trainer Casanova hofft, dass seine Schützlinge dieses Mal etwas besser in der Abwehr spielen werden, da sie ja auch der bessere Teil des Teams ist, während er sich im Angriff hauptsächlich auf die schnellen Konterangriffe über Regattino, Trej und Ben Yedder verlässt. Ein großes Handicap für diese Mannschaft ist das der Stammstürmer Ben Basat immer noch verletzt ist, während auch noch Mittelfeldspieler Aguilar und Innenverteidiger Zebina verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Toulouse: Ahamada – Aurier, Spajić, Abdennour– Ninkov, Didot, Chantome, Sylla – Regattin, Trejo – Ben Yedder

AS Saint-Etienne – FC Toulouse TIPP

Nachdem sie in den ersten fünf Runden sogar 12 Punkte erzielt haben erwarten wir, dass die Fußballer von St. Etienne in diesem Heimspiel gegen den offensichtlich schwachen Toulouse gewinnen werden.

Tipp: Sieg St. Etienne

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei sportingbet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!