Bordeaux – St. Etienne, 13.12.12 – Ligue 1

Am Donnerstagabend wir das letzte Spiel der 17. Runde der stärksten französischen Meisterschaft gespielt und zwar zwischen zwei Mannschaften, die zurzeit die gleiche Punktezahl haben und zwar jeweils 26 Punkte. St. Etienne befindet sich aber dank einer besseren Tordifferenz auf dem vierten Tabellenplatz bzw. zwei Plätze vor Bordeaux. Letztes Jahr endeten beide Meisterschaftsduelle mit einem Auswärtssieg, während im Rahmen des Ligapokals St. Etienne besser gewesen ist und im Rahmen des französischen Pokals ist Bordeaux besser gewesen. Die letzten Angaben bestätigen auch, dass es sich hier um zwei gleichwertige Gegner handelt. Beginn: 13.12.2012 – 21:00

Die Spielform der heutigen Gastgeber geht langsam bergab, denn sie haben seit drei Runden keinen Ligasieg geholt, weswegen sie auf den sechsten Tabellenplatz abgerutscht sind. Mit drei Punkten in diesem Spiel würden sie aber wieder um zwei Plätze nach vorne rutschen, somit sie auf jeden Fall ein großes Motiv haben. Die Schützlinge von Trainer Gillot haben auch allen Grund, um am Donnerstag auf Punkte zu hoffen, da sie in den bisherigen sieben Heimspielen noch nicht bezwungen wurden, während sie vor kurzem im Rahmen der Europaliga zuhause den englischen Newcastle 2:0 bezwungen haben. Auf diese Weise haben sie den Einzug in die nächste EL-Runde definitiv bestätigt und zwar als Gruppenerster. Was den Spielkader angeht hat Trainer Gillot weiterhin die meisten Probleme im Mittelfeld, wo die verletzten Obraniak und Maurice-Belay fehlen, aber dafür hat sich in der Zwischenzeit Defensivspieler Sane erholt. Wahrscheinlich wird die Mannschaft wieder in der 4-1-4-1-Startaufstellung spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Bordeaux: Carrasso – Mariano, Henrique, Planus, Tremoulinas – Sane – Ben Khalfallah, N’Guemo, Plasil, Jussie – Gouffran

Die heutigen Gäste haben nach einer tollen Serie von vier Siegen und zwei Remis in der letzten Runde eine Heimniederlage gegen Lyon kassiert, sodass man sagen kann, dass sie jetzt beim direkten Mitkonkurrenten auf die Spitze der Ligue 1 sicherlich sehr motiviert sein werden. Für sie ist es jedoch am wichtigsten, dass sie ihr Selbstbewusstsein wieder zurückerlangen, das vor der Lyon-Niederlage auf einem wirklich hohen Niveau gewesen ist, besonders in der Abwehr, die mit gerade mal 11 Gegentoren zurzeit die beste Abwehr der Liga ist. Trainer Galtier verlässt sich nämlich sehr auf das Abwehrspiel, während er in der Offensive hauptsächlich mit einem Stürmer spielt. In diesem Fall handelt es sich um den fantastischen gabunischen Nationalspieler Aubameyang, der bis jetzt acht Treffer erzielt hat. Neben ihm sind da die schnellen Flügelspieler Hamoumu und Gradel, die jedoch viele defensive Aufgaben haben, besonders wenn sie auswärts spielen, während die anderen drei Mittelfeldspieler, angeführt vom erfahrenen Cohade sehr viel der Abwehr aushelfen müssen. Man sollte noch erwähnen, dass Trainer Galtier in diesem Spiel nur mit dem von früher verletzten Innenverteidiger Mignot nicht rechnen kann.

Voraussichtliche Aufstellung St. Etienne: Ruffier – Clerc, Bayal, Perrin, Ghoulam – Lemoine, Clement, Cohade – Hamouma, Gradel – Aubameyang

Da die beiden Mannschaften neben PSG die wenigsten Gegentreffer in der französischen Ligue 1 kassiert haben, ist in ihrem direkten Duell ein torarmes Spiel durchaus zu erwarten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!