Bordeaux – Toulouse, 04.11.12 – Ligue 1

Am Sonntagabend findet das interessanteste Spiel der 11. Runde der stärksten französischen Liga statt und die Kräfte werden der achtplatzierte Bordeaux und der zweitplatzierte Toulouse, der momentan vier Punkte mehr auf dem Konto hat, messen. Es ist interessant die Tatsache, dass fünf Duelle dieser Teams mit dem Gastgebersieg endeten, sodass die Gäste diesmal schwierig haben werden, ungeschlagen zu bleiben. Beginn: 04.11.2012 – 21:00

Die heutigen Gastgeber weisen eine immer schlechtere Form auf. In den letzten fünf Spielen haben sie nämlich keinen Sieg verbucht, der französische Liga-Cup und die Europaliga mitgerechnet. Bis zum letzten Wochenende waren sie zusammen mit dem führenden PSG die einzige ungeschlagene Mannschaft in der Meisterschaft, aber dann wurden  sie im Gastspiel gegen Bastia  bezwungen, genauso wie vor vier Tage in Cup gegen Montpellier. Wenn man noch bedenkt, dass sie in den ersten neun Runden der Ligue 1 sogar sechs Remis gespielt haben, dann ist es klar, dass sie ihr Selbstvertrauen völlig verloren haben, sodass Trainer Gillot vor diesem Duell gegen Toulouse am Selbstbewusstsein seiner Schützlinge am meisten arbeiten muss. Die Rückkehr des wiedergenesenen Defensivspielers Sane lässt ihn wieder in seiner Lieblingsformation 4-1-4-1 spielen. Ausfallen wird nur der verletzte Stürmer Diabate, sodass Gouffran in der Angriffsspitze alleine agieren wird.

Voraussichtliche Aufstellung Bordeaux: Carrasso – Mariano, Henrique, Planus, Tremoulinas – Sane – Obraniak, N’Guemo Plasil, Maurice-Belay – Gouffran

Im Gegensatz zum Bordeaux können die heutigen Gäste mit ihrer Leistung in den letzten Runden viel zufriedener sein, weil sie nach der einzigen Niederlage in dieser Saison und zwar gegen den führenden PSG drei Siege und zwei Remis verbucht haben, was sie auf den  sehr guten zweiten Tabellenplatz brachte. Trainer Casanova freut sich besonders über die Tatsache, dass seine Schützlinge in den letzten zwei Runden (Auswärts gegen Evian und zuhause gegen Brest) sogar sieben Tore erzielt haben, sodass sie mit enormem Selbstbewusstsein nach Bordeaux reisen. Wir müssen noch dazu sagen, dass sie vor vier Tagen im Gastspiel gegen Lille im Rahmen des Liga-Cups bezwungen wurden aber erst in der Verlängerung (0:1). Es ist aber viel wichtiger, dass sie in diesem Duell einige Stammspieler verschont haben, damit sie sich für dieses Meisterschaftspiel gut vorbereiten können. Es ist zu erwarten, dass Trainer Casanova trotz einer bemerkenswerten Effizienz in den letzten Spielen mit nur einer echten Spitze agieren wird, während er im Mittelfeld mit einem typischen Defensivspieler, Capoue, auflaufen wird. Ausfallen wird der verletzte Verteidiger Zebina.

Voraussichtliche Aufstellung Toulouse: Ahamada – Aurier, Yago, Abdennour, Mbengue – Capoue – Braaten, Sissoko, Didot, Tabanou – Ben Yedder

Da beide Mannschaften im bisherigen Verlauf der Saison ziemlich fest gespielt und dabei nur jeweils eine Niederlage verbucht haben, erwarten wir in diesem direkten Duell keine große Veränderung in der Herangehensweise an das Spiel. Dementsprechend erwartet uns in Bordeaux ein torarmes Spiel.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei hamsterbet (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1286119″ title=”Statistiken Bordeaux – Toulouse”]