FC Bordeaux Girondins – OGC Nizza 14.12.2016, Coupe de la Ligue

FC Bordeaux Girondins – OGC Nizza / Coupe de la Ligue – Bordeaux spielt eine solide Saison und ist in der Tabellenmitte, während Nizza brilliert und Tabellenführer ist. Nizza spielte auch in der Europaliga mit, schied aber nach zwei Siegen und vier Niederlagen aus. Was die Meisterschaft aber angeht, hat Nizza bis jetzt nur einmal verloren und in den letzten sechs Runden wurde die Mannschaft nicht bezwungen. Bordeaux startet gut und erzielte in der Fortsetzung eine Serie von sieben Spielen ohne Niederlage, aber mit vielen Remis. Die letzten zwei Spiele verlor er jedoch. Die Gegner sind in der aktuellen Saison noch nicht aufeinandergetroffen, während das gemeinsame Meisterschaftsspiel in zwei Runden auf dem Programm steht. In der letzten Saison endete das gemeinsame Duell in Bordeaux torlos, während Nizza zu Hause 6:1 gewinnen konnte. Beginn: 14.12.2016 – 18:45 MEZ

FC Bordeaux Girondins

Bordeaux war die meiste Zeit sehr gut, bekam aber dann in letzter Zeit die meisten Probleme. Die Mannschaft hatte die erwähnte Serie von sieben Spielen ohne Niederlage. Dabei spielte sie aber fünfmal unentschieden, und zwar zuletzt auswärts bei Bastia. Danach folgten zwei Niederlagen. Beide Male verloren die Girondins zu Hause und konnten dabei kein einziges Tor erzielen. Zuerst gewann Lille 1:0 und am letzten Wochenende wurden sie von Monaco 4:0 auseinandergenommen. In diesem Spiel kassierten die Gastgeber in den ersten vier Minuten zwei Gegentore.

Natürlich konnten sie schwer wieder ins Spiel zurückkommen und kassierten am Ende eine schwere Niederlage. Gegen Lille hätten sie die Niederlage wiederum vermeiden können, wenn Rolan seinen Elfmeter realisiert hätte. Das ist ihm aber nicht gelungen. Trainer Gouvernnec hat in den drei erwähnten Duellen die Startelf ständig verändert, wobei Torwart Carrasso schon länger nicht dabei ist. Das gilt auch für Mittelfeldspieler Ounas, Toure und Maurice-Belay. Jetzt wird es sicher wieder Veränderungen geben.

Voraussichtliche Aufstellung Bordeaux: Bernardoni – Gajic, Sertic, Lewczuk, Poundje – Toulalan, Vada – Kamano, Kiese Thelin, Menez – Rolan

OGC Nizza

Der Ligapokalwettbewerb ist für Nizza zurzeit definitiv nicht von höchster Priorität, vor allem da die Mannschaft auch in der Europaliga mitgespielt und dort viel Energie verschwendet hat. Aber vielleicht haben die Spieler von Nizza auch in der Europaliga nur die nötige Kraft aufgebracht, damit es in der Meisterschaft so großartig laufen kann. Dort sind sie nämlich seit der sechsten Runde Tabellenführer. Bis jetzt verloren sie nur einmal, und zwar auswärts bei Caen, während sie davor eine Serie von sechs Siegen hatten. Dabei ist auch der 4:0-Sieg gegen Monaco.

Nach der erwähnten Niederlage folgten wieder fünf Spiele ohne Misserfolg, während sie am Sonntag auch dem aktuellen Titelträger PSG parieren konnten. Dabei lagen die heutigen Gäste 2:0 in Führung, ließen aber nach und es endete 2:2. Aber bei so einem schweren Auswärtsspiel, ist ein Punkt wirklich wertvoll. Die Europaliga beendete Nizza mit einem 2:1-Sieg gegen Krasnodar. Dabei hat Trainer Favre im Vergleich zum Spiel in Paris eine völlig veränderte Startelf herausgeschickt, die auch jetzt spielen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Nizza: Benitez – Boscagli, Bodmer, Le Marchand, Burner – Souquet, Lusamba, Marcel, Perraut – Balotelli, Donis

FC Bordeaux Girondins – OGC Nizza TIPP

Für Bordeaux ist der Ligapokal sicherlich interessanter als die Meisterschaft, wo er sich in der Tabellenmitte befindet. Ganz im Gegenteil zu Nizza. Die Gastgeber sind wegen des eigenen Terrains auch im leichten Vorteil.

Tipp: Asian Handicap 0 Bordeaux

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,68 bei bet365 (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€