Girondins Bordeaux – OGC Nizza 16.01.2015, Ligue 1

Girondins Bordeaux – OGC Nizza / Ligue 1 – Die erste Begegnung der 21. Runde der französischen Ligue 1 ist ein Duell zweier ausgeglichenen Teams, wobei Bordeaux bisher etwas besser gespielt hat, weshalb er derzeit auf dem sehr guten sechsten Tabellenplatz verweilt, während Nizza mit sieben Punkten Rückstand auf dem 12. Platz ist. Darüber hinaus spricht auch die Tradition für die heutigen Gastgeber, weil sie in den letzten sechs direkten Duellen drei Remis und ebenso viele Siege verbucht haben. Den letzten Sieg holten sie im Hinspiel, als sie in Nizza einen 3:1-Sieg holten. Beginn: 16.01.2015 – 20:30 MEZ

Girondins Bordeaux

Ein wenig besorgniserregend ist aber die Tatsache, dass Bordeaux alle drei Remis gegen Nizza im eigenen Stadion eingefahren hat und zwar jeweils mit 1:1. Dieses Mal wird Bordeaux eine viel bessere Partie abliefern müssen, wenn er zur vollen Punkteausbeute kommen will. Darüber hinaus sind sie ihren Fans nach der 0:5-Heimniederlage gegen Lyon was schuldig geblieben, während sie davor auch im Ligaspiel bei Nantes sowie im Ligapokal bei Lille bezwungen wurden.

Nach diesen drei Niederlagen in Folge haben die Schützlinge des Trainers Puel geschafft in die richtige Form zu finden und zuerst haben sie im französischen Pokal einen 2:1-Heimsieg gegen Toulouse gefeiert, während sie am vergangenen Wochenende im schwierigen Ligaspiel in Monaco ein torloses Remis eingefahren haben. Trainer Sagnol hat eine viel offensivere und aggressivere Spielweise angekündigt, unabhängig davon, dass er auf die verletzten Defensivspieler Pellenard und Tiago Ilori sowie Stürmer Diabate, Maurive-Belay und Jussie verzichten muss, während sogar fünf Spieler beim Afrikapokal sind und zwar Verteidiger Sane, Mittelfeldspieler Biyogo-Poko, Traore und Khazri sowie Stürmer Saivet.

Voraussichtliche Aufstellung Bordeaux: Carrasso – Mariano, Planus, Pallois, Contento – Sertic, Plasil – Faubert, Kaabouni, Rolan – Toure

OGC Nizza

Die Gäste aus Nizza spielen unbeständig in dieser Saison. Neulich hatten sie in der Meisterschaft eine Negativserie von vier Niederlagen und einem Remis, während sie in diesem Zeitraum aus dem Ligapokal ausgeschieden sind, nach der Heimniederlage gegen Metz. Dann erzielten sie einen sehr wichtigen Ligasieg bei Cean und danach folgte ein Heimremis gegen St. Etienne, was letztendlich dazu führte, dass sie nicht mehr in der Gefahrenzone verweilen.

Allerdings kassierten sie wieder zwei Auswärtsniederlagen in Folge, in der Meisterschaft gegen Lens sowie im Pokal gegen Valenciennes und so hat ihnen der letztwöchige Heimsieg gegen Lorient sehr gut getan. Das bedeutet, dass sie dieses Duell gegen Bordeaux viel entspannter antreten können. Ausfallen werden übrigens die verletzten Torwart Delle, Mittelfeldspieler Digarda, Traore und Eysserica, während Verteidiger Palun beim Afrikapokal ist. Neulich hat Stürmer Cvitanich den Verein verlassen, aber es wurde der offensive Mittelfeldspieler Ben Arfa von Newcastle ins Team geholt. Da er noch nicht bereit ist, wird er in diesem Duell wahrscheinlich auf der Bank bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Nizza: Hassen – Puel, Genevois, Bodmer, Amavi – Mendy, Hult – Plea, Carlos Eduardo, Bautheac – Bosetti

Girondins Bordeaux – OGC Nizza TIPP

Trotz zahlreicher Ausfälle sollten die Gastgeber aus Bordeaux unserer Meinung nach zum Sieg gegen Nizza kommen, zumal sie einen großen Wunsch haben, sich bei eigenen Fans für das Debakel im Heimspiel gegen Lyon zu entschuldigen.

Tipp: Sieg Bordeaux

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€