FC Girondins Bordeaux – OGC Nizza 19.02.2016, Ligue 1

FC Girondins Bordeaux – OGC Nizza / Ligue 1 – Die erste Begegnung des 27. Spieltags der französischen Ligue 1 ist gleichzeitig das Derby der Runde, denn es treffen der neuntplatzierte Bordeaux und der Tabellendritte Nizza, der momentan vier Punkte Vorsprung hat, aufeinander. Nizza hat aber in den letzten zwei Runden nur einen Punkt ergattern können, während Bordeaux nach zwei Niederlagen in Folge am vergangenen Wochenende einen wertvollen Auswärtssieg gegen Guinganp gefeiert hat. Das Hinspiel dieser Teams endete mit dem hohen 6:1-Heimsieg von Nizza, während in der vergangenen Saison beide Male die Gastmannschaft gefeiert hat. Beginn: 19.02.2016 – 20:30 MEZ

FC Girondins Bordeaux

Das ist nicht besonders verwunderlich, wenn man bedenkt, dass Bordeaux das letzte Mal zuhause gegen Nizza vor fünf Jahren gefeiert hat. Danach haben sie im eigenen Stadion je zwei Niederlagen und zwei Remis verbucht. In der vergangenen Saison revanchierten sie sich mit dem Auswärtssieg und so hoffen sie, dass ihnen etwas Ähnliches auch vor eigenen Fans gelingen kann, zumal sich die Stimmung in der Mannschaft deutlich verbessert hat, nachdem sie am letzten Spieltag auswärts bei Guingamp einen 4:2-Sieg holten, wodurch sie ihre Negativserie von drei Niederlagen in Folge (zwei in der Meisterschaft und eine im französischen Pokal gegen Nantes) beenden konnten.

Darüber hinaus kletterten sie in der Tabelle um zwei Plätze hoch und nun befinden sie sich auf dem neunten Tabellenplatz, wobei sie auf die internationalen Tabellenplätze nur vier Punkte Rückstand haben, was sicherlich ein zusätzliches Motiv in diesem Duell darstellen wird, um diesen Rückstand mit einem eventuellen Triumph zu reduzieren. Trainer Sagnol hat schon länger große Probleme mit den Ausfällen und so werden dieses Spiel die verletzten Torwart Carrasso, Defensivspieler Gajic, Contento und Pablo, Mittelfeldspieler Sertic und Jussie, Stürmer Maurice-Belay und Thelin sowie die gesperrten Torwart Prior und Innenverteidiger Pallois und Sane verpassen.

Voraussichtliche Aufstellung Bordeaux: Bernardoni – Debuchy, Guilbert, Yambere, Poundje – Plasil, Biyogo Poko, Chantome, Ounas – Rolan, Diabate

OGC Nizza

Die Gäste aus Nizza befinden sich vor diesem Duell auf dem dritten Tabellenplatz, aber dennoch weisen sie aktuell eine leicht abfallende Formkurve aus, denn in den letzten vier Runden ergatterten sie nur vier Punkte. Die Schützlinge des Trainers Puel spielten vor allem schlecht in der Ferne, wo sie von den Mitkonkurrenten um die Tabellenspitze, Caen und Monaco, bezwungen wurden, während sie zuhause 1:0 gegen Toulouse gespielt haben und am vergangenen Wochenende gab es ein 1:1-Remis gegen Marseille.

Trainer Puel macht sich aber vor allem Sorgen über die Verletzung seines besten Torschützen Ben Arfa, der deswegen das Match gegen Marseille verpassen musste. Laut neusten Informationen soll er mindestens für drei weitere Wochen ausfallen. In der Zwischenzeit erholte sich der junge Plea und so wird er zusammen mit Germain im Angriff agieren. Gerade durch seinen sehr guten Angriff erreichte Nizza eine so hohe Platzierung in der Ligue 1. Neben Ben Arfa werden noch die von früher verletzten Torwart Pouplin, Mittelfeldspieler Mallmann und Traore sowie Stürmer Le Bihan ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Nizza: Cardinale – Pied, Baysse, Le Marchand, Pereira – Koziello, Bodmer, Mendy, Seri – Plea, Germain

FC Girondins Bordeaux – OGC Nizza  TIPP

Obwohl der Angriff von Nizza durch die Abwesenheit des verletzten Ben Arfa deutlich geschwächt ist, forciert ihr Trainer weiterhin eine äußerst offensive Spielweise, was auf der anderen Seite der jungen und verspielten Mannschaft aus Bordeaux auf jeden Fall passt und deshalb haben wir uns für diesen Tipp entschieden.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€