FC Girondins Bordeaux – OSC Lille 16.01.2016, Ligue 1

FC Girondins Bordeaux – OSC Lille / Ligue 1 – Diese beiden Teams befindeen sich unerwartet in der unteren Tabellenhälfte, obwohl man vermutet hat, dass sie den Kampf um die internationalen Tabellenplätze wieder aufnehmen könnten. Hier haben wir zwei Teams ähnlicher Qualität und ähnlichen Wertes, so dass es kein Wunder ist, dass sie sich auf benachbarten Tabellenpositionen befinden, wobei Bordeaux einen Punkt Vorsprung hat. Beide Teams erbringen in der Ferne eine sehr schlechte Leistung und holten bis jetzt jeweils einen Auswärtssieg. Zugleich haben beide Teams derzeit Serien von acht niederlagenlosen Duellen in Folge und verbuchten in diesem Zeitraum jeweils fünf Siege und drei Remis und sind im Pokal und Ligapokal weitergekommen. Die heutigen Gäste hatten es in beiden genannten Wettbewerben schwieriger und fuhren in der letzten Runde ein Remis ein, während Bordeaux einen Sieg verbucht hat. Im ersten gemeinsamen Duell dieser zwei Teams war es in dieser Saison 0:0 und seit dem Jahr 2012 holte in diesen Duellen die jeweilige Gastmannschaft keinen Sieg. Beginn: 16.01.2016 – 20:00 MEZ

FC Girondins Bordeaux

Die heutigen Gastgeber sind in einer sehr schönen Serie, die sie in diesem Duell jedenfalls fortsetzen wollen. Mit einem Sieg würden sie sicherlich in die obere Tabellenhälfte aufsteigen und sich somit auch den internationalen Tabellenpositionen nähern. Sie sind auch mit dem dichten Spielplan am Jahresanfang gut ausgekommen und verbuchten in drei Duellen drei Siege, zwei davon im Rahmen des Pokals. In der letzten Meisterschaftsrunde holten sie einen 1:0-Auswärtssieg gegen Montpellier, während sie im Ligapokal einen 2:0-Heimsieg gegen Lorient verbucht haben.

Trainer Sagnol ließ in diesem Duell nicht die stärkste Aufstellung auflaufen und einige der Stammspieler konnten sich somit erholen, wie zum Beispiel der erste Schütze Kharzi oder der zweite Stürmer Diabate. Dies störte die heutigen Gastgeber aber nicht dabei, einen routinemäßigen Sieg zu verbuchen. In diesem Duell gegen Lille wird eine viel stärkere Aufstellung erwartet, besser gesagt, eine Aufstellung die der ähnlich ist, die in der letzten Runde einen Sieg gegen Montpellier holte. Wahrscheinlich wird diesmal Savieto ausfallen, während auch Maurice-Belay fraglich ist. Innenverteidiger Pallois und Mittelfeldspieler Sertic fehlen von früher.

Voraussichtliche Aufstellung Bordeaux: Carrasso – Biyogo Poko, Guilbert, Yambere, Contento – Chantome, Plasil, Traore – Khazri, Rolan, Diabate

OSC Lille

Auch Lille ist nach einer kleinen Krise wieder in einer sehr guten Spielform und dieses Team ist in beiden Pokalwettbewerben weitergekommen, während sie in der Meisterschaft schon seit fünf Runden keine Niederlage einstecken mussten. In den letzten neun Runden kassierten sie gerade mal eine Niederlage und interessant sind auch die Serien, in denen sie spielen. Zuerst verbuchten sie drei Remis in Folge, wonach sie eine Auswärtsniederlage bei den Angers einstecken mussten. Danach folgten drei Siege, während sie jetzt zwei Remis in Folge haben. In den Pokalwettbewerben sind sie nicht besonders glatt weitergekommen, aber es ist ja wichtig, dass man nicht verliert und auch jetzt wären sie mit einem Remis zufrieden.

Am Mittwoch schlugen die heutigen Gäste Guingamp im Ligapokal und zwar in der Ferne und die Aufstellung, die Trainer Antonetti auflaufen ließ, war ziemlich stark und man ging nicht auf Kalkulationen ein. Wenn es so im Pokal war, sollte man dann in der Meisterschaft einen noch ernsthafteren Ansatz und die wirklich stärkste Aufstellung erwarten. Außer Gefecht sind die Spieler aus der Abwehrreihe, Beria und Basa, während der Auftritt des Neuankömmlings Amalfitano fraglich ist. Auch der rechte Außenspieler Corchia hat mit Problemen zu kämpfen, sollte aber in diesem Duell bereit sein.

Voraussichtliche Aufstellung Lille: Enyeama – Corchia, Civelli, Soumaoro, Sidibe – Balmont, Mavuba, Obbadi – Boufal, Benzia, Bautheac

FC Girondins Bordeaux – OSC Lille TIPP

Wir erwarten ein ungewisses Duell, denn wir haben ja schon gesagt, dass die Teams ähnlicher Qualität sind und dass ihre Spielform in letzter Zeit gleich gut ist. Der einzige Vorteil von Bordeaux ist, dass sie in diesem Duell Gastgeber sind und deswegen geben wir dieser Mannschaft eine kleine Favoritenrolle, obwohl hier ein Remis als eine sehr reale Option erscheint.

Tipp: Asian Handicap 0 Bordeaux

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei betvictor (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€